Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Ehemaliges Mun Lager

Verlassene Militärobjekte

Moderatoren: Sargon_III, Hombre, Bunker-nrw, PGR 156

Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 11:55

Hallo zusammen,
Neulich habe ich dieses ehemalige Mun Lager besucht.
Eigentlich war es ein Revisit nach 22 Jahren. 97 habe ich dort selbst Wache geschoben.
Allerdings nur im Teil der Bundeswehr. Dieser Teil hier war der amerikanische und damals massivst gesichert. Wir hatten dort nichts zu suchen.
Die Bunker sowie der große Wachturm waren leider nicht zu begehen. Werde demnächst noch mal hin, vielleicht finden sich im deutschen Teil ja noch offene Türen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 12:10

popcorn-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon NicolasGuitarist » 04.10.2019, 12:25

Sehr cool! Gefällt mir gut!

Bunker gibt es also auch? WeiĂźt du noch wie groĂź der war? Unterirdisch nehme ich an? Oder ist es das groĂźe Silberne Tor auf dem vorletzten Bild?
www.die-verlassenen-orte.de
Benutzeravatar
NicolasGuitarist
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3479
Registriert: 02.07.2012, 16:11
Danke gegeben: 163 mal
Danke bekommen: 1727 mal
Postleitzahl: 4
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 12:33

prostt-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 12:39

Dankeschön.
Im amerikanischen Teil gibt es 2 größere Bunker bzw sogenannte Shelter. Qwasi übererdete Betonröhren.
Im deutschen Teil 25 weitere. Diese sind allerdings kleiner.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon Schlumpf » 04.10.2019, 14:22

Schöne Bilder! Behalte aber bitte den Standort für dich. Das Gelände soll eventuell ein Museum werden. Die Chancen dafür stehen besser, wenn sich das ganze in einem guten Zustand befindet. prostt-
Von den Gebäuden sollte man sich besser fernhalten...
Der Vorbesitzer soll das Gelände sehr gut mit Alarmanlagen gesichert haben. Außerdem sind auf dem Gelände fast jeden Tag Leute unterwegs. Ich weiß aber nicht, wer da was ist.
Schlumpf
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 297
Registriert: 20.12.2009, 16:25
Danke gegeben: 96 mal
Danke bekommen: 74 mal
Postleitzahl: 45721
Land: Deutschland

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon Schlumpf » 04.10.2019, 14:28

NicolasGuitarist hat geschrieben:Sehr cool! Gefällt mir gut!

Bunker gibt es also auch? WeiĂźt du noch wie groĂź der war? Unterirdisch nehme ich an? Oder ist es das groĂźe Silberne Tor auf dem vorletzten Bild?


Das auf dem vorletzten Bild ist der Vorbau von einem der amerikanischen Bunker. Vor dem eigentlichen Bunkertor befand sich noch ein weiteres, welches als zusätzliche Sicherung diente. Stellenweise war dann sogar noch ein Gitterkäfig in dem Bunker. Die Bunker sind aber alle in oberirdischer Bauweise.
Schlumpf
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 297
Registriert: 20.12.2009, 16:25
Danke gegeben: 96 mal
Danke bekommen: 74 mal
Postleitzahl: 45721
Land: Deutschland

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 16:35

Das bleibt bei mir, keine Sorge.
Tja, der Vorbesitzer hatte ja auch gute GrĂĽnde, das Ding ordentlich zu sichern. Aktive Alarmanlage glaub ich pers nicht, fĂĽr mich sah das alles sehr stromlos aus. Aber auch ohne Alarm kommt da niemand ohne brachialste Gewalt hinein.
Der hat das richtig gut gegen mechanische Gewalt gesichert.
Die Stadt plant da was, ob die das wirklich realisieren, bleibt abzuwarten.
Und ja, auf dem Gelände sind regelmäßig Leute. Die Tiere wollen ja schließlich versorgt werden. Man muß halt genau den richtigen Zeitpunkt erwischen.
Zu den Bunkern, dieser Käfig vor dem eigentlichen Schutztor ist mit Sicherheit nachträglich angebracht worden. Allein dieser ist schon recht massiv und mehr als sicher..
Ob das wirklich von den Amis damals war, bezweifel ich fast.
Die Anlage war schlieĂźlich rund um die Uhr 365 Tage im Jahr bestens bewacht.
FĂĽr mich war das eher der letzte Nachnutzer, der dieses Konstrukt dort vor gebaut hat..Der war nun mal nicht rund um die Uhr vor Ort.
Kann mich natĂĽrlich auch irren...
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon Funker » 04.10.2019, 16:43

Die Käfige vor und im Bunker sind original vom US Militär. Sie gehören zum "Weapons Access Denial System (WADS)", der letzten Runde an Verbesserungen, die in den 80er Jahren vorgenommen wurden, um den unbefugten Zugriff auf den Inhalt der Bunker zu erschweren.
Quelle: https://history.army.mil/html/books/045 ... 45-1-1.pdf
ab Seite 282 (PDF, große Datei) - lesenswertes Dokument mit vielen schönen Bildern und Landkarten ^^

sas03_DSC_0277.jpg

sas05_DSC_0292.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Funker am 04.10.2019, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Funker
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1317
Registriert: 29.12.2015, 15:48
Danke gegeben: 29 mal
Danke bekommen: 292 mal
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 16:49

Dankeschön, und wieder was gelernt...
Doppelt gemoppelt hält eben noch besser.
Vor 2 Jahren hab ich mir im Osten ähnliche Bauwerke, Typ Granit, angeschaut. Die Russen brauchten sowas anscheinend nicht.
Wobei die Tore wirklich noch um einiges größer und massiver waren.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon Funker » 04.10.2019, 16:54

Bei den Russen gab es ja auch keine RAF- oder IRA-Terroristen. Das war vor allem die Angst vor denen, die zum Bau der Käfige geführt hat. Es sollte einen Angreifer mehr Zeit kosten, trotz einer eventuell gelungenen Ausschaltung der Wachmannschaft.
Hab oben gerade noch zwei Bilder ergänzt. grins
Benutzeravatar
Funker
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1317
Registriert: 29.12.2015, 15:48
Danke gegeben: 29 mal
Danke bekommen: 292 mal
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 16:59

Das hätte Zeit gekostet, definitiv.
Dieses Verschlusssystem mit lediglich einem großen Vorhängeschloss war genauso simpel wie genial..
Hab davon keine Bilder gemacht, aber ich denke ,du wirst es kennen.
Hab ich hierzulande noch nie gesehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon Funker » 04.10.2019, 17:20

Nee, das System kenne ich nicht, möchte ich auch nicht zu genau wissen.
Ich habe nie einen "aktiven" Standort besuchen dĂĽrfen...
Benutzeravatar
Funker
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1317
Registriert: 29.12.2015, 15:48
Danke gegeben: 29 mal
Danke bekommen: 292 mal
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 04.10.2019, 17:26

Der Standort hier ist seit Ende der 90er offiziell aufgegeben.
Lange Zeit war die Anlage privat genutzt.
Das ist nun auch Geschichte.
Benutzeravatar
chrissi76
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3007
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 620 mal
Danke bekommen: 1948 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliges Mun Lager

Ungelesener Beitragvon Luftschutzwart » 04.10.2019, 20:06

Moin,

ja top die Bude! Das wäre wirklich was für ein Museum! Standorte dieser Qualität kenne ich sonst nur auf militärisch genutztem Gelände! Sehr sehr geil!

MfG Carsten
Benutzeravatar
Luftschutzwart
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 300
Registriert: 03.08.2014, 10:05
Wohnort: Salzkotten
Danke gegeben: 189 mal
Danke bekommen: 43 mal
Postleitzahl: 33154
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu Kasernen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste