Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Alte, stillgelegte Stellwerke

Nie vollendete Wasserwege, begonnene Reichsautobahnen und was von der deutschen Bahn noch über ist

Moderatoren: Hombre, Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Angelika » 30.05.2016, 22:14

Seit Febr.1985 bin ich jetzt in der ein und derselben Firma beschäftigt und in dieser Zeit fahre ich seit ca.16Jahren die Strecke Leverkusen-Quettingen-Leverkusen Schlebusch mit dem Rad oder mit dem PKW.
Vor einigen Monaten viel mir dann mal das alte Stellwerk ins Auge das sich direkt am Damm zur Gustav Heinemannstr befindet.
Alt eingeseßene Leverkusener Arbeitskolegen die ich darauf ansprach konnten mir nichts dazu sagen also machte ich mich mal auf den Weg wie weit oder wie nah man rankommt.
Das STW selbst ist umgeben von einem kleinen Industriegebiet und ein Zugang zum STW ist von dieser Seite nur möglich wenn man quer über den Betiebshof läuft der von einer Abfallverwertungsfabrik genutzt wird (Entdeckungsfaktor 99,9%).
Von der GHstr führt ein Damm hoch zum STW teils mit Grünzeugs sehr dicht bewachsen der am Zaun endet und alles was man anstellt kann dort von der 4 spurigen GHstr richtig gut eingesehen werden (EDF sehr hoch wie am Betriebshof ).
Da ich mich in Leverkusen gut auskenne umrundete ich das ganze Geniet weitläufig so das ich auf der anderen Seite der Gleise ankam.Der Zaun am Gleis bestand eigentlich nur noch aus Löchern,Büsche und Bäume waren nicht weiter hinderlich,eigentlich hätte ich jetzt nur noch über die Gleise gemußt um näheres zu entdecken,bitte versteht das ich das nicht gemacht habe denn die Gleise werden sehr stark befahren und so neugierig war ich dann doch nicht.

Geli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Angelika
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 127
Registriert: 17.09.2012, 19:30
Wohnort: Leverkusen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 10 mal
Postleitzahl: 51381
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

ource=banner&key=4&olight-de=f17061" rel='nofollow' target="_blank">

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Kiematikwagen » 30.05.2016, 22:46

Kenne ich das ehemalige Fahrdienstleiter Stellwerk Leverkusen-Morsbroich, war damals ein Mechanisches Hebelstellwerk mit Blockkasten usw. ist schon seit vieeeeelen Jahren außer Betrieb. Zuletzt steuerte die Strecke das Lorenz Drucktastenstellwerk in Opladen, das inzwischen auch schon abgerissen ist ebenso das Bahnhofsgebäude von Opladen! Heute ist das alles Elektronisches Stellwerk, und wird aus der BZ in Duisburg gesteuert silly-

Nachbaren hier Opladen und K-Dünnwald bzl. Köln-Kalk-Nord
Benutzeravatar
Kiematikwagen
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3282
Registriert: 28.12.2009, 21:33
Wohnort: Die Hölle bei Köln
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 19 mal
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 31.05.2016, 05:26

Alles klar. klatschen- daumen- Professor-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 20739
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 4519 mal
Danke bekommen: 1888 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon DoubleP » 05.08.2018, 20:51

Unerwartet, aber ein stillgelegtes Stellwerk war zugänglich. Schnell mal angeschaut und ein paar Bilder gemacht. Leider war kein Stelltisch mehr drin. Wer erkannt dieses Stellwerk? zunge-

IMG_5241.jpg
Übersicht ehemalige Bedienraum dieses Stellwerk.


IMG_5242.jpg
Es war tatsächlich 'Tag der offene Tür' lach-


IMG_5243.jpg
Ehemaliges Gerät im Tisch. Zu klein für den Drucktastenpult, sollte deshalb etwas anderes gewesen sein.


IMG_5244.jpg
Aus vergangenen Zeiten... Grossvater bedient das Stellwerk :wink:


IMG_5245.jpg
Schlüsselbrett, Ersatzschlüssel und weitere Sachen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
DoubleP
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.02.2015, 11:18
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 6063
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Kiematikwagen » 06.08.2018, 07:53

Ehemalig SpDrL30 oder 20 Dülken Df, an der Strecke Mönchengladbach-Venlo grins 8)
Benutzeravatar
Kiematikwagen
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3282
Registriert: 28.12.2009, 21:33
Wohnort: Die Hölle bei Köln
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 19 mal
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Bastler » 06.08.2018, 11:41

Auf Mister Bahnepedia ist immernoch Verlass... :lol: daumen-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 12862
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1467 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon DoubleP » 06.08.2018, 15:49

Kiematikwagen hat geschrieben:Ehemalig SpDrL30 oder 20 Dülken Df, an der Strecke Mönchengladbach-Venlo grins 8)


Ich hätte es mir denken können :P Wer sonnst auch!

Habe noch ein paar Fragen:

- Hast du vielleicht Bilder aus Betriebszeiten dieses Stellwerk?

- Kennst du dich mit diesem Brettschen aus? Hadt du eine Ahnung wofür man das benutzt hat?

IMG_5246.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
DoubleP
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.02.2015, 11:18
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 6063
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Kiematikwagen » 06.08.2018, 16:50

Ich denke schon das ich weiß wofür dieses Brett benutzt wurde, daran wurden Gleissperren Schloßschlüssel aufgehangen... Auf der Strecke gab es sicherlich, ein paar abzweige zu alten Anschlüssen die nicht oder nur selten genutzt wurden, dann musste man sich beim FDL die Schlüssel holen um diese aufzuschließen. Kann aber auch etwas ganz anderes sein? silly-
Benutzeravatar
Kiematikwagen
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3282
Registriert: 28.12.2009, 21:33
Wohnort: Die Hölle bei Köln
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 19 mal
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon DoubleP » 06.08.2018, 18:18

Kiematikwagen hat geschrieben:Ich denke schon das ich weiß wofür dieses Brett benutzt wurde, daran wurden Gleissperren Schloßschlüssel aufgehangen... Auf der Strecke gab es sicherlich, ein paar abzweige zu alten Anschlüssen die nicht oder nur selten genutzt wurden, dann musste man sich beim FDL die Schlüssel holen um diese aufzuschließen. Kann aber auch etwas ganz anderes sein? silly-


Das kann gut sein, hört sich auf jeden Fall logisch an!
Es gab in Dülken mal eine Güterstrecke nach Waldniel. Die Strecke ist auf dieses Brett schon abgeklebt.

Hast du dieses Stellwerk noch in Betrieb erlebt und vielleicht mal Bilder von Dr-Stellpunkt gemacht?
Ich denke es sollte in den Mitte gestanden haben, wo jetzt den Tisch steht?
DoubleP
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.02.2015, 11:18
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 6063
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Ryuk » 12.08.2018, 20:53

"Ehemaliges Gerät im Tisch. Zu klein für den Drucktastenpult, sollte deshalb etwas anderes gewesen sein." - richtig. War auch etwas anderes: Dort war eine Mosaiktafel für elektrische Schaltvorgänge (Weichenheizung, Oberleitung, Beleuchtung) verbaut.
Benutzeravatar
Ryuk
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 100
Registriert: 28.12.2009, 22:18
Wohnort: Drielandenpunt
Danke gegeben: 3 mal
Danke bekommen: 15 mal
Postleitzahl: 52
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon DoubleP » 22.09.2018, 19:38

Altes Stellwerk in Thüringen. Ehemaliges Fdl-Stellwerk für das Güterbahnhof.

DSCN0170.JPG


DSCN0173.JPG


DSCN0174.JPG


DSCN0175.JPG


DSCN0178.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
DoubleP
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.02.2015, 11:18
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 6063
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon floooflo » 23.09.2018, 09:52

An der Emschertalbahn in Castrop-Rauxel befindet sich auch noch ein stillgelegtes Stellwerk... Bj. ca. Ende der 70er.
Benutzeravatar
floooflo
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 177
Registriert: 27.01.2012, 18:00
Danke gegeben: 16 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 45776
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon xfekbm » 25.01.2019, 15:09

Na, wer erkennt denn dieses Schätzchen? prostt-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
xfekbm
Bunker Officier
Bunker Officier
 
Beiträge: 892
Registriert: 17.03.2009, 06:44
Wohnort: Dortmund/Mobile Alabama
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 27 mal
Postleitzahl: 44339
Land: Deutschland

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon Kiematikwagen » 25.01.2019, 17:04

Duisburg ehemaliger Güterbahnhof am Hbf Stellwerk 1 silly- grins
Benutzeravatar
Kiematikwagen
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3282
Registriert: 28.12.2009, 21:33
Wohnort: Die Hölle bei Köln
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 19 mal
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Alte, stillgelegte Stellwerke

Ungelesener Beitragvon xfekbm » 25.01.2019, 18:54

Kiematikwagen hat geschrieben:Duisburg ehemaliger Güterbahnhof am Hbf Stellwerk 1 silly- grins


klatsch- prostt- klatsch- prostt-
Zum Beweis jetzt auch 2 Bilder von außen grins

Gibt es eigentlich irgendeines was Du nicht erkennst ???

Okay, richtig. Aber zum eigentlichen Güterbahnhof gehörte es wohl nicht, steht eigentlich eher an der Strecke zur linken Rheinseite und dürfte auch mal für das Betriebswerk Hochfeld zuständig gewesen sein.

Ist es eigentlich normal daß die Bahn diese Teile stilllegt aber irgendwie vergißt die Medien abzuschalten? Strom, Wasser, Heizung... alles da. Man hätte da so einziehen können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
xfekbm
Bunker Officier
Bunker Officier
 
Beiträge: 892
Registriert: 17.03.2009, 06:44
Wohnort: Dortmund/Mobile Alabama
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 27 mal
Postleitzahl: 44339
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Alte Verkehrswege + Bahngebäude

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron