Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Metallurgie im Sauerland

Moderatoren: Sargon_III, Hombre, Bunker-nrw, PGR 156

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 28.08.2018, 16:31

Dort giebt es keinen Abbruch,zumindest vorläufig nicht.Wo warst Du denn bitte genau?
schickwiepapa
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 513
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 18 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 28.08.2018, 16:36

Die große Halle, wenn du über die Brücke gehst..Also die Straßenseite. Dort war ein Treppenhaus..Dort hoch und 2/3 geschlossene Türen. Muß die Verwaltung von der zuletzt dort ansässigen Firma gewesen sein. Sah dort noch recht frisch aus.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2916
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 599 mal
Danke bekommen: 1884 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 28.08.2018, 16:41

Du meinst das hohe alte Gebäude welches von innen völlig neu umgebaut wurde wo u.a. die Wendeltreppen hinführt?Dort wo die Firma Gr.. ansässig war?
schickwiepapa
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 513
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 18 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 28.08.2018, 17:26

Genau....
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2916
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 599 mal
Danke bekommen: 1884 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 28.08.2018, 17:36

Die zuhen Türen die Du gesehen hast sieht man auch von der anderen Seite im völlig verfallenen Trakt wo der Klassiker steht.Die zweite Etage des neuen Verwaltungsgebäudes ich als einzigstes noch komplett verschlossen.Allerdingst sah man deutlich das bereits die Kabelratten versuchen das Schloss zu öffnen.
schickwiepapa
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 513
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 18 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 24.02.2019, 15:32

Es sieht nun etwas anders b.z.w. ein wenig aufgeräumter dort aus.Die lange Durchfahrt durch die alten Hallen wurde freigeräumt und der alte Je-Lau Gabelstapler wurde offensichtlich nach draussen gefahren.
schickwiepapa
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 513
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 18 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon Bastler » 25.02.2019, 00:08

...und irgendein völlig Irrer konnte tatsächlich noch den total verrotteten Jaguar gebrauchen... :lol: silly-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13151
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1564 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 08.03.2019, 00:01

Na sowas,der muss ja voellig wahnsinnig sein...........
schickwiepapa
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 513
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 18 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon Jane_Doe_ » 09.04.2019, 11:50

Tipp, den wir bekommen hatten (ich habe jetzt nicht alles gelesen hier, vlt steht es auch schon irgendwo...): Wenn man über die Brücke geht vom Gebäude ohne Dach, direkt links hoch die Treppe und dann rechts durch gibt es einen schönen Raum mit ganz viel pink ;-) Da wurde gefärbt.
Fotos habe ich leider nur zuhause vom dem Laptop. Wir wären da evtl ohne den Hinweis nicht hoch gegangen.
Jane_Doe_
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2019, 10:39
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 58706
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 09.04.2019, 13:18

Meinst du diesen Raum?
Dort wurde mit Epoxidharz laminiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2916
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 599 mal
Danke bekommen: 1884 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 10.04.2019, 10:33

Bastler hat geschrieben:...und irgendein völlig Irrer konnte tatsächlich noch den total verrotteten Jaguar gebrauchen... :lol: silly-


Mich wundert (fast) nichts mehr...seit man die Dinge, die früher in den Container gegangen wären, bei Eb** verkaufen kann wird man jeden "Mist" und Schrott noch irgendwie los.

Die "Bekloppten" sterben nicht aus...und jeden Tag wird (mindestens) ein Neuer geboren... zunge- zunge- zunge-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 21555
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5077 mal
Danke bekommen: 2297 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 10.04.2019, 13:25

Den Karren wirst du garantiert auch bei der Bucht nicht los.
Wenns ein 12 Zylinder gewesen wäre, bestünde vielleicht ein wenig Interesse an Teilen bzw dem Motor. Aber nicht der poplige 6er...
Zumindest nicht in diesem Zustand.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2916
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 599 mal
Danke bekommen: 1884 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 10.04.2019, 23:47

chrissi76 hat geschrieben:Den Karren wirst du garantiert auch bei der Bucht nicht los.
Wenns ein 12 Zylinder gewesen wäre, bestünde vielleicht ein wenig Interesse an Teilen bzw dem Motor. Aber nicht der poplige 6er...
Zumindest nicht in diesem Zustand.


Dann wollte sich da evtl. jemand ein primafeines Notstromaggregat basteln...?!... lach- lach- lach-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 21555
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5077 mal
Danke bekommen: 2297 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 11.04.2019, 09:03

Nö... ich denke, die nutzen lediglich die Rahmennummer von solchen Karren weiter.
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 329
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Metallurgie im Sauerland

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 11.04.2019, 09:40

El-Lobo hat geschrieben:Nö... ich denke, die nutzen lediglich die Rahmennummer von solchen Karren weiter.


Manno...das mit dem Notstromaggregat war ein SpaĂź...nicht ernst gemeint... silly- zunge-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 21555
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5077 mal
Danke bekommen: 2297 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Industrieruinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste