Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Die Sporkenburg

Etwas Rustikal aber schön

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon Kugelgriller » 10.10.2015, 19:45

Ich habe an diesem Wochenende mal einen kleinen Besuch bei Freunden im Westerwald gemacht.
Dabei habe ich ganz gezielt "gefordert", diese Burg mal wieder zu besuchen und siehe da, sogar das Wetter hat mitgespielt rock-
Auf dem Weg durch einen kleinen Teil des eben genannten Westerwaldes findet man diesen Wegweiser:
1.JPG

Von da an geht es erst mal bergab. Schwer zu glauben, ist man doch auf dem Weg zu einer Burgruine kratz-
Aber man darf dem Schild ruhig trauen, denn es geht auch nach der nächsten Kurve wieder gut bergauf. Hätte man besser lösen können, hat man aber nicht.
Dann taucht sie auf einmal zwischen den Ă„sten auf.
2.JPG

Und nun erst mal etwas zu dieser Burg:

Die Anlage
Die Sporkenburg war ursprünglich 35 Meter lang und 18 Meter breit. An ihrer nördlichen Schmalseite befand sich die Schildmauer, die heute noch zum größten Teil erhalten ist. Sie maß insgesamt fast 20 Meter, war fünfstöckig angelegt und nach französischem Vorbild durch Ecktürmchen (Tourellen) verstärkt.
So ist es:
3.JPG

Geschichte
Die Sporkenburg wurde im Jahre 1310 von Heinrich von Helfenstein neu errichtet. Zusammen mit dem dazugehörigen Dorf "Denzerhaid" übergab er sie dem Trierer Erzbischof Balduin (1307-1354) als Lehen. Bis 1515 blieben die von Helfenstein im Besitz der Sporkenburg. Dann übernahmen die Gebrüder Quyrin und Johann von Nassau den gesamten Besitz. Zu diesem Zeitpunkt war die Burg fast baufällig und so waren zahlreiche Umbauarbeiten nötig, um sie wieder bewohnbar zu machen. Als die Linie der von Nassau-Sporkenburg 1601 erlosch, ging die Burg entsprechend der Erbfolge an die von Metternich.
Im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648), wahrscheinlich 1635,wurde die Sporkenburg durch französische Truppen zerstört. In der Folgezeit war sie nur noch eine Ruine, die auch als Steinbruch genutzt wurde.
Im Jahre 1811 verkaufte Staatskanzler Fürst von Metternichdie Ruine. Zeitweilig war sie nun privates Besitztum, bis sie 1928 an den preußischen Staat veräußert wurde. 1947 trat Rheinland-Pfalz die Teilnachfolge Preußens an. Das Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz restaurierte in den Jahren 1967, 1970 und 1984 die Mauerreste der Burganlage umfassend.
Heute ist die Sporkenburg eine der eindrucksvollsten Burgen Westdeutschlands. Ihre Anlage stellt ein außergewöhnliches Beispiel gotischer Profanbaukunst dar. Die Burg befindet sich heute in Betreuung der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz.

Quelle: Dieses Schild im Wald (mit netter Zeichnung, wie sie mal ausgesehen hat):
0.JPG


Und jetzt zeige ich euch gerne mal einige Bilder, die ich heute mittag gemacht habe prostt-
4.JPG

5.JPG

6.JPG

7.JPG

8.JPG

9.JPG

10.JPG


Soweit zum AuĂźenbereich. NatĂĽrlich geht man dann auch mal in den Burghof...
12.JPG

Der MĂĽlleimer stand letzes mal noch nicht da. Vielleicht soll die Ruine touristisch erschlossen werden ratlos-

11.JPG

Woran wir uns natĂĽrlich gerne halten daumen-

13.JPG

14.JPG

15.JPG

16.JPG

17.JPG

18.JPG

19.JPG


Vielen Dank an alle, die bis hier geschaut haben grins
Wer mehr wissen möchte darf natürlich auch die allwissenden fragen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sporkenburg

In diesem Sinne winke-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kugelgriller
Themenstarter
Bunker Officier
Bunker Officier
 
Beiträge: 903
Registriert: 01.08.2014, 12:34
Wohnort: Ruhrrevier
Danke gegeben: 60 mal
Danke bekommen: 75 mal
Postleitzahl: 46000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 11.10.2015, 08:52

Schöne Anlage, danke fürs zeigen daumen-
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8496
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2376 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon Grauer Wolf » 11.10.2015, 21:31

Beeindruckende Anlage und klasse Bilder daumen-
Gut dass Du drauf bestanden hast, da hin zu gehen.
Benutzeravatar
Grauer Wolf
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.02.2014, 20:54
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 47169
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon Kugelgriller » 12.10.2015, 16:17

Danke für´s Lob Meister-
Das nächste mal schaue ich mir in der Ecke den Teil vom Limes an.
Einen neu gebauten Turm kann man von der Burg aus sehen.
Benutzeravatar
Kugelgriller
Themenstarter
Bunker Officier
Bunker Officier
 
Beiträge: 903
Registriert: 01.08.2014, 12:34
Wohnort: Ruhrrevier
Danke gegeben: 60 mal
Danke bekommen: 75 mal
Postleitzahl: 46000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon Friedberger69 » 12.10.2015, 16:48

Schöne Anlage und Fotos. Den Limes mit seinen Bauten kann ich nur empfehlen, immer wieder interessant.
Benutzeravatar
Friedberger69
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1290
Registriert: 04.10.2014, 16:57
Wohnort: Hessen
Danke gegeben: 17 mal
Danke bekommen: 49 mal
Postleitzahl: 61
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon Heiner83 » 20.11.2015, 11:13

Schöne Fotos ! Mal ein Besuch wert.
Heiner83
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 246
Registriert: 29.09.2009, 14:00
Wohnort: Sauerland
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 59846
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon mimue » 25.11.2015, 09:34

Hallo,

sehr schöne Bilder aus meiner Heimat. Die Sporkenburg ist auch von der Landstraße zwischen Arzbach und Bad Ems aus zu erreichen nur geht es dann Bergauf :wink:
Der neugebaute Turm der von der Sporkenburg aus zu sehen ist liegt auf dem großen Kopf und wird Römerturm genannt ( Stefansturm).
Der Turm mußte vor einigen Jahren nach einem großen Brandschaden aufwändig saniert werden.
In dem Umkreis gibt es noch einiges wo es sich lohnt mal anzuhalten wenn man in der Nähe ist.
im näheren Umfeld des Turmes ist an einigen Stellen noch der Erdwall des Limes zu sehen sowie eine alte Quelle welche früher zur Wasserversorgung der Truppen des Kastells in Arzbach diente.

Gru0 Michael
mimue
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.05.2010, 18:42
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 48
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon Kugelgriller » 03.12.2015, 20:33

Danke nochmal für´s Lob winke-
@mimue
besonders an Dich und danke fĂĽr die Infos prostt-
Als ich das erste Mal da war sind wir im Dunkeln zurĂĽck einen sehr ungemĂĽtlichen Weg gegangen.
Kann gut sein, dass Du den meinst. Den nehmen wohl wirklich wenig Leute.
Sollte einer von euch diese "Abkürzung" mal meistern, die P7 Tasche, die ich seit dem vermisse, möchte ich gerne auf nem Foto wiedersehen popcorn-
Benutzeravatar
Kugelgriller
Themenstarter
Bunker Officier
Bunker Officier
 
Beiträge: 903
Registriert: 01.08.2014, 12:34
Wohnort: Ruhrrevier
Danke gegeben: 60 mal
Danke bekommen: 75 mal
Postleitzahl: 46000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon mimue » 06.12.2015, 14:15

Hallo,

ist auch eine schöne Gegend rein Geschichtsmässig und Bergbautechnisch gesehen ist da einiges wo es lohnt mal vorbei zu sehen. Irgendwie ärgerlich das mann das alles früher vor der Haustür hatte und das alles irgendwie "normal" war und heute alles sooo weit weg ist.
mimue
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.05.2010, 18:42
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 48
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 21.07.2016, 18:28

056.jpg
001.jpg
002.jpg
Hallo liebe Burgenfreunde,
ich hoffe da ist einer aus meiner Stadt nicht sauer auf mich grins Wir wollten ursprĂĽnglich zusammen da und zu anderen burgen hin, doch das Wetter spielt uns einen Streich.
Jetzt war ich vor zwei tagen wegen Job da in der Ecke und habe mir die Burg schon mal angesehen, dummerweise hatte ich meine bessere Kamera nicht mit, um dann mal mit dem Weitwinkel zu spielen.
Ich hoffe daß der Kollege die Nachttour dennoch mal mit mir macht, der Kollege möge bitte jaulen lach- lach- lach- lach-
Hier ert mal die Bilder von der Burg.Viel SpaĂź damit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 498
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 23 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 22.07.2016, 07:15

Schönes Update daumen-
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8496
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2376 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Sporkenburg

Ungelesener Beitragvon mimue » 04.10.2016, 09:59

sehr schöne Bilder aus der Heimat.
mimue
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.05.2010, 18:42
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 48
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


ZurĂĽck zu Burgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast