Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Hier gehts um alte Bergwerke und Zechen

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon tanner » 11.04.2011, 20:37

marco1988 hat geschrieben:schön das es euch gefallen hat.freut uns immer sehr.

War wirklich super. klatschen- Keine dieser Standardbesichtigungen. Ich kann's nur jedem empfehlen.

ich arbeite dort. also wir können immer fleissige helfer gebrauchen. also wer lust hat!! lach-

Regelmäßig als aktiver Helfer auftauchen ist bei mir ein Problem, aber ich dachte mir passive Hilfe in Form
von Mitgliedsbeiträgen hilft auch schon etwas. Bin seit dem 22.02. angemeldet. Und jetzt halt mal weiterschauen.

ich war glaub ich auch am arbeiten wo ihr da wart.schön das man sich hier im forum wiedertrifft.

Stimmt, du wurdest uns noch als der jĂĽngste Helfer vorgestellt, als du gerade 'ne Lore rausgeschoben hattest.
Ich war dieser "getarnte". Bis bald dann mal.

LG Tanner
Benutzeravatar
tanner
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 708
Registriert: 16.04.2010, 21:04
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 38 mal
Danke bekommen: 37 mal
Postleitzahl: 44369
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon Speedy » 16.06.2011, 14:03

Da habt ihr eine tolle Tour gemacht,mit klasse Aufnahmen klatsch- klatschen- daumen-
Speedy
 

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon marco1988 » 08.12.2011, 23:52

So ich habe hier eine Aktualisierung zu unserem Besucherbergwerk.

Erstmal von Anfang an:

Auf der Höhe des Förderstollen Graf Wittekind befindet sich der 200m Nordwestlich gelegene Stollen Nr.4.Nach Aussage einer Person,die behauptet,das es früher
eine Verbindung zwischen dem Förderstollen und Stollen Nr.4 gab.Er meinte auch,das er selber schon in den 60ern von dem einen zum anderen Stollen gefahren sei.
Wir selber konnten aber nie eine Strecke ausfindig machen,die zum Stollen führt.Es sei möglich das die Strecke durch eine Bergsenkung zerstört wurde.Das ist aber
eher unwarscheinlich.

Wir dachten auch,das am Ende der Grundstecke nach NW kein Abbau mehr stattgefunden hat,da dort die Abkantung aufhört.Wenn die Aussage stimmt,muss es eine Verbindung geben.Also haben wir begonnen eine Strecke im alten Mann (im Grubenriss rot gezeichnet) nach NW aufzuwältigen.Und siehe da nach ca.9m sich wir
auf eine Flözstrecke gestoßen,die nach Norden abknickt.Auch Das Kohleflöz steht dort auch noch an.Obwohl man auf dem Grubenriss erkennt,das es sich um ein
abgebautes Gebiet handelt.Stand der Dinge ist,das wir die Stecke nach Norden ca.10m aufgewältigt haben.Ein Ende ist aber noch nicht in sich.

Eine interessante Stelle gibt es aber noch.Die Flözmächtigkeit beträgt an einer Stelle,verursacht durch eine Geologische Störung,nur 15cm anstatt 55cm.

Und jetzt erstmal die Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
marco1988
 

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon tanner » 09.12.2011, 20:52

Klasse Neuigkeiten und schöne Bilder daumen-

Ich bin gespannt was ihr noch alles entdeckt und werde mit Sicherheit wieder bei euch reinschauen.
Benutzeravatar
tanner
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 708
Registriert: 16.04.2010, 21:04
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 38 mal
Danke bekommen: 37 mal
Postleitzahl: 44369
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon marco1988 » 09.12.2011, 22:09

Also ein Besuch lohnt sich halbjährlich.Man bekommt immer wieder was neues zu sehen.
marco1988
 

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon Acromion » 10.12.2011, 20:46

Ich war auch vor kurzen mal dort. War wirklich ne super Sache. Hatte mich auch erst lange von der Bezeichnung ,,Besucherbergwerk'' abschrecken lassen. Da denke ich immer gleich an alte Omis mit Gehhilfe und klinische Sauberkeit.

Aber dem war absolut nicht so: Man konnte sich durch richtig enge Stollen quetschen und einfach mal richtig einsauen grins Genau mein Ding. Noch mal vielen Dank an die Vereinsmitglieder, die uns alles so toll erklärt haben rock-
Acromion
Bunker Officier
Bunker Officier
 
Beiträge: 910
Registriert: 08.08.2009, 19:24
Danke gegeben: 93 mal
Danke bekommen: 85 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon marco1988 » 11.12.2011, 13:36

Den dank werde ich ausrichten.Schön das es dir gefallen hat.
Ist mal was anderes als das Bergbaumuseum in Bochum oder Zeche Nachtigall.
marco1988
 

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon Bastler » 13.12.2011, 15:43

Jo,um mal hautnah die Anfänge des Bergbaus zu erleben ist Marco´s Grube Top,war auch sehr begeistert daumen-

Giebt es eigendlich auch ein Museum wo man alte BergbauMASCHINEN genauso hautnah und in Betrieb zu sehen bekommt ?

Das Kapitel der Bergbau Hochphase Jahrhundertwende bis 50er Jahre finde ich eigendlich noch interessanter,wĂĽrde davon gerne auch mal was lebendigeres sehen als Maschienen die Staub und Rost ansetzen,weil 40 Jahre nichtmehr bewegt.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13607
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon marco1988 » 13.12.2011, 22:04

Museen gibt es keine,wo man Bergbaumaschinen in Betrieb sehen kann.Nur (evtl.)bei einer Grubenfahrt.Und das ist auch noch nicht sicher.Ich fahre am 21.12. auf
Auguste Victoria an.Ich bin mal gespannt,ob wir bis zum Abbau kommen.

Alternativ kann ich Bergwerk Merkers empfehlen.Es ist zwar ein Kali-Salz Bergwerk aber sehr interessant.500m mit dem Korb runter und dann mit der VW Pritsche auf die 800m Sohle.Dort wird zum Teil noch gearbeitet,um die Hohlräume unter den darüberliegenden Städten zu verfüllen.

Ich werde im FrĂĽhjahr nochmal dort hinfahren. Wirklich sehr sehr empfehlenswert!!!

Oder man fährt nach Tschechien.Die arbeiten dort,wie wir vor 150Jahren.Teilweise sogar noch mit Holzausbau.Es sieht nicht viel anders aus als in unserer Grube
in Syburg.
marco1988
 

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon tanner » 20.06.2013, 07:59

Ist das wirklich schon ĂĽber 2 Jahre her?

Ich bin heute auf einen Zeitungsartikel gestoßen - sehr schöner Bericht:
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/harte-maloche-unter-tage-wie-vor-200-jahren-id8087443.html

Diesen Sommer werde ich auf jeden Fall wieder hin
Benutzeravatar
tanner
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 708
Registriert: 16.04.2010, 21:04
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 38 mal
Danke bekommen: 37 mal
Postleitzahl: 44369
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon 7zwerge » 20.06.2013, 16:31

Ich werde auch mal bei euch auftauchen.
7zwerge
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 393
Registriert: 04.04.2012, 14:33
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 32584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon Bunkerfreak » 20.06.2013, 19:04

Werde ich mir auch mal im Kalender eintragen. Da wird sich mit sicherheit noch der Eine oder Andere finden der auch mit will. Klasse Bilder! Super Arbeit, die Grube zugänglich zu machen.
Benutzeravatar
Bunkerfreak
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 384
Registriert: 12.02.2012, 16:03
Wohnort: Overath
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 51491
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon Superingo111 » 18.02.2014, 07:43

Vor ein paar Wochen habe ich zusammen mit einer kleinen Gruppe "Bergbauverrückter" - teils ehemalige Bergleute - das Bergwerk besuchen können.
Es ist wirklich klasse, was die freiwilligen Akteure dort zum Erhalt der Zeche leisten.

Meinen größten Respekt und herzlichen Dank!!!

Nur so war es uns möglich, einen realitätsnahen Einblick in den vorindustriellen Bergbau zu "erfahren".
Nicht zu vergessen ist das abschlieĂźende gemeinsame "Buttern" ;-)

Auf die häufig gestellte Frage "Wie anstrengend war es?":
Schaut Euch das Video an und schaut anschlieĂźend in die Gesichter der Teilnehmer. Das sagt eigentlich alles ;-)

P.S.: Aufgrund der Umstände hatte ich eine kleine Action-Cam verwendet. Diese war in einem wasser- und staubdichten Gehäuse verpackt.
Dadurch ist leider kein verwertbarer Originalton zum Mikrofon durchgedrungen.

Superingo111
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 406
Registriert: 06.03.2013, 08:44
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 30 mal
Danke bekommen: 25 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon tanner » 18.02.2014, 09:30

Klasse Video! Danke fĂĽrs zeigen.
Ich muss da auch noch mal unbedingt hin.

Ich habe aber einen interessanten Effekt mit dem Video:
Handy Android Tapatalk = alles O.K.
PC Windows IE = Video erst nach Sicherheitsabfrage
PC Windows Firefox = noch nicht mal nen Platzhalter für Video (als wäre es gar nicht da)
Checke heute Nachmittag zuhause mal mit Linux

Edit:
So, zuhause PC Linux Firefox = nichts - nicht mal Platzhalter (als wäre es gar nicht da)

Scheint also irgendwie Probleme mit der Einbindung zu geben
Zuletzt geändert von tanner am 18.02.2014, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tanner
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 708
Registriert: 16.04.2010, 21:04
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 38 mal
Danke bekommen: 37 mal
Postleitzahl: 44369
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Do-Syburg

Ungelesener Beitragvon Bastler » 18.02.2014, 12:32

Ich sehe hier mit F.f. auch kein Video.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13607
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Zechen und Bergwerke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste