Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Lockheed P2V-7H Neptune

Verlassene Militärobjekte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Lockheed P2V-7H Neptune

Ungelesener Beitragvon tomvandutch » 05.03.2020, 11:53

Im Dezember 1945 wurden die ersten 100 der Lockheed P2V-1 an die US-Navy ausgeliefert.
Sie war das erste speziell als Seefernaufklärer konstruierte Landflugzeug.
Weiterer Einsatzzweck war die U-Jagd. Ab 1945 gebaut, hatte die Neptune eine der längsten Dienstzeiten aller jemals gebauten Militärflugzeuge.

Danach wurden, im Laufe der Jahre, etliche Verbesserungen eingefĂĽhrt die dann immer weitere AusfĂĽhrungen ergaben.
Die letzte Ausführung war die P2V-7, die am 26. April 1954 zum Erstflug abhob und bis Anfang der 1960er-Jahre produziert wurde. Sie erhielt serienmäßig die 15 kN starken J-34-WE-34-Strahltriebwerke, den MAD-Ausleger am Heck, eine vergrößerte Kanzel, stromlinienförmigere Tragflächenendtanks und einige modernisierte Systeme. Weiterhin waren noch die 3500 PS leistende R-3350-32W-Motoren verbaut.
Insgesamt wurden von dieser AusfĂĽhrung 311 Maschinen gebaut.
Die französische Marine besaß 33 Maschinen diesen Typs.

Insgesamt wurden 1118 Maschinen aller Versionen gebaut, sie waren in den 1950er Jahren das wichtigste U-Boot-Jagd-Flugzeug der US Navy und wurde auch häufig als Aufklärer verwendet. Sie kam im Korea- und Vietnamkrieg zum Einsatz und diente während der Kuba-Krise als Aufklärer. Nach mehreren Modernisierungsprogrammen endete ihr aktiver Dienst 1970, als die letzte Einsatzstaffel VP-23 ihre SP-2H ausmusterten. Bis zum Ende der 1970er-Jahre war sie nur noch in einigen Reserveeinheiten zu finden.

Die letzten sieben als Feuerlöschflugzeuge im Einsatz befindlichen P2V-5 und -7 der Firma Neptune Aviation, Missoula (Montana), wurden 2017 außer Dienst gestellt und durch umgebaute BAe 146 abgelöst.
Die P2Vs wurden verschiedenen Museen ĂĽbergeben.
Während ihrer Einsatzzeit als Löschflugzeug hat die P2V-Flotte 47.000 Einsätze geflogen und dabei 97 Millionen Gallonen Löschmittel abgeworfen.

Diese Lockheed P2V-7H Neptune, mit der Registrationsnummer 147563, und der Herstellungsnummer 7177 wurde 1959 gebaut und an die französische Marine ausgeliefert.

Am 31.07.1983 wurde sie dann auĂźer Dienst gestellt.
Heute steht sie auf einem ehemaligen Militärflugplatz und rottet vor sich hin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Take nothing but pictures, leave nothing but footprints"

**********************************************
Facebook: #tomvandutch.urbex
Facebook: #tomvandutch
Instagram: #tomvandutch
Benutzeravatar
tomvandutch
Themenstarter
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1342
Registriert: 04.06.2012, 14:42
Wohnort: DĂĽsseldorf
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 1030 mal
Postleitzahl: 40625
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Lockheed P2V-7H Neptune

Ungelesener Beitragvon Bastler » 05.03.2020, 16:40

Jau...die konnten sich ja sogar unterwegs ein Pfannkuchen braten... :lol:

Schade das die ganze Elektronik raus ist...dann wäre der Flieger erst so richtig interessant... :?
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13609
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland


ZurĂĽck zu Kasernen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron