Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon nikolon » 05.10.2020, 19:56

Selbst wenn die Rennleitung vor Ort wäre würde da immer noch fleißig geklaut werden, die müssten mit Hundertschaften vor Ort sein um dem Herr zu werden.
Selbst die meisten der Sonntagsspaziergänger (ich will keinem was unterstellen) haben was in der Tasche.
Selbst wenn der Thelen da für Sicherheit sorgen würde, ist das ne Milchmädchenrechnung, dass die Strafe und eventuelle Gelder an Klaus oder Willi günstiger sind als ne vollständige und stabile Sicherung des Geländes.


Gesendet von meinem MI 9 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
nikolon
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.02.2018, 11:50
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 58313
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 06.10.2020, 12:21

So. Abend lagen sogar Berge von Plastik Fensterramen auf BEIDEN Seiten vom Tor alte Radstr.,da war nicht so recht zu erkennen ob diese Fenster grade gebracht oder geholt wurden blabla-

Wäre als illegale Entsorgung in dem Ausmaß genauso dreist wie als Klau :roll:

Ein Kollege hat festgestellt das die dort Abbruchmaterial -tagsüber- gerne auf Anfrage abgeben,wäre also auch noch total überflüssig dort sowas zu klauen kratz-


"Willi und Klaus" trifft man dort äußerst selten beim Klauen,das sind zu 99% eher Ali,Abdullah usw.
Ich frag mich langsam ernsthaft was das für ne Klientel ist,die dort räubert kratz-
Das sind ja sonst in der "Frühphase" Leute die den fetten Reibach suchen,und in der "Spätphase" von soeinem Abbruch Leute die sich ihr Harz4 aufstocken wollen...
Jetzt sind dort durch den Abbruch der letzten großen Gebäude ja noch ein paar dickere Kabel zugänglich geworden,so das man nachvollziehen kann warum die Klauerei jetzt wieder zunimmt.Aber die letzten 2 Jahre war dort eigendlich schon alles Nennenswerte weggelutscht,und trotzdem waren dort durchgängig Leute am klauen.

Die klauen da Sachen,das glaubt man nicht :shock:
Da werden Deckenlampen runtergeholt und die Drosselspulen ausgebaut,aus Schaltschränken werden Steuertrafos und Schütze ausgebaut,selbst kleine Motoren von Lüftern usw werden abgebaut...dann hocken die Leute den ganzen Tag in irgendeiner finsteren Ecke und zerfriemeln den Scheiss um am Ende des "Arbeitstages" 5 Kilo spidderigen Kupferlackdraht nach Hause zu tragen staunen-

Warum tut man sich das an :?: kratz-
Den Leuten kann man ja nicht unterstellen das es Geldgier ist,und schonmal garnicht das sie zu faul zum Arbeiten wären :o
Überall liesst man "Lagerhelfer gesucht","dringend Bauhelfer gesucht" usw...dafür giebt´s in jedem Fall mehr als für die Tüte Drahtkehricht,und vor allem hat man nicht das Risiko doch mal die Bullen am A. zu haben kratz-

Alles untergetauchte abgelehnte Asylanten,oder wie kratz-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14028
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1819 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Acromion » 06.10.2020, 15:51

Ich finds immer wieder interessant am Wochenende übers Gelände zu spazieren und immer wieder neue Überraschungen in Sachen klauen ect. Zu sehen.

Also in Sachen Dreistigkeit gibt's da ja nix, was es nicht gibt. Hab letztes Wochenende beobachtet wie Ali und Abdullah an den Brücken Huckarder Straße und alte Radstraße - tagsüber - seelenruhig auf öffentlicher Strasse angehalten haben, Kofferraum auf, eine ganze Ladung Gerümpel und Sperrmüll ausgeladen, auf den Grünstreifen und dann weiter gefahren. Und ich musste letztens 160 Euro Strafe zahlen weil ich Altpapier AUF einen seit Tagen übervollen Container abgelegt hatte (Nicht in Dortmund) kopfwand-

Bastler, ich denke mal die Leute, die da jetzt noch klauen machen das echt zur Aufbesserung ihres Hartz 4. Ich kenne mich - glücklicherweise - nicht so gut aus, was das Beziehen dieser Leistung angeht, könnte mir aber vorstellen, dass jeder Versuch zusätzlich ein Bisschen legal dazuzuverdienen denen sofort wieder abgezogen wird.
Acromion
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 969
Registriert: 08.08.2009, 19:24
Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 104 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Lostinplace » 06.10.2020, 15:57

Acromion hat geschrieben:-

Bastler, ich denke mal die Leute, die da jetzt noch klauen machen das echt zur Aufbesserung ihres Hartz 4. Ich kenne mich - glücklicherweise - nicht so gut aus, was das Beziehen dieser Leistung angeht, könnte mir aber vorstellen, dass jeder Versuch zusätzlich ein Bisschen legal dazuzuverdienen denen sofort wieder abgezogen wird.


Fragen zu Hartz 4 /SGB II?
Ich kann dir gerne weiterhelfen.



Gesendet von meinem CLT-L29 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
Lostinplace
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 412
Registriert: 10.07.2014, 14:01
Wohnort: Essen
Danke gegeben: 399 mal
Danke bekommen: 183 mal
Postleitzahl: 45149
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 06.10.2020, 19:47

Bastler hat geschrieben:Und die Schrottklauer schmeissen am späten Sonntagabend am Eingang alte Radstr. Kabelpackete und Edelstahlrohre übers Tor,das man es über das halbe Gelände krachen hört...total normaaal,oder wie schreck-
Nachts mit dem Akkutrennjäger auf dem Hallendach stehen und die Dachrinne absägen...auch total unverfänglich blabla-


Derartige Aktionen waren am letzten WE am Nachmittag nicht zu beobachten. Aber man weiß ja, das es dort einen "Nachtschichtelektriker" gibt und wie der Name schon sagt, ist der eben NACHTS dort. Was mir aber aufgefallen ist, unter P3 im Kabeltunnel waren Metallgitter und fein säuberlich handlich gesägte / geflexte "Kabeltragegestelle" zum Abtransport bereit gestellt. Möglich das die demnächst auch übers Tor fliegen...! grins lach-
Benutzeravatar
El-Lobo
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 597
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 33 mal
Danke bekommen: 73 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Acromion » 19.10.2020, 05:01

Update Professor-

Gestern einen Sonntagsspaziergang auf HSP gemacht und folgendes festgestellt

1. In den Toilettenbutze hinten auf der Branche hats gebrannt
2. Die neue Verwaltung wird entkernt
3. Es wird Herbst

Update !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Acromion
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 969
Registriert: 08.08.2009, 19:24
Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 104 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 19.10.2020, 11:57

Die Toilette ist mir auch schon aufgefallen.

Ist doch immer das Gleiche...Blähungen,und dann heimlich rauchen auf´m Klo...absolut verantwortungslos die Leute :o
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14028
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1819 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 19.10.2020, 12:31

Cooles Update, Patrizia!!!!, cooles Update. daumen-
Ich muss da auch mal wieder hin.
Allein der Schienen wegen und der herbstlichen Atmosphäre mit dem vielen Laub. Hast du wirklich perfekt eingefangen.
Neben dem Lokus die grüne Bude, ist das nicht die, wo mal ein Riesensaurier Blähungen mit Rauchen verbunden hat??
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3486
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 722 mal
Danke bekommen: 2292 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Acromion » 19.10.2020, 12:41

Immer wieder schön dort. Mindestens einmal pro Woche brauche ich meine Dosis HSP. Hilft optimal gegen Stress und schlechte Stimmung. Wenn Du vor Ort bist, halte mal die Augen auf ob's noch ein paar Schilder zu fotografieren gibt daumen-
Acromion
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 969
Registriert: 08.08.2009, 19:24
Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 104 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Migest » 27.10.2020, 08:19

Moin,

ach, was erinnere ich mich gern dran, als alles in den 70ern noch in Betrieb war.

War fĂĽr mich als Kind immer geheimnisvoll, wenn wir auf dem Weg nach Do City dort vorbeigefahren sind.

Allerdings hatte sich schon in den 80ern dort das eine oder andere geändert, also von der Huckarder Str. aus gesehen.
Ich meine, da hätte mal ein Kraftwerk mit Wasseraufbereitung gestanden, auf dem Weg zur City links, also vor der Unterführung.
Da wĂĽrde damals schon was abgerissen.

Erwähnenswert wäre auch auf der linken Seite, deutlich davor, die alte Kantine, die, zumindest laut Schild, auch Essen für Jedermann anbot.

Dort wat quasi, neben jedem Fenster, ne Gussklappe zu sehen....

Schade nur, dass das Knipsen auf Film mit Entwicklung so teuer war.
Aber die Bilder im Kopf bleiben ja noch erhalten.
Benutzeravatar
Migest
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 278
Registriert: 16.03.2016, 11:31
Danke gegeben: 68 mal
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 44577
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 27.10.2020, 13:13

Der alte Verwaltungsbau mit den zich Dräger Armaturen an der Wand steht ja noch...der Keller dürfte interessant sein kratz-
Ist aber aktiv nachgenutzt.

Das Kraftwerk wurde ´97 abgerissen...hab ich mich nur 1x reingetraut kopfwand- platzen-
Die Fläche wurde ja nur teilweise neu bebaut,unter der Restbrache sind immernoch Kabeltunnel vom Kraftwerk.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14028
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1819 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Migest » 27.10.2020, 17:28

Ist ja spannend, bin ewig nicht mehr vorbeigefahren....
Wird wohl tatsächlich früher die Werkskantine gewesen sein.

Ich bin mir allerdings sicher, dass auch frĂĽher am Kraftwerk dort was abgerissen wurde.
Könnte sein, dass die eine Entsalzungsanlage erneuert hatten.

Weil, eine Ă„hnliche gabs am Kraftwerk Knepper. Daher konnte ich das zuordnen.
Benutzeravatar
Migest
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 278
Registriert: 16.03.2016, 11:31
Danke gegeben: 68 mal
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 44577
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Aufbau_West » 11.11.2020, 11:26

Hallo, ich wollte dort heute/morgen Abend mit nen Schleichkollegen mal schleichen gehen :-) Kann jemand mir paar gute Einstiegspunkte zukommen lassen (auch zum Untergund), bzw. wĂĽrde mitkommen wollen?
Aufbau_West
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.11.2020, 22:35
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 44866
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 11.11.2020, 22:05

Kleiner Tip am Rande... :wink:
Man sollte hier im Forum keine konkreten Zeiten offen nennen,wo man ein bestimmtes Objekt unerlaubt betreten will.
Auch wenn die Gefahr grade bei HSP sehr gering ist,hier können immer mal die Falschen mitlesen :roll:

Wenn du Werktags da hin gehst,nicht vor 18 19 Uhr,die machen z.Z. Abends recht lange.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14028
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1819 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 12.11.2020, 20:46

Aufbau_West hat geschrieben:Hallo, ich wollte dort heute/morgen Abend mit nen Schleichkollegen mal schleichen gehen :-) Kann jemand mir paar gute Einstiegspunkte zukommen lassen (auch zum Untergund), bzw. wĂĽrde mitkommen wollen?
Den Untergrund betreffend:
Wenn Du DIESEN Thread komplett gelesen hast (ja das ist VIEL), dann müßte Dir ein Foto von dem Kabeltunnel-Plan aufgefallen sein. Dort sind ALLE Eingänge verzeichnet. Mehr braucht man nicht. Ein paar sind mittlerweile verschüttet, aber das sieht man schnell vor Ort.
Benutzeravatar
El-Lobo
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 597
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 33 mal
Danke bekommen: 73 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Industrieruinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste