Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Versunkenes Dorf im Rursee Eifel

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Versunkenes Dorf im Rursee Eifel

Ungelesener Beitragvon Adventure-Woman » 21.11.2010, 00:50

Bei der Entsehung des Rursee zwischen 1966
und 1974 wurden drei D√∂rfer √ľberflutet,
die Grundmauern eines dieser
Dörfer sind bei niedrigem Wasserstand
heute noch zu sehen.
Benutzeravatar
Adventure-Woman
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 18
Registriert: 20.11.2010, 17:05
Wohnort: Königswinter
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 53639
Land: Deutschland

Re: Versunkenes Dorf im Rursee Eifel

Ungelesener Beitragvon Sprengkraft » 22.11.2010, 10:20

Hallo Adventure-Woman,

der Rursee ist aber älter oder?
Siehe Wicki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rurtalsperre

lg Sprengkraft
Benutzeravatar
Sprengkraft
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 239
Registriert: 03.10.2009, 11:35
Wohnort: Balve
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58802
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Versunkenes Dorf im Rursee Eifel

Ungelesener Beitragvon Sprengkraft » 22.11.2010, 10:28

Durch Sprengung des Grundablass-Stollens wurden 1945 gro√üe Teile des Rurtals √ľberschw√§mmt.
Hier eine Passage aus Wicki:

Die f√ľr den 9./10. Feb. 1945 geplante alliierte Operation Grenade, die den √úbergang √ľber die Rur erzwingen sollte, wurde von den Deutschen vereitelt, indem die Grundablass-Stollen der Rurtalsperre gesprengt wurden. In der Folge wurde das gesamte Rurtal √ľberschwemmt; der Pegel stieg um bis zu 3 m und die Rur verbreiterte sich stellenweise auf mehrere hundert Meter.

Erst zwei Wochen sp√§ter war es den Alliierten unter gro√üen Schwierigkeiten m√∂glich, den immer noch rei√üenden Fluss zu √ľberqueren. Die ‚ÄěSpeerspitze‚Äú der amerikanischen Truppen, die 102. US-Infanterie-Division, √ľberquerte am 23. Februar 1945 bei Rurdorf die Rur und erk√§mpfte sich ohne Flankendeckung ihren Weg in Richtung Erkelenz und Krefeld.

Also ist die Talsperre schon viel älter als deine gemachten Angaben oder meinst du etwas anderes , bzw. andere Talsperre?

lg Sprengkraft
Benutzeravatar
Sprengkraft
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 239
Registriert: 03.10.2009, 11:35
Wohnort: Balve
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58802
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Versunkenes Dorf im Rursee Eifel

Ungelesener Beitragvon GKA321 » 17.12.2010, 16:49

Es gibt den Oberen Rursee und den Unteren Rursee....
Das mit dem Dorf ist mir noch nicht aufgefallen, bin mal da gewesen als die Talsperre leer war... ist aber auch schon ein paar Jahre her...
GKA321
 


Zur√ľck zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast