Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Hier könnt ihr Fragen zu Ruinen stellen.
Ăśber die ihr mehr wissen wollt.

Moderatoren: Sargon_III, Hombre, Bunker-nrw, PGR 156

Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Ungelesener Beitragvon dejalo » 17.06.2019, 17:06

Im Keller einer Ost-Ruine habe ich folgendes gefunden. Es hat zwei Räder, also etwas zum schieben oder ziehen..dann sehe ich viele Schläuche und einen Behälter..was könnte das sein? kratz- ratlos-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dejalo
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 14694
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 2500 mal
Danke bekommen: 9120 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 17.06.2019, 17:16

Marke Eigenbau wĂĽrd ich jetzt auch sagen.
Putzmaschine definitiv nicht. Da brauchts einen Behälter mit Mischwerk, ne Förderschnecke, nen Kompressor usw.
Die Schläuche wären auch viel dicker.
Gib mal "Putzmeister" Putzmaschinen ein..
Ich tippe hier einfach auf Farbe.
Qwasi ne größere Spritzpistole um qm zu machen.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2942
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 606 mal
Danke bekommen: 1904 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Ungelesener Beitragvon GE-Townrider » 17.06.2019, 20:58

Könnte ein sogenanntes Airless Gerät sein... Für Farbe...

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
Benutzeravatar
GE-Townrider
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 461
Registriert: 09.07.2009, 21:47
Wohnort: Stadt der 1000 Feuer -Gelsenkirchen-
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 18.06.2019, 19:44

Hmm...ja, etwas um mit Druck etwas zu sprühen, würde ich auch sagen. Zumal das Teil wohl nicht vollständig ist, auf der Ankerplatte hinter der Schalttafel war offenbar ein Motor oder Aggregat verschraubt...
So fehlt der Antrieb ja irgendwie völlig.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 346
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 21.06.2019, 08:12

Leider...aber fĂĽr Elektromotoren gibt es Geld vom Schrotti :?
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9359
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 660 mal
Danke bekommen: 999 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Putzmaschine? Marke Eigenbau?

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 21.06.2019, 12:28

Kennt man ja, da werden ansich mit extrem viel Aufwand große gekapselte Motoren mit schwerem Gerät geöffnet und zerstört, nur um die Wicklungen aus Kupfer zu klauen.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 346
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


ZurĂĽck zu Was ist das?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron