Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Zeche Haus Aden

Hier gehts um alte Bergwerke und Zechen

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Zeche Haus Aden, Bergkamen...08.2017...im Dauerregen...

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 14.08.2017, 07:04

Zeche Haus Aden, Bergkamen...08.2017...im Dauerregen...

----->
https://Keine Fremdverlinkung..blogspot.de/2017/08/zeche-haus-aden-bergkamen082017im_13.html lach- lach- lach-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Zeche Haus Aden 08.2017

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 16.08.2017, 22:36

Zeche Haus Aden, Bergkamen...08.2017...im Dauerregen...

...Gelände zu...Zaun...Tor...Kameras...schade... ratlos- weinen-

----->
https://Keine Fremdverlinkung..blogspot.de/2017/08/zeche-haus-aden-bergkamen082017im.html lach- lach- lach-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Hendrik Beckers » 15.10.2017, 18:53

Ach ĂĽbrigens Schacht 2 wird auch wahrscheinlich fallen wenn man einen Zeitungsbericht glaubt
Hendrik Beckers
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.10.2016, 18:42
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50733
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 16.10.2017, 11:10

Hendrik Beckers hat geschrieben:Ach ĂĽbrigens Schacht 2 wird auch wahrscheinlich fallen wenn man einen Zeitungsbericht glaubt


...was ich durchaus bedauerlich fände. weinen-

Wo hast du die Info denn gefunden?!
Ich kann -bisher- online (noch) nichts dazu finden... kratz- Professor- ratlos- ratlos-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon peter45 » 16.10.2017, 11:16

Bitte :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
peter45
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 783
Registriert: 08.01.2014, 19:55
Wohnort: Im Norden von NRW
Danke gegeben: 22 mal
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 34578
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 16.10.2017, 12:23

Danke. Professor- daumen-

Das wäre ja ein Ding...aber...aber...aber...wenn man das so liest, dann steht zu befürchten, dass es so kommen wird...Abbruch.
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon marabor » 06.02.2020, 18:23

"Der letzte Förderturm in Oberaden hat nur noch eine Gnadenfrist"

"Oberaden behält noch auf jeden Fall bis Ende des Jahres sein Wahrzeichen, den Förderturm auf der ehemaligen Zeche Haus Aden. Dann allerdings kommt der Zeitpunkt, an dem er abgerissen wird." Hellweger Anzeiger, 29.01.2020

Kurzfassung. Bis vor einigen Monaten war die RAG noch auf den Schacht angewiesen. Da ging es um Wartungsarbeiten für die Wasserhaltung. Wie im Artikel von 2017 schon angesprochen. In Zukunft sollen wohl Tauchpumpen eingesetzt werden, da die RAG "die Erlaubnis" hat den Grubenwasserspiegel ansteigen zu lassen. Das macht den Förderturm überflüssig und ein Abriß sei "früher oder später unumgänglich". Der Turm steht nicht unter Denkmalschutz. Abgerissen wird aber erst nach der Verfüllung, die wohl noch "bis zum viertel Quartal dieses Jahres dauert". Bisher sei auch erst ein kleiner Teil verfüllt, "etwa 50 von insgesamt 600 Metern".

Das Bild ist von August 2019, da war mir aber viel zu viel Betrieb auf dem Gelände um mal näher ran zu gehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
marabor
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.06.2018, 22:22
Danke gegeben: 70 mal
Danke bekommen: 53 mal
Postleitzahl: 59
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Ă–lofen » 07.02.2020, 11:26

Das wird so mit fast allen noch bestehenden Wasserhaltungsstandorten passieren, HĂĽllrohr mit Tauchpumpe rein
und das Fördergerüst wird dann abgebrochen.
Ă–lofen
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 247
Registriert: 10.11.2009, 13:05
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 58095
Land: Deutschland

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 07.03.2020, 21:16

Hallo zusammen,

ich arbeite (noch) bei der Firma welche das Gelände saniert [und dabei kürzlich Ihren Trecker verloren hat :D]. Habe hier ein aktuelles, aber leider nur schlechtes Bild vom letzten Mal das ich da hin kam. Die RAG ist leider gar nicht begeistert von fotografierenden Menschen, daher habe ich das nur auf die Schnelle ausm LKW geschossen.

photo5413792348485299716.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Addy818
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 15.03.2020, 21:56

Wie kann man einen Trecker verlieren?
Sind doch auch ziemlich groĂź?
Zuhause muĂź ich auch immer den Kram suchen, den die Kinder verloren haben...
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9507
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 17.03.2020, 17:03

Verlieren im Sinne von abgebrannt. ^^

https://www.wa.de/lokales/bergkamen/bla ... 45835.html
Addy818
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 17.03.2020, 22:09

:mrgreen:
Das sind so Steilvorlagen, die ich nicht ungenutzt lassen kann...
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9507
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 21.03.2020, 17:10

Ganze Baumschienen gehen tatsächlich ab und an verloren^^ ist schon vorgekommen das man plötzlich feststellt "moment wo ist eigentlich der Bagger den wir da und da hatten?"
Addy818
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 21.03.2020, 20:41

Die sind ja dann nicht weg...die hat nur jemand anders dann. :mrgreen:
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9507
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeche Haus Aden

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 26.03.2020, 15:26

So kann man es auch ausdrĂĽcken. lach-
Addy818
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Vorherige

ZurĂĽck zu Zechen und Bergwerke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast