Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Zeche Lippe...Vorsicht !

Hier gehts um alte Bergwerke und Zechen

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon EssenerStahl » 02.11.2019, 15:25

Wir waren mit 3Mann an dem Samstagmorgen dort und sind gegen 13uhr Richtung Ausgang Treppe mit Natodraht gestiefelt als uns die 3Warnwesten an einer Tür sahen gegenüber von dem "Wasserwerk". Als wir an dem Ein/Ausgang standen kamen die grad das Geländer hochgeklettert, haben uns dann erstmal unterhalb der Waggonverladung versteckt und dann doch die Bandbrücke Richtung grünen Turm hoch. Von oben sahen wir dann mehrere Taschenlampen die dort rum beleuchtet haben wo wir uns vorher versteckt haben. Sind dann an einer Treppe runter und die letzten 5Meter an Stahlträgern runter und dann Vollgas gegeben. Also nix mit Einbildung.
EssenerStahl
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 314
Registriert: 10.11.2011, 19:34
Wohnort: Essen
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 79 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Andre-Essen » 02.11.2019, 21:13

EssenerStahl hat geschrieben:Wir waren mit 3Mann an dem Samstagmorgen dort und sind gegen 13uhr Richtung Ausgang Treppe mit Natodraht gestiefelt als uns die 3Warnwesten an einer Tür sahen gegenüber von dem "Wasserwerk". Als wir an dem Ein/Ausgang standen kamen die grad das Geländer hochgeklettert, haben uns dann erstmal unterhalb der Waggonverladung versteckt und dann doch die Bandbrücke Richtung grünen Turm hoch. Von oben sahen wir dann mehrere Taschenlampen die dort rum beleuchtet haben wo wir uns vorher versteckt haben. Sind dann an einer Treppe runter und die letzten 5Meter an Stahlträgern runter und dann Vollgas gegeben. Also nix mit Einbildung.



Klingt entspannt :)


Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
Andre-Essen
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 157
Registriert: 08.02.2010, 13:42
Wohnort: Essen
Danke gegeben: 92 mal
Danke bekommen: 42 mal
Postleitzahl: 257
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon floooflo » 03.11.2019, 10:41

Haben die Bagger denn schon irgendwo angefangen?
Benutzeravatar
floooflo
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 229
Registriert: 27.01.2012, 18:00
Danke gegeben: 32 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 45776
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Ryuk » 03.11.2019, 13:43

Nein, man hat unterhalb der Rasenhängebank von Schacht 3 wohl ein wenig Gerümpel gesammelt, alle Räume im Bereich Aufbereitung/Wäsche/Güterförderung haben die RAG-Abbruch-Raumnummern aufgesprüht bekommen und man hat ziemlich planlos Bauzäune aufgestellt.

Ins Neuland gemorst mit meiner Klopfertaste der preuĂźischen Telegraphieverwaltung
Benutzeravatar
Ryuk
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 199
Registriert: 28.12.2009, 22:18
Wohnort: Rhein-Ruhr
Danke gegeben: 46 mal
Danke bekommen: 27 mal
Postleitzahl: 4
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon floooflo » 03.11.2019, 18:42

Danke!

Schacht 3 soll auch weg?? Dachte, der bleibt wegen der historischen Rasenhängebank / dem Wagenumlauf erhalten? Das Wäsche / Aufbereitung entsorgt werden bei der Ruhrkohle ist ja Standart...

Naja solange noch kein Kettenbagger da ist, wird an den Gebäuden wohl noch nicht viel passieren...
Benutzeravatar
floooflo
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 229
Registriert: 27.01.2012, 18:00
Danke gegeben: 32 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 45776
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Ryuk » 03.11.2019, 19:02

Der Turm von Schacht 3 soll stehen bleiben, der Wagenumlauf soll weg.

Ins Neuland gemorst mit meiner Klopfertaste der preuĂźischen Telegraphieverwaltung
Benutzeravatar
Ryuk
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 199
Registriert: 28.12.2009, 22:18
Wohnort: Rhein-Ruhr
Danke gegeben: 46 mal
Danke bekommen: 27 mal
Postleitzahl: 4
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon floooflo » 11.11.2019, 19:25

Der Liebherr R954C Litronic Longfront von PrĂĽmer Abbruch aus LĂĽnen soll auf dem Weg zur Schachtanlage oder sogar schon da sein...

So ein 80 - 90to Longfront mit 28 -34m Auslage wird der Anlage definitiv gefährlich...
Benutzeravatar
floooflo
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 229
Registriert: 27.01.2012, 18:00
Danke gegeben: 32 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 45776
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon floooflo » 17.11.2019, 19:10

Die Arbeitsgemeinschaft Robert Proch Rückbau / Prümer macht es sich gemütlich um das Ende einzuläuten...

Den Liebherr Longfront habe ich noch nicht gefunden aber ein paar Kilometer weiter in der City von Herten arbeitet ein 50to Cat von PrĂĽmer... Derkommt sicher auch bald rĂĽber...

Im AuĂźenbereich wurde einiges gerodet und frei gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
floooflo
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 229
Registriert: 27.01.2012, 18:00
Danke gegeben: 32 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 45776
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 17.11.2019, 19:59

Na super, Bauwatch...

Nur eine oder mehrere übers Gelände verteilt?
Zuletzt geändert von Jinxye am 18.11.2019, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jinxye
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 195
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 49 mal
Danke bekommen: 81 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Bastler » 17.11.2019, 20:16

Wird wohl bald auch keinen Grund mehr geben zum rumschleichen dort... :?
Benutzeravatar
Bastler
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13624
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1706 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon floooflo » 17.11.2019, 20:39

Denke, das wird vorrangig das Baulager und die Bagger abdecken... So machen wir das zumindest in der Firma...

Sonst saugen dir die Leute den letzten Tropfen Diesel ab, demolieren alles oder schrauben die Bagger klein bei den Ersatzteilpreisen der Händler... So nen Hydraulikhammer ist ja schon 30 - 40.000 Wert, so ne Dino-Betonschere um die 40 - 50.000...
Benutzeravatar
floooflo
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 229
Registriert: 27.01.2012, 18:00
Danke gegeben: 32 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 45776
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Ă–lofen » 18.11.2019, 07:49

Westerholt war ja jetzt so ziemlich genau 10!!! Jahre zugänglich, wer immer noch nicht dort war dem ist nicht zu helfen.
Sicher ist das traurig das dort sehr viel jetzt weg kommt. So ist das eben mit unserer Vergangenheit. weinen-
Ă–lofen
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.11.2009, 13:05
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 58095
Land: Deutschland

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon adventure.urbex » 18.11.2019, 12:21

Ölofen hat geschrieben:Westerholt war ja jetzt so ziemlich genau 10!!! Jahre zugänglich, wer immer noch nicht dort war dem ist nicht zu helfen.
Sicher ist das traurig das dort sehr viel jetzt weg kommt. So ist das eben mit unserer Vergangenheit. weinen-
Da gebe ich dir recht. Ich habe alles in 1 Jahr geschafft. AuĂźer die kaue, da bin ich nie rein gekommen. DafĂĽr war ich in der weniger bekannten jugendkaue

Gesendet von meinem SM-G960F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
adventure.urbex
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 45
Registriert: 28.04.2019, 11:10
Wohnort: 59494 Soest
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 59494
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Bastler » 18.11.2019, 12:49

10 Jahre zugänglich --mit Wächter-- zählt nicht silly-

Halbes Jahr zugänglich,ohne Wächter...aber das hat selbst mir gereicht die Nase in jede finstere Ecke und unter jeden losen Stein zu schieben.

WÄRE natürlich schön gewesen,wenn man das ganze längerfristig ohne Wächter als "Schleicher entspannungs Location" einfach gelassen hätte...wie lange Zeit die Sinteranlage oder HSP...aber das kann man sich ja leider nicht aussuchen :? :oops:
Benutzeravatar
Bastler
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13624
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1706 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Zeche Lippe...Vorsicht !

Ungelesener Beitragvon Tina004 » 18.11.2019, 15:27

adventure.urbex hat geschrieben:
Ölofen hat geschrieben:Westerholt war ja jetzt so ziemlich genau 10!!! Jahre zugänglich, wer immer noch nicht dort war dem ist nicht zu helfen.
Sicher ist das traurig das dort sehr viel jetzt weg kommt. So ist das eben mit unserer Vergangenheit. weinen-
Da gebe ich dir recht. Ich habe alles in 1 Jahr geschafft. AuĂźer die kaue, da bin ich nie rein gekommen. DafĂĽr war ich in der weniger bekannten jugendkaue

Gesendet von meinem SM-G960F mit Bunker-NRW mobile app
Bin extrem irritiert , habe auf Westerholt meine Ausbildung zum Bergmechaniker gemacht von 1998 bis 2001 und dann noch bis 2005 dort malocht.

Eine jugendkaue habe ich nie gesehen , wir waren allesamt in der normalen Kaue gewesen .
Meinst du vielleicht die Steigerkaue ?

Gesendet von meinem Mi 9T mit Tapatalk
Tina004
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.09.2019, 08:29
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 45889
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Zechen und Bergwerke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast