Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Steinbruch Wülpker Egge

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon last embrace » 24.09.2015, 17:59

Hallo Leute,

ich war neulich mal wieder etwas spazieren und bin dabei in einem schönen Steinbruch gelandet.

In diesem Steinbruch wird Erz und Kalkstein gewonnen. Betrieben wird die Anlage von den Barbara Rohstoffwerken. Wenn man sich einige der dort vorhandenen Anlagen anschaut, dann hat dieser Tagebau auch schon lebhaftere Zeiten gesehen. Dennoch ist es eine sehr interessante Landschaft, die ich euch gern mal zeigen wollte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1498
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 623 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon last embrace » 24.09.2015, 18:07

So, das waren jetzt die Förderbänder und der Brecher. Nun zu den landschaftlichen Reizen klatsch-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1498
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 623 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon last embrace » 24.09.2015, 18:39

So, und wer jetzt noch Interesse an alten Baumaschinen hat, der bekommt hier auch noch was zu sehen. 2 alte Broyt Hochlöffelbagger. Der Broyt ED 600T mit dem Raupenfahrwerk hat ein Betriebsgewicht von rund 46 Tonnen und ein Löffelvolumen von 3,4m³. Das entspricht einer Ladeleistung von rund 6 Tonnen pro Schaufelfüllung.
Für den Tagebau der heutigen Zeiten nicht viel, aber der gute hat ja auch schon etliche Jahre auf dem Buckel rock-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1498
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 623 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon Lukas.be » 20.04.2016, 21:51

Sehr schöne Bilder! Aber der Tagebau ist doch noch in Betrieb oder?
Benutzeravatar
Lukas.be
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 40
Registriert: 29.03.2016, 16:46
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon fridolin_nrw » 20.04.2016, 22:44

ja
fridolin_nrw
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 38
Registriert: 14.10.2014, 22:08
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 32429
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon peter45 » 05.01.2019, 21:09

Kurze Frage kann man den Steinbruch so betreten oder kommt dann sofort der Sicherheitsdienst? kratz-
Benutzeravatar
peter45
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 794
Registriert: 08.01.2014, 19:55
Wohnort: Im Norden von NRW
Danke gegeben: 22 mal
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 34578
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon jakob » 06.01.2019, 12:13

Oben in Kammhöhe ist sogar ein Familienrastplatz mit Tischen, Bänken und Schautafeln. Von dort hast du einen prima Überblick.
In sensiblen Bereichen musst du mit Videoüberwachung rechnen.
Benutzeravatar
jakob
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1639
Registriert: 27.02.2011, 15:59
Danke gegeben: 377 mal
Danke bekommen: 54 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon peter45 » 06.01.2019, 14:05

jakob hat geschrieben:Oben in Kammhöhe ist sogar ein Familienrastplatz mit Tischen, Bänken und Schautafeln. Von dort hast du einen prima Überblick.
In sensiblen Bereichen musst du mit Videoüberwachung rechnen.


Danke Dieter daumen-
Dann werde ich mir das mal demnächst angucken
Benutzeravatar
peter45
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 794
Registriert: 08.01.2014, 19:55
Wohnort: Im Norden von NRW
Danke gegeben: 22 mal
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 34578
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Steinbruch Wülpker Egge

Ungelesener Beitragvon tobi1980cgn » 23.05.2020, 11:33

Hey,

nur mal als Info ich arbeite in einem Besucherbergwerk und war früher auch öfter unter Tage mit den Leuten von der Barbara.
Ich habe mit dem Direktor telefoniert und nach einer Genehmigung zum Betreten des Steinbruches bzw. Grube gefragt.

Er hätte es liebend gerne getan aber dann kam die übliche Geschichte die ich leider oft höre:

Sie haben mal die Erlaubnis erteilt und die Person hat auch eine Haftungsausschlusserklärung (nennt man das so) unterschrieben.
Wie es dann so passiert hat er sich das Bein im Steinbruch gebrochen und ein RTW musste anrücken. Soweit alles gut und er hat auch nicht geklagt oder sonstiges.
Jedoch hat das dann seine Krankenkasse "für Ihn" getan da Sie die Kosten nicht tragen wollte. Seit dem geht da offiziell nichts mehr und es gibt in fast allen Stollenmundlöchern Videoüberwachung.

Glück Auf
tobi1980cgn
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 71
Registriert: 23.07.2014, 17:50
Wohnort: Cologne
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 50678
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


Zurück zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste