Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Genovevaburg Mayen

Etwas Rustikal aber schön

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Thorolf » 08.03.2011, 14:31

Ich wollte ja mal nach der Burg im Archiv kramen - hab ich nun gemacht und hier mal ein paar Bilder von der Genovevaburg in Mayen und ein paar Objekten drumherum. Ist wirklich ein schönes Gesamtszenario - auch wenn mir persönlich die Stadtlage zuviel Trubel mit sich bringt :wink:

FĂĽr den geschichtlichen AbriĂź fehlt mir grade ein wenig die Zeit :oops: ...daher verweise ich einfach mal auf Wikipedia :wink:

So, nun aber:

Ihr Name basiert auf einer Sage, nach welcher auf der gleichen Anhöhe in (bzw. damals über) Mayen der Sitz des Pfalzgrafen Siegfried und seiner Frau Genoveva von Brabant gewesen sein soll.(Quelle: Wikipedia.de)

Die Burg wurde 1280 erbaut, erstmalige Erwähnung allerdings erst 1281 - diese Geschichtsschreiber :lol:
Sie wurde hier erbaut um die Grenze für Kurtrier vor Kurköln zu sichern, Folge waren die Stadtrechte für Mayen 1291.
400 Jahre blieb sie unversehrt bis sie im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 niederbrannte. Doch 1690 begann schon der Wiederaufbau durch den Erzbischof und Kurfürst von Trier, Johann Hugo von Orsbeck. 1707 folgte die Unterburg, die aus Basaltlava gebaut wurde.
17irgendwas ging sie an die Franzosen, ein Philipp Hartung kaufte sie ihnen ab und machte dann das, was die Franzosen sonst mit den Burgen in dieser Ecke Deutschlands mit vielen Burgen gemacht hatten: KAPUTT! Genauer: Er versteigerte die Steine als Baumaterial, so das Amtshaus und Ostturm verloren gingen und 1815 auch die gesamte Oberburg. Was fĂĽr ein Halunke!!!

Dann folgte das Kapitel: Deutschland, deine Ă„mter:
1821 ersteigerten die Evangelen die Reste der Burg für 600 Taler, aber aufgrund eines Formfehlers: Die Regierung Koblenz unterzeichnete den Vertrag zu spät und sie gehörte damit eigentlich dem Friedensrichter Cadenbach aus Mayen. Man wollte aber Streitigkeiten vermeiden und die Portestanten durften einen Teil mitnutzen und Cadenbach begann mit dem Wiederaufbau der Burg.

Kaum war Cadenbach tod wurde eine Brauerei Besitzer der Burg und verunstaltete die Gemäuer zu ihren Nutzen - der Bergfried wurde so zum Getreidesilo :shock:

1880 ging die Burg an die VoBa Mayen, 1893 an einen Privatmann, der sie im Neo-Renaissance-Stil umbauen lieĂź silly-

Aber damit nicht genug, am 07.11.1902 ging die Burg in Flammen auf und wurde in großen Teilen zerstört.
Dipl.-Ing. Arend Scholten kaufte die Ruine 1910 und begann ab 1918 mit dem historischen Aufbau. Ihm ist es zu verdanken, dass die Burg zum größten Teil wieder so aussieht, wie sie einst errichtet wurde.

Im zweiten Weltkrieg wurde zwar nicht die Hauptburg aber fast alle tiefergelegenen Bauten durch Bomben zerstört. Zum Glück wurde die Burg selbst nicht von großen Bomben getroffen - obwohl Militär dort untergebracht war. Die Beseitigung der Kriegsschäden dauerte dennoch bis 1984.


GBM_01.jpg

GBM_03.jpg

GBM_02.jpg

GBM_05.jpg

GBM_04.jpg

GBM_06.jpg

GBM_08.jpg

GBM_07.jpg

GBM_09.jpg

GBM_11.jpg

GBM_10.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Thorolf am 08.03.2011, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thorolf
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1929
Registriert: 05.04.2009, 02:05
Wohnort: S-H
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 24000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Kraven45 » 08.03.2011, 16:21

Hab hier mal ein paar aus der Luft, sind leider unscharf geworden.

War ja in Mendig stationiert und ich konnten beim letzten Flug der BO105 mitfliegen rock- rock-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kraven45
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1148
Registriert: 06.12.2010, 10:13
Wohnort: Neuss
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 41472
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Thorolf » 08.03.2011, 23:09

Interessante Luftbilder!
Das ist natürlich mal was ganz feines, den Blickwinkel derart anders auf ein Objekt haben zu können daumen-
Benutzeravatar
Thorolf
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1929
Registriert: 05.04.2009, 02:05
Wohnort: S-H
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 24000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 09.03.2011, 10:18

Eine schöne Burg gut abgelichtet, die Luftaufnahmen sind auch Spitze daumen- daumen-
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8497
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2380 mal
Danke bekommen: 112 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 10.03.2011, 01:28

Thorolf hat geschrieben:Interessante Luftbilder!
Das ist natürlich mal was ganz feines, den Blickwinkel derart anders auf ein Objekt haben zu können daumen-


Ja, das kann man schon so sagen und das sehe ich auch so.

Deine aus dem Blickwinkel des "Normalsterblichen" ohne Flugschein und/oder besondere Kontakte gemachten Bilder sind aber auch sehr nett und ansehnlich, Thorolf.
OK - ein bisken bunt sind sie geworden.... lach- lach- lach- .....nein, ohne Quatsch:
Die Bilder vermitteln einen guten und sehr schönen Eindruck von der Burganlage. daumen- daumen- daumen- :lol:

Und was fĂĽr eine verworrene Burghistorie dazu.....eigentlich unglaublich!!!

Gut, es gibt da schon skurile Nutzugen....z.B. die Dreiecksburg, die zur braunen Ordensburg mit allem "Zipp und Zapp - Fallera" umgebaut wird....

....aber die Burgnutzung durch eine Brauerei?! Der Bergfried als Getreidesilo..... kopfwand- kopfwand- kopfwand- :D ....eigentlich unglaublich.

Aber ganz sicher haben/hätten die da eine ganz prima-feine Besichtigungs-Verkostungs-Lokalität einrichten können.... :lol: prostt-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22283
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5790 mal
Danke bekommen: 2904 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 20.03.2011, 09:34

Hallöchen,
netter Beitrag und top Bilder.Weiter so daumen- Da lohnt sich ja mal ne Tour hin.
GruĂź paulpanzer
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 498
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 23 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Buschtaucher » 20.03.2011, 12:12

Sehr schöner Beitrag daumen-


@Kraven45:
Du warst auch in Mendig?Ich auch!Erst AGA auf dem KĂĽrrenberg bei Mayen,dann Transportzug beim Rgt 35 in Mendig.
Wann warst du denn da?....Is ja leider auch mittlererweile Dicht gemacht worden.
Benutzeravatar
Buschtaucher
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 546
Registriert: 17.02.2010, 21:01
Wohnort: Oberbergische SĂĽdstaaten
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 51588
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Kraven45 » 20.03.2011, 13:18

War da 2007 bei Der NschGrp HFlgIntstff300 in Halle 10 udn Aga war in Celle
Benutzeravatar
Kraven45
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1148
Registriert: 06.12.2010, 10:13
Wohnort: Neuss
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 41472
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Thorolf » 21.03.2011, 22:10

Schmunkmueller hat geschrieben:OK - ein bisken bunt sind sie geworden.... lach- lach- lach- .....nein, ohne Quatsch:
Die Bilder vermitteln einen guten und sehr schönen Eindruck von der Burganlage. daumen- daumen- daumen- :lol:

Also wehrter Kollege...du weiĂźt doch...ich hab nur ganz, ganz selten S/W Anwandlungen 8)

....aber die Burgnutzung durch eine Brauerei?! Der Bergfried als Getreidesilo..... kopfwand- kopfwand- kopfwand- :D ....eigentlich unglaublich.
Aber ganz sicher haben/hätten die da eine ganz prima-feine Besichtigungs-Verkostungs-Lokalität einrichten können.... :lol: prostt-

Ersteres: Ja, ist wirklich unglaublich.
Zweiteres: Es gibt dort eine Gastwirtschaft. Auch ohne Bergfriedgetreidesilo :lol: Die hatte aber zu :wink:
Benutzeravatar
Thorolf
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1929
Registriert: 05.04.2009, 02:05
Wohnort: S-H
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 24000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Thorolf » 21.03.2011, 22:11

Buschtaucher hat geschrieben:Sehr schöner Beitrag daumen-

Ich sag da einfach mal DANKE :D
Schön, dass es gefällt!
Benutzeravatar
Thorolf
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1929
Registriert: 05.04.2009, 02:05
Wohnort: S-H
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 24000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon Kraven45 » 25.04.2011, 14:42

Mein Bruder war da da letzte Woche mal und hat mir erlaubt die Bilder zu zeigen rock-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kraven45
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1148
Registriert: 06.12.2010, 10:13
Wohnort: Neuss
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 41472
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 25.04.2011, 17:02

Hallöchen,
nette neue Bilder.Besonders der Wahl der Perspektive wegen.Da hat der Herr Bruder ein gutes Auge fĂĽr.Echt top daumen-
GruĂź paupanzer
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 498
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 23 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon frank1903 » 26.04.2011, 19:56

Schöne Bilder.
Ganz besonders die Luftaufnahme mit dem Blick aufs Riesenrad.
Dies kann man nur alle zwei Jahre machen zur Lukasmarkt.
Volksfest fĂĽr die ganze Stadt. klatschen-

Gruss Frank
Benutzeravatar
frank1903
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 263
Registriert: 29.09.2010, 17:38
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon mikehs » 08.12.2017, 23:04

weitere Bilder der Genovaburg in Mayen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mikehs
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.11.2011, 10:05
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Genovevaburg Mayen

Ungelesener Beitragvon consolamentum » 12.12.2017, 09:28

nur mal so am rande, in dem luftschutzstollen unter der burg ist ein kleines aber feines "schieferbesucherbergwerk" eingerichtet. ist auch gar nicht so teuer.
consolamentum
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1209
Registriert: 23.11.2009, 01:16
Danke gegeben: 4 mal
Danke bekommen: 119 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu Burgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast