Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Der Werwolf von Ergste

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Ungelesener Beitragvon torquemaster » 25.03.2009, 23:01

oh ha,macht nix,hab ne vampierin die ist auch brutal!! :lol: :lol: :lol: :)
Benutzeravatar
torquemaster
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1855
Registriert: 24.02.2009, 16:17
Wohnort: Im Ruhr Gebeat
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Bunkersucher » 26.03.2009, 06:57

Geht mir auch nicht besser,meine wetzt grad mal wieder die Krallen. :shock:
Bunkersucher
 

Ungelesener Beitragvon torquemaster » 26.03.2009, 10:21

hehe so sind sie ebend,immer blutdrĂĽnstig!
:twisted:
Benutzeravatar
torquemaster
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1855
Registriert: 24.02.2009, 16:17
Wohnort: Im Ruhr Gebeat
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 26.03.2009, 20:09

Frage:"Und, wie läufts in Deiner Ehe?"
Antwort:"Och, ich darf nicht klagen..."
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9562
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 775 mal
Danke bekommen: 1108 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Pionier » 26.03.2009, 21:20

und wenn Mann sich beklagt bekommst du noch eins drĂĽber :90
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 26.03.2009, 21:52

bis er lacht.. :lol:
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9562
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 775 mal
Danke bekommen: 1108 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Hemeraner » 26.03.2009, 21:54

....so und jetzt kehren wir mal langsam wieder zum Thema zurĂĽck....
Hemeraner
 

Ungelesener Beitragvon Bunkersucher » 27.03.2009, 07:46

Hemi die Farbe is ekelhaft :!: :!: :!:
Bunkersucher
 

Ungelesener Beitragvon torquemaster » 27.03.2009, 10:31

Na gut!Was meint ihr wie kommen solche sagen zustande?
Hatten die früher soviel angst vor sachen die unerklärlich waren,hatten einige zuviel vino in sich?oder hatte das was mit religion und den glauben zutun?!
Benutzeravatar
torquemaster
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1855
Registriert: 24.02.2009, 16:17
Wohnort: Im Ruhr Gebeat
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Pionier » 27.03.2009, 14:30

Der Name Werwolf kommt UrsprĂĽnglich aus denn Germanischen und hieĂź UrsprĂĽnglich der Mann-Wolf
Der Mann-Wolf war bei denn Wickinger sehr bekannt. Es waren Krieger die während einer Schlacht in Blutrausch geriten.

So weit ich mich jedenfalls noch Erinnern kann.

Werde aber noch mal das Buch "Odin Der Gott" zur hand nemen und dann Berichten.
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 27.03.2009, 19:50

Jau, ähnlich wie die "Berserker". In unseren Breiten hieß unser Gottvater Wotan/ Wodan, im Norden Odin.
So wie unser Donnergott im Norden Thor, bei uns Donar hieß. Unsere Wochentage sind bis heute nach den alten Göttern benannt.
Der Werwolf, nicht zu verwechseln mit XXXXXX( den gibts in doppelter Bedeutung auch), gehört in der germanischen und auch keltischen Religion, zur Klasse der ZAUBERMENSCHEN.
Alle Klassen von Dämonen sind menschenähnlich.
Von Geburt(und Tod) ist höchstens bei der menschennächsten Kategorie, den Zwergen, die Rede;die anderen sind immer dagewesen und bleiben unsterblich.
Vor allem aber sind sie alle von vornherein kraft ihres Wesens selbst im Besitz übermenschlicher Kräfte und Eigenschaften.
Diese übermenschlichen Kräfte und Eigenschaften kann nun aber unter Umständen auch der MENSCH erlangen.
Durch irgendeine Handlung wird der Mensch in eine höhere Kategorie übergeleitet, so daß er gleichsam ein "relativer Dämon" wird; gerade so, wie durch Wunder Tiere der menschlichen Sprache teilhaftig werden. Es gibt dabei mehrere Formen.
Prädestiniert ist man ganz entsprechend zum Werwolf:
Der siebte Sohn wird Werwolf, wie die siebte Tochter Mahrt.
Es ist schon eine indogermanische Vorstellung gewesen, dem Ww entspricht der indische Tigermensch.
Das Wort ist ein sogenanntes Dvandva-Kompositum und bezeichnet ein Wesen, das zugleich Mensch und Wolf ist (Mannwolf). Diese Vorstellung gehört auch den Kelten an, fehlt aber bei den asiatischen Indogermanen.
Die Grundvorstellung ist die der Extase: Die Seele fährt aus dem Körper und macht der eines Wolfes Platz.
Die psychologische Erfahrung von unerklärlichen Wutanfällen und anderen animalischen Momenten bei sonst friedlichen Menschen, die wir heute mit dem "Doppel-Ich" erklären.
Dr. Jekyll und Mr. Hyde zum Beispiel.
Eine ganz ähnliche Form ist die der Berserker, welche aber menschliche Form behalten.
Der Ww ist also ein Mann, den in bestimmten Zeiten die Wut packt.
Es geschieht immer nur bei eintretender Dunkelheit, zuweilen auch nur in den Zwölfnächten, zumal wenn auch sein Geburtstag in diese Zeit fällt.
Wenn es ihn packt, muĂź er Blut haben.
Manchmal lebt er auch sieben oder neun Jahre als Wolf, wird aber geheilt, wenn er neun Jahre kein Menschenfleisch nahm.
Der Ww wird wie die Hexe fĂĽr seine Untaten verantwortlich gemacht.
Noch im 16.-17. Jahrhundert begegnen uns Ww prozesse. So wurde zB 1589 Peter Stube, der Ww von Eppenrath in Köln hingerichtet, weil er bekannte, in Wolfsgestalt 13 Kinder zerrissen und ihr Gehirn aus dem Kopf gefressen zu haben.
Der Ww-Glaube besteht heute noch besonders in Nord-und Ostdeutschland (Stand 1909). Ebenso in England.
Eine Abart ist der vampyrartig auftretende westphälische "Böxenwolf", der Begegnenden aufhockt und ihr Gesicht zerfleischt.
Schutz vor Ww gewährt die Anrufung mit dem Taufnamen, ein Wurf mit Stahl oder Eisen, das ergibt eine Verwundung an der der nicht verwandelte Mensch dann zu erkennen ist.

Habe ich von R.M. Meyer, weiterführende Erläuterungen erhielt ich beim Letzten Abend am Lagerfeuer von Donar, welcher diese Cognak, Whiskey und Zigarrennächte bis zum frühen Morgen nur selten ausläßt.
Back to topic enough Mods?
:wink:
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9562
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 775 mal
Danke bekommen: 1108 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Pionier » 27.03.2009, 20:06

Klasse PGR.
Schöner Bericht.
Klasse geschrieben.
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 27.03.2009, 20:20

Das Lob gebĂĽhrt nicht mir. Ich habe nur einiges von Meyers: Altgermanische Religionsgeschichte zusammengefaĂźt und angereichert.
Der Mann war Fachmann und die alten Götter haben uns Jahrtausende begleitet( Wenn man die Indogermanen mitzählt).
Also steht fest: Werwölfe gibts. :wink:
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9562
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 775 mal
Danke bekommen: 1108 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Pionier » 28.03.2009, 00:02

Denn Berserker gibt es heute noch.
So wurden doch Krieger auch genant die Furchtlos und ohne Schmerzenfinden in eine Schlacht zogen.
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 28.03.2009, 00:07

Ha, Ha. Stimmt. Da kann ich auch was zu schreiben aber mir tut der Finger vom Werwolf noch weh.
Aber ich habe eine Sage aus Frömern, mit weißer Frau, Steinbruch, UNTERIRDISCHEM GANG usw. Die kommt im Laufe der nächsten Tage. Ist spannend und die Orte gibt es hier!
MuĂź nur noch Fotos machen.
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9562
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 775 mal
Danke bekommen: 1108 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste