Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Rombacher Hütte Bochum

Alles was im Reich unter die Erde verlegt wurde oder werden sollte.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Krupp » 28.06.2020, 21:11

So habe mir das ganze am Computer nochmal angeschaut. Den besagten Kamin habe ich dann auch entdeckt. Knapp links davon würde ich eher ein "Aussenlager" vermuten, aber deine Theorie ist auch nicht abwegig. Da sind definitiv einige Einschlagkrater zu erkennen. Alles sehr Spannend.

Hier nochmal etwas größere Kartenausschnitte von 1952 und 1969.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Krupp
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 36
Registriert: 17.06.2009, 22:48
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 41542
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Esop13 » 28.06.2020, 21:54

Krupp hat geschrieben:Kleines Update hier an dieser Stelle.

Zum einen zur Geschichte.....

Der Eingang übers Firmengelände war Teil des Kellers der Rombacher Hütte die direkt oben drauf Stand (auf alten Luftbildern um 1950 sehr gut zu erkennen) . Der Bunkerkopf bzw der eigentliche Eingang ist 1990 zuletzt auf Luftaufnahmen zu erkennen.

Zum anderen ein visuelles Update...siehe Anhang.

Die Luft oben ist sicherlich ok im Bezug auf den Sauerstoff, die gesündeste wird sie trotzdem nicht sein, Stichwort Asbest und Eternit. Im Stollen erschlägt es dich recht schnell, eile ist geboten. Wir hatten entsprechende Vorkehrungen getroffen um nicht Überrascht zu werden. Die Gefahr durch mangelnden Sauerstoff ist nicht die Einzige....Verbruch und Bergschäden sind allgegenwärtig.

Gruß Krupp
Sauber recherchiert, Kollege

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
Esop13
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 222
Registriert: 26.07.2017, 12:09
Wohnort: Dormagen
Danke gegeben: 192 mal
Danke bekommen: 138 mal
Postleitzahl: 41541
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Esop13 » 28.06.2020, 21:58

Bastler hat geschrieben:Ich war heute zum 1. Mal seit Jahren auch wieder da,bzw erfolgreich drin...

Es finden sich auch an diversen Stellen Rohre in Wänden,mit dem typischen Flansch für das Auer Überdruckventil...


In einem kleinen Raum hängt auch noch eines der Auer Überdruckventile an der Wand...
Benutzeravatar
Esop13
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 222
Registriert: 26.07.2017, 12:09
Wohnort: Dormagen
Danke gegeben: 192 mal
Danke bekommen: 138 mal
Postleitzahl: 41541
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Krupp » 28.06.2020, 22:03

Esop13 hat geschrieben:
Krupp hat geschrieben:Kleines Update hier an dieser Stelle.

Zum einen zur Geschichte.....

Der Eingang übers Firmengelände war Teil des Kellers der Rombacher Hütte die direkt oben drauf Stand (auf alten Luftbildern um 1950 sehr gut zu erkennen) . Der Bunkerkopf bzw der eigentliche Eingang ist 1990 zuletzt auf Luftaufnahmen zu erkennen.

Zum anderen ein visuelles Update...siehe Anhang.

Die Luft oben ist sicherlich ok im Bezug auf den Sauerstoff, die gesündeste wird sie trotzdem nicht sein, Stichwort Asbest und Eternit. Im Stollen erschlägt es dich recht schnell, eile ist geboten. Wir hatten entsprechende Vorkehrungen getroffen um nicht Überrascht zu werden. Die Gefahr durch mangelnden Sauerstoff ist nicht die Einzige....Verbruch und Bergschäden sind allgegenwärtig.

Gruß Krupp
Sauber recherchiert, Kollege

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Bunker-NRW mobile app



Danke dir. Jetzt würde ich eigentlich gern nochmal hin und die Oberfläche checken....einfach fürs Gewissen... :-)
Benutzeravatar
Krupp
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 36
Registriert: 17.06.2009, 22:48
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 41542
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 28.06.2020, 22:15

Aber auch wirklich das einzige Ventil, was noch zu finden war. Der Raum war ein ziemlich großer Lokus. Bestimmt das Meisterscheißhaus... wir waren heut auch mal vor Ort. Wenn ichs mir nicht eingebildet habe, ist die Luft unten wirklich nicht die Beste. Nach 2/3 Min war dann genug. Der steht sicher nicht komplett voll co2, aber der Sauerstoff ist merklich mager.
Was sind das für Durchbrüche oben im Keller? Sauber raus getrennte Deckenstücke.. Das schaut irgendwie nach unbrauchbar machen aus. Ich hab mir das viel kleiner vorgestellt, und war von der Größe überrascht.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3368
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 697 mal
Danke bekommen: 2194 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Krupp » 28.06.2020, 22:27

chrissi76 hat geschrieben:Aber auch wirklich das einzige Ventil, was noch zu finden war. Der Raum war ein ziemlich großer Lokus. Bestimmt das Meisterscheißhaus... wir waren heut auch mal vor Ort. Wenn ichs mir nicht eingebildet habe, ist die Luft unten wirklich nicht die Beste. Nach 2/3 Min war dann genug. Der steht sicher nicht komplett voll co2, aber der Sauerstoff ist merklich mager.
Was sind das für Durchbrüche oben im Keller? Sauber raus getrennte Deckenstücke.. Das schaut irgendwie nach unbrauchbar machen aus. Ich hab mir das viel kleiner vorgestellt, und war von der Größe überrascht.


Das mit der Decke haben wir uns auch gefragt. Fakt ist....Betonteile rausgetrennt und mit allerhand Zeug Verfüllt, vermutlich Teile der Bauwerke an der Oberfläche. Die Stahlarmierungen waren bei allen Löchern noch vorhanden und durch die Last nach unten aufgebogen.

Den vermeintlichen Haupteingang habt ihr auch gefunden ? Doppelt so breit wie alle anderen Gänge und selbstverständlich Verfüllt. Würde das gegenstück über der Erde gern beschauen
Benutzeravatar
Krupp
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 36
Registriert: 17.06.2009, 22:48
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 41542
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 28.06.2020, 23:01

Hab ich kein Bild von gemacht, aber der war uns auch aufgefallen. Mit dicken Brocken zugeschoben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3368
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 697 mal
Danke bekommen: 2194 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Bastler » 29.06.2020, 01:10

Auf den Luftbildern von ´52 und ´69 kann man sogar ganz deutlich die Aussentreppe auf der Rückseite von dem Ding erkennen... :P
Die auf Chris´Bild Nr. 8

Die sauber rechteckig herausgearbeiteten Löcher in der Decke,mit den trotzdem vorhandenen Moniereisen ist schon eine merkwürdige Konstruktion...warum macht man sich die Mühe um die Eisen herum dem Beton wegzupickern,statt die freigelegten Eisen sofort mit wegzunehmen...dann kommt man an den weiteren Beton doch viel leichter dran kratz-

Als Einbruchschutz ?
Oder hat man gedacht der nächste Krieg kommt bestimmt...wenn man die Eisen stehen lässt braucht man die Löcher nur wieder mit frischem Beton zukippen um den Ursprungszustand wieder herzustellen kratz-

Was war das eigendlich für eine riesen Halle da schräg gegenüber ?
Die vielen gleichen,recht kleinen Kamine sprechen ja für eine Anlage mit Gasgeneratoren oder kleineren Glühöfen...Siemens-Martin Stahlwerk ? Walzwerk ? Vergüterei ?
Wäre mal interessant,um abzuschätzen ob in dem Bereich vieleicht auch noch mit Tunneln und Kellern zu rechnen ist...vor 30 40 Jahren war es ganz normal sowas einfach plattzumachen,die offensichtlichen Löcher zuzukippen,und alles was man dann nichtmehr sieht einfach zu ignorieren und zu überbauen kratz-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13769
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1733 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 29.06.2020, 10:26

Bild 8 ist aber nicht der Haupteingang gewesen, oder?
Ich meine, das war dieser recht breite Gang mit den großen Betonbrocken. Hab ich kein Bild von gemacht..
Ein paar Infos vom Onkel Willi zu der Anlage:
http://www.bochumer-bunker.de/felsstollen.html
http://www.bochumer-bunker.de/v__luftschutzraum.html
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3368
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 697 mal
Danke bekommen: 2194 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Bastler » 29.06.2020, 12:02

Nee dein Bild 8 ist der "Hinterausgang" mit der Aussentreppe,wo sich innen dieser Spruch befindet.

Was der "Haupteingang" war erschliesst sich mir auch nicht so recht,zur Werksseite hin waren es ja 3 Eingänge,die mir aber recht gleichwertig erscheinen.
Auf den Bildern von ´52 und ´69 scheint der letzte Eingang,werksseitig ganz rechts der hauptsächlich genutzte zu sein kratz-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13769
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1733 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Rombacher Hütte Bochum

Ungelesener Beitragvon Krupp » 01.07.2020, 08:48

Aus den Berichten der "Bochumer Bunker" geht hervor das die Anlage erst nach dem Krieg Kaue geworden ist, ebenso liest man von einer Flak Stellung auf dem Dach.

Auf dem Gelände selbst wurde schon um 1850 Industrie betrieben. Auf dem angehangenen Bild lässt sich das Gelände gut Erkennen, die Rombacher Hütte stand in Anlehnung an das Gebäude welches im Vordergrund zu sehen ist links.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Krupp
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 36
Registriert: 17.06.2009, 22:48
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 41542
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Vorherige

Zurück zu U - Verlagerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste