Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Zeche Klosterbusch

Hier gehts um alte Bergwerke und Zechen

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon vulture20 » 22.01.2019, 13:43

Mahlzeit!
Da es hier keinen Thread zur Zeche an sich gab und es oft nur um die vermeintlichen Bunker drum herum ging, hier ein paar Bilder zu den Gebäuden.
Wir sind letztens in der Mittagspause dort gewesen und waren überrascht wie gut erhalten und wenig vollgesprayed die Gebäude sind.
Falls ich nen passenden Thread ĂĽbersehen haben sollte, bitte einfach zusammenlegen. Danke! zunge-

IMG_20190118_142401.jpg

IMG_20190118_142354.jpg

IMG_20190118_142208.jpg

IMG_20190118_141941.jpg

IMG_20190118_141255.jpg

IMG_20190118_141242.jpg

IMG_20190118_141222.jpg

IMG_20190118_140920.jpg

IMG_20190118_140909.jpg

IMG_20190118_140414.jpg

IMG_20190118_140049.jpg

IMG_20190118_135908.jpg

IMG_20190118_135832.jpg

IMG_20190118_135803.jpg

IMG_20190118_135759.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
vulture20
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.09.2018, 15:18
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 11 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 44791
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon Bastler » 22.01.2019, 14:19

Kommt man da inzwischen ĂĽberall rein,oder ist der vordere Trakt entlang der Strasse immernoch dicht ?
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13612
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon vulture20 » 22.01.2019, 14:32

Vorne ist immer noch alles ziemlich dicht, aber hinten ist der Zaun ein bissken löchrig und einige Türen stehen offen. :wink:
Benutzeravatar
vulture20
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.09.2018, 15:18
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 11 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 44791
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 22.01.2019, 17:16

Was hat es eigentlich mit diesem interessant-merkwürdigen Konstrukt aus Beton, Stahlösen und Kabel/Seil auf sich?! ratlos- ratlos- ratlos-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon vulture20 » 22.01.2019, 17:32

Da kann ich auch nur mutmaßen. Zuletzt hat die RUB diese Räumlichkeiten genutzt.
Auf mich wirkt das Gebilde wie ein chemischer Reaktor. Es war leider keine Beschriftung oder etwas Ă„hnliches zu finden.
Benutzeravatar
vulture20
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.09.2018, 15:18
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 11 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 44791
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 22.01.2019, 17:41

vulture20 hat geschrieben:Da kann ich auch nur mutmaßen. Zuletzt hat die RUB diese Räumlichkeiten genutzt.
Auf mich wirkt das Gebilde wie ein chemischer Reaktor. Es war leider keine Beschriftung oder etwas Ă„hnliches zu finden.


Hmmm....sonst noch jemand eine Idee?! ratlos- ratlos- ratlos-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon Bastler » 23.01.2019, 00:00

Schätze mal ein -etwas- unhandliches Erdbebenmessgerät kratz-

In einem Stollen daneben soll ja auch noch sowas eingebaut sein...
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13612
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon vulture20 » 23.01.2019, 12:17

An ein Messgerät kann ich nicht so recht glauben. Unten waren mehrere große Auslässe und spiralförmig wand sich wohl mal eine Leitung um das Ding. Von der aus sind etliche "Einfüllöffnungen" zu sehen. Als wenn von dort etwas eingespritzt worden wäre.
Wäre ja schon nett zu wissen von welchem Institut das überhaupt stammt. Sieht mir irgendwie nicht so ganz nach Archäologie oder Geologie aus. Vielleicht noch ein Überbleibsel der späten Jahre der Zeche?
Benutzeravatar
vulture20
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.09.2018, 15:18
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 11 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 44791
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Klosterbusch

Ungelesener Beitragvon kamel » 05.01.2020, 23:38

Anbei ein paar Fotos von meinem Besuch am 5.1.2019

von der RĂĽckseite aus einfach zu begehen

Bemerkenswert eine handschriftliche Notiz (leider nicht fotografiert), aus der hervorgeht, dass die Heizungen erst 2012 abgestellt wurden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
kamel
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2020, 19:18
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 44801
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


ZurĂĽck zu Zechen und Bergwerke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast