Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Die Elfenquelle

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon Zacken » 12.02.2016, 14:42

Nee aber Klabusterbeeren.


*sorry*
Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2834
Registriert: 30.01.2016, 21:26
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 784 mal
Danke bekommen: 1127 mal
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon combo » 12.02.2016, 15:54

Sorry? kratz- ratlos- Es ist ja nicht jeder gleich beleidigt! grins Es darf ja auch mal etwas frecher sein zunge-

Die Brunnenkresse ist eine der vier bekanntesten Heilkräuter der Kelten, sie wächst nur an/in klarem, sauberen Wasser! Ein Anzeiger für den Wasserzustand so zu sagen. Professor-

Daher meine Frage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
combo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3801
Registriert: 30.12.2012, 10:24
Danke gegeben: 1092 mal
Danke bekommen: 1102 mal
Postleitzahl: 583
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon Honey » 14.02.2016, 19:25

Zacken hat geschrieben:Nee aber Klabusterbeeren.


*sorry*




Na sauber...jetzt hab ich Kopfkino klatschen-
Honey
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 08.02.2016, 19:04
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44141
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon helipage » 22.05.2016, 11:18

Thon hat geschrieben:Im dazugehörigen Text gibt es dann aber leider keine exakten Ortsangaben. Ich frage mich halt, ob diese Quelle vielleicht mit der sog. Elfenquelle identisch sein könnte. Das www. wußte mit dem Suchbegriff Freyaquell nichts anzufangen. Auch nicht mit der nachchristlichen Umwidmung in Jungfrau- oder Jungfrau-Maria-Quelle.

Hier mal ein Auszug aus dem Text:

...Auch hier umblühen Blumen den Quell, und die hohen Bäume des rundum steil ansteigenden Waldes überschatten den Platz. Wenige Meter vom Ursprung des Quells, unter einem Felsvorsprung, bildet das Wasser einen Teich, indem König Wittekind, wie die Sage meldet, oft gebadet haben soll.
Erfreulich klar kann auch hier die mythische Bedeutung dieser Örtlichkeit und die Zuverlässigkeit der Überlieferung erwiesen werden. Bei der Christianisierung der Gegend wurde der Quell Freyas der Jungfrau Maria geweiht, die nun Freya ablöste.Zu ihrer Verehrung bestimmte die Kirche den zweiten Pfingsttag, wahrscheinlich in Anlehnung an einen Freitag der Freya. Noch heute (anm. Thon: 1934!) kommen an diesem Tag Tausende von Menschen aus Iserlohn und der Umgebung zu diesem Quell, um in aller Frühe, zwischen 5 und 7 Uhr morgens, von dem Wasser zu trinken. Denn es besteht der Glaube, daß, wer von diesem Wasser an diesem Morgen trinkt, noch ein Jahr glücklich und gesund lebt....


Naja, immerhin ist die Gegend relativ gut beschrieben. Und Tausende von Menschen, die dort hinpilgern...das muß doch auch irgendwo überliefert sein. Vielleicht weiß der Stadtarchivar oder ein Heimatpflege-Verein ja was.



Hallo...
Hab ja einige Zeit hier nicht vorbei geschaut, hat sich ja einiges hier im Thread getan.
Nun gut, bin zwar nur zugezogener Iserlohner, ab ich kann dir versichern, dass es sich bei dem von dir gefundenen definitiv nicht um die Elfenquelle handelt.

Du hast Recht, der Ort ist wirklich gut beschrieben.
Auch alles andere des Textes stimmt.
Die dort beschriebene Quelle ist (meiner Meinung nach) der Ballotsbrunnen in Iserlohn.
http://www.iserlohn-homepage.grueger.or ... runnen.htm oder einfach mal danach googlen.

War übrigens vor einigen Tagen (Pfingstmontag) dort selber noch morgens um 06:30 dort.
Wie schon im Text von 1934 erwähnt immer noch ein großes Event in Iserlohn, Pfingstmontag dort in der Frühe den Elfen beim Tanz zuzusehen, und hinterher Wasser des Brunnens zu trinken.

Naja, scheint sogar zu funktionieren. Bisher bin ich nach dem Trank zumindest immer noch 1 Jahr älter geworden ;-) *ggg*

Ach ja, kurz unterhalb der "Quelle" / des Brunnens gibt es übrigens den Rupenteich, der widerum über eine Art Kaskade dann weiter läuft.

Grüße aus Iserlohn
Dirk
helipage
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.07.2011, 23:02
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58644
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 22.05.2016, 13:21

Exkursion letztens mit Thon.
"Elfenquelle":

2016-05-08-1523.JPG


2016-05-08-1524.JPG


2016-05-08-1525.JPG


2016-05-08-1526.JPG


2016-05-08-1527.JPG


Wer den Ort besuchen will, sollte tunlichst Kleidung anziehen, die Dornen- und Rankendicht ist.
Das Wasser sieht trübe aus, das täuscht aber aufgrund der Pollen und Pflanzenreste auf der Oberfläche. Eine Glasflasche untergetaucht befüllt zeigte "glasklares" Wasser.
Trotzdem ist in der DGK keine Quelle verzeichnet, wohl der umgebende Wall. Und jenseits der Straße den Berg hinunter sind genau in Falllinie der Quelle Altbergaureste verzeichnet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9419
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 696 mal
Danke bekommen: 1033 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon delle69 » 22.05.2016, 17:57

Frage mal ins Blaue:

Ist in der näheren Umgebung zur Quelle etwas über Ringwallanlagen bekannt?
Also in Lössel?

Danke

LG
Benutzeravatar
delle69
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1172
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 145 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon Thon » 22.05.2016, 18:55

Grüß Dich Dirk hellipage,
Danke für Deinen Beitrag. War auch schon länger nicht hier. In der Zwischenzeit habe ich auch herausgefunden, daß es sich bei dem im Mielert (1934) beschriebenen Brunnen um den heute so genannten Ballotsbrunnen handeln muß.
Ich hatte einfach die falschen Suchbegriffe verwendet.
Wie PGR ja bereits geschrieben hat, waren wir erst kürzlich bei der Elfenquelle. Ich hätte den Ort gerne vor den Sturmschäden mal gesehen.

Schön, daß Du Pfingsten dort warst. Toll, daß diese Tradition noch lebt. Ich war leider verhindert.
Werde aber in Kürze auch zum Ballotsbrunnen (auch unter dem Namen Juffernspring bekannt) gehen.

An Delle:
Mir ist zumindest nichts derartiges direkt ins Auge gesprungen. Aber wenn wir hinfahren, können wir ja die nähere Umgebung gezielter inspizieren.

Gruß,

Thon
Benutzeravatar
Thon
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 299
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen Süd
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon delle69 » 22.05.2016, 19:29

Thon: Auf jeden Fall!
Bin überzeugt da muss es mehr geben, würde ganz gerne die Umgebung in Augenschein nehmen.
Hab da so ein paar krude Ideen...

Danke.

LG
Benutzeravatar
delle69
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1172
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 145 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon helipage » 22.05.2016, 22:21

Hallo ihr zwei...

Vielleicht können wir uns die Sache dort ja mal gemeinsam ansehen.
Würde mich jedenfalls freuen, mal tiefer in dieses interessante Thema einzusteigen und mit erfahrenen Leuten vor Ort zu suchen.

Grüße
Dirk
helipage
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.07.2011, 23:02
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58644
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon Thon » 23.05.2016, 06:37

Moin,
ich weiß nicht, ob wir "erfahrener" sind, aber dort gemeinsam Erkunden gehen ist sicher ne gute Sache. Können wir gerne machen. Verabredung per PN?
Benutzeravatar
Thon
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 299
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen Süd
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 20.11.2016, 21:11

Thon, ein Bekannter und ich waren heute unterwegs, um ein anderes Objekt zu erkunden (Priorslinde Hagen-Dahl). Da anschließend noch Zeit war, fuhren wir über Lössel zurück und zeigten dem Bekannten das Objekt.
Dabei gelangten wir an interessante Informationen und ein Gesamtbild zeichnet sich ab.
Erstmal ist das Becken keine Quelle (in TIM-Online ist dort auch keine verzeichnet), sondern eine umwallte Grube, in der sich Grundwasser sammelt. Quasi ein Brunnen. Der Name "Elfenquelle" ist sicherlich nicht originär, bleibt also lediglich als "Arbeitshypothese" übrig.

Der Weg von Lössel zur Hochebene hinauf heißt "Hilkenhohl"!
"Hilken" heißt "Heilig" und eine "Hohle" war ein Hohlweg. Wir haben hier also einen alten heiligen Weg.
Zufällig trafen wir auf besagtem Weg einen freundlichen Herrn, der uns etwas zum Thema erzählen konnte:
Er bestätigte unsere Namenserklärung zu "Hilkenhohl" und sagte, dies wäre ein alter Totenweg gewesen. Die Kelten hätten ihre Toten von der Friedenseiche (sic!) in Lössel diesen Weg hoch zum Friedhof gebracht, dieser wäre bei dem Brunnen (der Elfenquelle) gelegen.
Wir folgten dem "Hilkenhohl" bis zur Straße "Zur Friedenseiche", der wir gespannt folgten.
Am Ende der Straße standen wir an einem kleineren Platz in einer Senke. Eine Eiche steht dort, aber nicht sehr alt.
Dahinter, auf dem wieder ansteigenden Gelände, liegt ein Plateau mit einer deutlich älteren Eiche.
Wie üblich, wurde ein abgestorbener Baum durch eine gleichartige Nachpflanzung ersetzt.

Sollte sich die Geschichte des älteren Herren bestätigen, wäre der Brunnen deutlich älter als angenommen.
Und hätte vielleicht schon bei Zeremonien von Germanen oder Kelten eine Rolle gespielt. Ggf. hingen die Zeremonien dann mit dem Totenkult zusammen.

2016-11-20-1751.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9419
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 696 mal
Danke bekommen: 1033 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon Hombre » 20.11.2016, 21:24

Interessant daumen-
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4685
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 235 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon delle69 » 20.11.2016, 23:13

Ahh mehr Infos zur Elfenquelle, danke.
Bisher hatte ich Lössel aus einem anderen Grund auf dem Sichtschirm...


Gesendet von meinem SM-N9005 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
delle69
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1172
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 145 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon beelzebuby » 04.01.2018, 03:23

Ich erinnere mich, dass eine Dame, die in Dortmund einen Laden hatte und die sich selbst Hexe nennt und vor ein paar Jahren, bevor sie in den Norden gezogen ist noch als Trudimonia bekannt war und meiner Meinung nach an dieser Quelle Zauber gemacht hat.
Sie hatte auch eine Webseite auf der sie Fotos von, ich meine, eben jener Quelle hatte. Ich kann ja mal versuchen sie zu kontaktieren und mich vergewissern und nachfragen, was sie dazu weiß, bzw. ob sie was an der Örtlichkeit verändert hat. kitty-
beelzebuby
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 164
Registriert: 15.02.2010, 21:09
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 58455
Land: Deutschland

Re: Die Elfenquelle

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 05.01.2018, 19:58

Infos sind immer willkommen!
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9419
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 696 mal
Danke bekommen: 1033 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

Zurück zu Haine, Hügelgräber und Steinkreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste