Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 18.11.2020, 00:55

Hat sich die Kamera auch bewegt,wie ihr davor rumgehampelt seit ?

Mit den Edelstahlrohren im Kabeltunnel sind die Klauer wohl etwas ĂĽberfordert... blabla-
Das dort auch Sowas geklaut wird habe ich schon gesehen,aber erst nachdem die Rohre schon vom Bagger auf handlicheres MaĂź vorgekaut wurden :lol:

Kollege ist auf dem Gelände mal Sonntags von den Bullen(!!) gefragt worden,ob er Leute gesehen hat die Edelstahlrohre wegschleppen...und ausser dieser Info wollten die Nix von ihm blabla-
Sind wohl vom Thyssen Pförtner gerufen worden,der ignoriert -nicht- Alles was sich auf dem Gelände so regt kratz-
Der erschreckt auch ganz gerne mal Besucher,in dem er das Tor zu seinem Gelände rüber auffährt wenn Besucher in der Ecke rumlaufen.
Nächstes Mal wenn der das macht,gehe ich durch das Tor über sein Gelände raus und bedanke mich brav fürs aufmachen... blabla-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14113
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1836 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 18.11.2020, 12:17

Aufbau_West hat geschrieben:Also Leute, die Kameras auf dem Gelände sind aktiv, sowohl Selbstaktivierung, sieht man gut an den Infrarotlampen nachts. "Eventuell" werden auch die Aufnahmen Lokal gespeichert (SD.-Karte, bei dem Kameratyp). Sie sind auf jedenfall gegen einfache demontage aufgrund der Montageposition an den Häuserecken auf der Höhe 2. OG geschützt. Ob Daten im Mobilfunknetz oder WLAN übertragen werden im Mobilfunknetz konnte ich auf die schnelle wegen aktuell nicht zur Verfügung stehenden Messgerätes nicht ermitteln.

Gekommen ist keiner, die werden aber gecheckt haben, dass wir die Kameras triggern wollten silly-
Haben uns mit 2 knapp jeweils 15 Minuten beschäftigt, zum Glück herrscht derzeit Maskenpflicht klatsch-
Diese werden bei größerer graphischer Änderung im aktuellen Sichtfeld aktiviert und können Ziele auch autonom verfolgen, wenn aktiv.


Diesen Bauwatchtower haben wir allerdings nicht gefunden kratz-
Ihr hampelt kackfrech vor den Kameras rum und es kommt KEINER?? Haha...geil...Frechheit siegt, oder wie!!
Die Kameras, mit denen ich mal Bekanntschaft gemacht habe, senden nach dem "Aufwachen" einen Livestream direkt an eine eigene Cloud. Über eine App kann man den Stream auch live verfolgen. Eine zusätzliche Speicherung auf SD-Karte ist möglich.

Vielleicht sollte ich die Cams mal mit meiner Drohne "ärgern".
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 604
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 35 mal
Danke bekommen: 73 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Aufbau_West » 18.11.2020, 18:19

Die haben aber mehr Akkulaufzeit als deine Drohne :-)

Wir sind nicht rumgehampelt, wir haben getestet wie viel passieren muss, bis die an gehen evil-
und ja, die folgen dann auch, sowas geht ja automatisch mittlerweile, sowie das umschalten auf einen andere Kamera in der Nähe, wenn du den Radius der aktuellen verlässt.

Da ist locker noch ne Tonne Edelstahl, geschweige denn von den Mengen im Pumpenhaus.

Könnte man eigentlich in Rechnung stellen, wenn man das fein säuberlich entfernt und qualifiziert Entsorgt daumen-
Aufbau_West
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.11.2020, 22:35
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 44866
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 19.11.2020, 21:28

Ärgern muss nicht zwangsläufig leerfliegen heißen

Da wird mit groĂźer Wahrscheinlichkeit eine Cloud, in welcher Form auch immer, hinterstecken.
Es wird wohl kaum regelmäßig jemand mühselig mit Leiter die Kameras abfahren, die Speicherkarte rausfummeln nur um dann festzustellen "och nö, da sind ja heute 50 Leute hermarschiert, die letzten drei haben die Kamera zerscheppert und zudem ordentlich was mitgehen lassen. Wie doof dass das jetzt schon so lange her ist und die über alle Berge sind"
So ganz ohne Grund werden die Kameras nicht hängen.

Ein Thyssen Pförtner hat auch mal auf HSP Wachschutz gemacht. Lief herum um jedem, den er getroffen hat erstmal eine Ansage zu machen, dass das so gar nicht in Ordnung ist und man nicht dort zu sein hat...um im Anschluss genau zu erklären wo es in die Bunker und Kabeltunnel geht
Benutzeravatar
Jinxye
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 224
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 66 mal
Danke bekommen: 110 mal
Postleitzahl: 51
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 19.11.2020, 22:54

Kann hier jemand gut mit Paintballkanrren umgehen? :D
Benutzeravatar
Addy818
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 102
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Wohnort: Rhein-Ruhr
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 12 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 20.11.2020, 10:46

Addy818 hat geschrieben:Kann hier jemand gut mit Paintballkanrren umgehen? :D
Lach....GENAU...die Dinger von außen einfach n bisschen "einfärben".
Dann MUSS da Jemand auf die Leiter mitn Putzläppchen und Reiniger, zum fröhlichen "Entfärben".
Allerdings...der Schütze wäre dennoch auf Video und inner Cloud.
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 604
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 35 mal
Danke bekommen: 73 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 20.11.2020, 11:46

Hehe ;D och ich hab gehört die Dinger haben eine ganz anständige Reichweite und da wir ja alle auf die Hygiene achten, halten wir ja auch die Maskenpflicht ein :P
Benutzeravatar
Addy818
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 102
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Wohnort: Rhein-Ruhr
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 12 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 23.11.2020, 00:47

Grade die Kamera am Eingang alte Radstr. hat wohl wenig Fans... blabla-

Ist mir Do. schon aufgefallen,das da ein verkokelter Blecheimer dranhengt und die Kamera auch recht angekokelt aussah.
War grade nochmal gucken was es dort neues giebt...da haben welche 3 30 Kilo (!!!) Klebepampe Fässer auf das Hallendach (!!!!!) raufgeschleppt und damit den Glotzapparillo bombardiert :o blabla-
2x ging vorbei+1x Volltreffer...das Ding komplett zerfetzt und der Hof im Umkreis von 20m mit schwarzer,stinkender Pampe vollgespritzt :shock:
Das tropfte noch von oben runter,muss grade erst passiert sein...da hat wohl irgendwer die Anregung mit der Paintballflinte in den falschen Hals bekommen :lol:

Und gebrannt hat´s da auch schon wieder,im Keller vom Emscherschlösschen :roll:
Ist diesmal zum GlĂĽck nicht viel passiert,hat nur eine Unratecke gebrannt.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14113
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1836 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 23.11.2020, 18:28

Bastler hat geschrieben:War grade nochmal gucken was es dort neues giebt...da haben welche 3 30 Kilo (!!!) Klebepampe Fässer auf das Hallendach (!!!!!) raufgeschleppt und damit den Glotzapparillo bombardiert :o blabla-
2x ging vorbei+1x Volltreffer...das Ding komplett zerfetzt und der Hof im Umkreis von 20m mit schwarzer,stinkender Pampe vollgespritzt :shock:
Das tropfte noch von oben runter,muss grade erst passiert sein...da hat wohl irgendwer die Anregung mit der Paintballflinte in den falschen Hals bekommen :lol:


Die haben WAS gemacht??? :shock:
Fässer so vom Dach gerollt (oder aus dem Fenster geworfen), dass die im Bereich der befestigten Cam runterkommen?? schreck- Uii....da war wohl Jemand ungehalten. kratz-
Da wird die Cam aber definitiv einen "bösen Willen" versandt haben....die Aktion sollte also bereits BEKANNT sein. Nicht zuletzt ist ja der Schmierfleck offensichtlich deutlich zu sehen...
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 604
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 35 mal
Danke bekommen: 73 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Addy818 » 23.11.2020, 20:05

Uff ich meinte Paintballknarre nicht schwere attelerie :D
Benutzeravatar
Addy818
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 102
Registriert: 14.05.2016, 08:03
Wohnort: Rhein-Ruhr
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 12 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 28.11.2020, 00:53

Das Solarmodul am Emscherschlösschen ist aber samt Kamera verschwunden.
schickwiepapa
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 684
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 05.12.2020, 19:15

Immer diese Vandalen dort. grins
Am Schlösschen liegt das Panel mitsamt der Konstruktion unten im Kellerabgang. Natürlich "etwas" lädiert. Die Batterie hat den Sturz schon nicht überlebt. Um ganz sicher zu gehen, hat man diese auch noch kurz geschlossen. klatsch- Glaube nicht, dass das noch funktioniert hat..
An der Radstr. hängt die halbe Bescherung noch in luftiger Höhe.
Batterie und Panels hats mit runter gerissen. Auch hier der Versuch die Batterie durch nen kurzen noch zu quälen.... grins
Was ist das ĂĽberhaupt fĂĽr ne Pampe gewesen. Teer? kratz- Ist ja teils fest, aber stellenweise auch noch flĂĽssig. Stinkt wie Bitumen/Teer und brennt bestimmt wie Zunder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3547
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 738 mal
Danke bekommen: 2314 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 05.12.2020, 23:55

Das nennt man wohl OVERKILL... :shock: blabla-

Vor 2 3 Wochen war nur die Kamera abgefackelt und der Rest noch unbeschädigt.
Man sollte meinen der Glotzer wäre damit ausser betrieb und die Sache o.k.
Aber nein,eine Woche später kam die Bombardierung mit den Pampefässern,dann war 1 Solarmodul und der Batteriekasten hinüber,und 1 Fass hing in dem verbogenen Gestell drin.
Das 2. Gestell mit dem 2. Solarmodul war da noch o.k.

Jetzt ist das 2. Modul auch weg,das Gestell auch verbogen,und im 1. Gestell das Fass wieder weg...was ist passiert,erneutes Bombardement ?
Womit diesmal ?

Das schwarze Zeug war in Benzin oder ähnlichem aufgelöster Teer...schätze mal Dachpappekleber oder Dachlack...zu annähernd 100 Kilo von so nem´Zeug,wäre mir DEFINITIV Lustigeres eingefallen,als es einfach nur stumpf vom Dach zu schmeissen :shock: evil- :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14113
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1836 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 07.12.2020, 02:36

Na,da geht's aber voll ab............
schickwiepapa
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 684
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon schickwiepapa » 07.12.2020, 02:37

Die Geräuschkulisse beim Bombardement muss bestimmt gewaltig gewesen sein,bei hsp wohl normal..........
schickwiepapa
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 684
Registriert: 15.12.2012, 23:16
Wohnort: Bochum
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Industrieruinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste