Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Luftschutz Stollen unter Dortmund

Alles was unter der Erde liegt

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bunker-nrw » 14.01.2010, 19:55

Kommt die Tage!!!
Uns kann die ganze Welt, aber erst wenn`s uns gefällt.
wagt es einer, ja dann wackelt hier die Wand. Und wer sich noch dagegenstemmt, der kriegt `nen Schlag und steht im Hemd.
Benutzeravatar
Bunker-nrw
Themenstarter
Admin
Admin
 
Beiträge: 4263
Registriert: 06.06.2011, 18:24
Has thanked: 218 times
Been thanked: 138 times
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 23.01.2010, 22:06

DSCN3855.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
ĂĽber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4837
Registriert: 27.07.2007, 15:12
Has thanked: 121 times
Been thanked: 86 times
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Menden » 26.01.2010, 08:50

"Ein Verein aus Dortmund"
mfg Sargon
Menden
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2009, 21:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58708
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 26.01.2010, 11:51

Die haben vom Besagten Bunker keine Fotos, weil sie dort nicht drin waren.
Und weil se nicht immer nett waren entfern ich mal den Link.
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
ĂĽber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4837
Registriert: 27.07.2007, 15:12
Has thanked: 121 times
Been thanked: 86 times
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 26.01.2010, 15:10

Wenn es um Bunker,und einen dortmunder Verein geht ist die Auswahl ja nicht allzu groß...sollte sich jeder der ein bisschen in der Materie drinsteckt denken können welcher Verein gemeint ist grins-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon donpromillo » 26.01.2010, 21:48

Ich weiss nicht ob das Thema noch aktuell ist?! Aber es gibt noch einen Zugang der auf einem Werksgelände liegt. Aber nicht zugänglich ist da dieser verschlossen ist und das Gelände Bewacht ist. Auserdem ist da rund um die Uhr Betrieb!! Von dort aus soll man bis zum HBF kommen. Kann aber auch nur ein Luftschutzraum sein!
donpromillo
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2010, 20:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45000
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon donpromillo » 26.01.2010, 21:54

Wenn Interesse besteht kann ich die Firmen Historie hier posten wenn jemandem damit geholfen ist. Oder wenn jemand diesbezüglich etwas nachforschen möchte.
donpromillo
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2010, 20:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45000
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 26.01.2010, 22:46

Das Thema ist daueraktuell... :P

Ja lass mal hören,wäre interessant popcorn-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon donpromillo » 26.01.2010, 23:01

1855
Herrmann Kamp gründet in Dortmund nahe der Zeche Tremonia die Paulinenhütte und verlegt das Eisen-, Hammer- und Walzwerk der „Mech. Werkstatt Harkort & Comp.“ von Wetter/Ruhr nach Dortmund. Fertigungsprogramm: Achsen, Räder, Beschlagteile und Waggons für den Eisenbahnbereich aus selbsterzeugtem Eisen.

1861
Carl Ruetz, der 1845 auf dem Aachener Landgut das Stahlwerk „Aachener Hütten-Aktien-Verein Rothe Erde“ gegründet hat, erwirbt die Paulinenhütte und verlegt sein Aachener Werk nach Dortmund. Die Paulinenhütte erhält den bis heute gültigen Werksnamen: „Rothe Erde Dortmund“.

1916
Eingliederung des Unternehmens in das Dortmunder Union HĂĽttenwerk.

1934
Neugründung der Gesellschaft Eisenwerk Rothe Erde G.m.b.H., Dortmund. Programm: Schmiede, Biegerei und Mechanische Werkstatt und Rothe Erde Kugellenkkränze – Beginn der Großwälzlagerfertigung.

1935
Übernahme der Lippstädter Eisen- und Metallwerke GmbH durch
Dortmund-Hörder-Hüttenverein und Eisenwerk Rothe Erde.

1949
Wiederaufbau des durch den Krieg zerstörten Unternehmens.

1952
Im Zuge der Neuordnung der Eisen- und Stahlindustrie Übertragung der Anteilsrechte der Gesellschaft auf die Dortmund-Hörder-Hüttenunion AG, Dortmund. Verlagerung und Fertigung von Rothe Erde-Kugellenkkränzen und Großwälzlagern nach Lippstadt.

1958
Beginn der Internationalisierung durch GrĂĽndung einer Vertriebsgesellschaft in England.

1962
Gründung der ersten Fertigungsstätte in den USA. Erweiterung der Fertigungsstätten in den 60er und 70er Jahren auf Japan, Italien, England, Brasilien und Spanien.

1966
Nach dem Zusammenschluß der Dortmund-Hörder-Hüttenunion AG mit der Hoesch AG Eingliederung in den Hoesch-Konzern, Dortmund.

1967
Errichtung eines modernen Ringwalzwerkes in Dortmund.

1992/1993
Übernahme der Hoesch AG durch den Krupp-Konzern und der anschließende Verschmelzung zur Fried. Krupp AG Hoesch-Krupp. Die Hoesch Rothe Erde wird mit den Geschäftsfeldern Großwälzlager und nahtlos gewalzte Ringe in den Konzern eingegliedert.

1999
Seit der Fusion der Thyssen AG und der Fried. Krupp AG am 17. März 1999 zur Thyssen Krupp AG gehört die Rothe Erde zum ThyssenKrupp Konzern.

2002
Gründung einer Fertigungsstätte in China. Seit Juni 2002 Änderung der Firmierung in Rothe Erde GmbH.

2008
Gründung einer Fertigungsstätte in Indien.

So hoffe mal das der eine oder andere was damit anfangen kann.
donpromillo
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2010, 20:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45000
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 26.01.2010, 23:10

Jo,HSP :wink:

Das es dort einen Zugang geben könnte,hab ich früher auch vermutet...ist aber wohl nicht der Fall.

Aber sehr gut möglich das die eigene,kleine Ls Anlagen haben.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon donpromillo » 26.01.2010, 23:34

Nee das ist nicht hoesch Spundwände! das ist aber auch in der nähe. Aber meines wissen gibt es für diesen Einstieg Schlüssel da der Zugang mit ner Stahltüre verschlossen ist.
donpromillo
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2010, 20:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45000
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 27.01.2010, 02:41

Ach ja stimmt ja...das kleine Werk ein ganzes Stück weiter Westlich,direkt an der Grube Tremonia...da in der Nähe giebt es auch einen Hochbunker.

Aber das ist von der Tiefstollenanlage noch weiter entfernt als HSP,kann also erst recht nicht sein.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon donpromillo » 27.01.2010, 03:43

Kann seil Laut der Aussage von mehreren "Älteren" Mitarbeiter von dem Betrieb sollen diese vor jahren durch diesen zugang bis zur innenstadt gekommen sein. Dieses lässt sich aber so nicht prüfen da der Zugang verschlossen ist. Es ist aber ein schlüssel vorhanden zu diesem bereich.
donpromillo
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2010, 20:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45000
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 27.01.2010, 15:03

Der Hoesch Rothe Erde nächstgelegene intakte Zugang ist Möllerstr. Ecke Wilhelmstr.,gute 700m von dem Werk entfernt.
Die Stollen gehen zwar noch einige 100m weiter auf das Werk zu,hab aber nicht den Eindruck das es wirklich bis dorthin geht...zumindest giebt es in der Richtung keine intakten Eingänge mehr.

Aber wenn du an den SchlĂĽssel drankommst,werf doch mal einen Blick rein :P

Das das Gelände und die Umgebung noch spannende Dinge zu bieten haben,mag wohl sein...in diesem Park südlich vom Werk giebt es im Gebüsch viel Schutt,Schrott und Grundmauern irgendwelcher Gebäude,richtung Norden auf der anderen Seite der Bahngleise,auf der Brache zwischen dem Gbf Dortmunderfeld und Firma Miebach giebt es Löcher im Boden die in alte Stollen führen,auf dem ex Bhf Gelände noch min. einen kleinen Bunker,usw.

Diese Gegend juckt mich schon geraume Zeit...wenn du mich jetzt weiter auf Hoesch Rothe Erde anspitzt,könnte es glatt passieren das ich euch dort mal nachts besuchen komme... silly- :mrgreen:
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Luftschutz Stollen unter Dortmund

Ungelesener Beitragvon donpromillo » 27.01.2010, 15:40

Auf den gedanken ist ende 2009 eine IG ... hab ich vergessen gekommen. Selbige hat an der Pforte angefragt ob es möglich wäre den Bunker zu sichten. Ist aber an dem Pförtner gescheitert. Da gebt es aber wirklich viele interessante sachen wie du schon erwähnt hast. z.B. sind bei einer Renovieraktion einer Älteren Halle die alten Träger zum vorschein gekommen mit einschoßlöchern und so. Bei den benachbarten Grundstück wird es auch interessant sein da dieses bald aufgegeben wird. Das Db Gelände kenn ich auch da könntest du recht haben das da noch was verborgen liegt.
donpromillo
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2010, 20:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45000
Land: Deutschland

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Bunker unterirdisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast