Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Moderatoren: Sargon_III, Hombre, Bunker-nrw, PGR 156

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 05.09.2019, 11:05

Haha...Syriana...der Bastler hat da schon "gespielt", als die noch produziert haben.
Aber genau SOLCHE Sachen sollte man mal ergrĂĽnden....finde ich auch.
Mir kommt das aber zunächst erstmal wie'n Märchen vor.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 353
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 05.09.2019, 11:13

Hat ein ehem. Werksangehöriger erzählt,bei dieser Führung letztes Jahr.
Hat wohl mit den Platzverhältnissen in der Halle und der schon vorher vorhandenen Werksstrasse zutun...
So richtig spektakulär wird das wohl auch nicht sein,neben der Strasse runder,drunter durch und am Ofen wieder hoch kratz-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13210
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1581 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 06.09.2019, 23:32

Spannend allemal und wieder ein bisher unentdeckter Teil der Unterwelt.
Wie schon vor einiger Zeit gesagt wurde, wenn es sowas gibt was bisher unbekannt war, was gibt es nicht noch alles?!


https://www.nordstadtblogger.de/paukens ... le-werden/

Die Feldherrnhalle könnte bald also ein Inkubator sein. Mit der Bezeichnung muss man sich erstmal anfreunden.

"Doch zunächst muss eine Machbarkeitsstudie die Bodenbelastungen, die mögliche Nutzung bestehender Gebäude, die Erschließung, die Lärm- und Verkehrsbelastungen, aber auch die Wirtschaftlichkeit der Gesamtmaßnahme beleuchten."

"Zwei weitere Gebäude bzw. ein Gebäude-Ensemble möchte die Stadt zudem gerne einbinden, auch wenn weder Thelen noch die Stadt einen Zugriff haben: „Die ehemalige Hoesch-Hauptverwaltung hat eine nicht unerhebliche Bedeutung."

Immerhin..
Benutzeravatar
Jinxye
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 109
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 29 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 08.09.2019, 11:19

HSP_Smart Rhino_Planung.png

Soll das da in der Mitte ein künstlicher See sein, ähnlich dem von Phönix?? kratz-
Da müssen die aber die Gänge gut "abdichten" sonst läuft denen das Wasser ständig ab! grins
Der liegt ja auch im Bereich der Koksbunker sowie im Randbereich des Maskenbunkers....! Bin eh mal gespannt, wie die da ĂĽberhaupt irgendetwas an
unterirdischem Gedöns bauen wollen. kratz-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 353
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 08.09.2019, 11:58

Da ist in der Tat ein See geplant. Mein erster Gedanke war auch nur wie die den voll bekommen wollen. Das Wasser läuft ja überall wieder raus.
Von dem ganzen Dreck und Ă–l und ungesundem Zeug da unten mal abgesehen.
Aber es steht ja noch die Machbarkeitsstudie aus.
Da wird dann auch entschieden ob es überhaupt rentabel ist Gebäude zu erhalten.

Ob denen ĂĽberhaupt bewusst ist wie viel da noch unterirdisch ist... ?
Benutzeravatar
Jinxye
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 109
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 29 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 08.09.2019, 12:08

Indem man die komplette Fäche 5-10m tief umpflügt und sämtliche Hohlkörper ausgräbt oder verfüllt,wie auf Phoenix Ost+West,Henrichshütte usw passiert...dürfte der teuerste Teil des ganzen Projekts werden staunen-

Wie Früher üblich,Abbruch bis Geländeoberkante,Meterfuffzich frische Erde drüber für neue Ver- und Endsorgungsleitungen>>>fertig,das macht man heute praktisch garnicht mehr.
Erst recht nicht wo auch Wohnhäuser hin sollen,Jahre nach der Fertigstellung feststellen man hat irgendeinen Hohlraum oder irgendeine Giftstelle übersehen,weil sich im Vorgarten der neuen Anlieger plötzlich ein Loch auftut,oder in einem Neubau die Bewohner Kopfschmerzen haben und es im Keller komisch riecht...das will heute in Vollkaskodeutschland 2.0 kein Bauherr mehr riskieren.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13210
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1581 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon syriana » 08.09.2019, 12:25

...und wenn man dann noch bedenkt, dass Richtung Norden hin so ziemlich jeder Untergrund aus Schlacke besteht. Sieht man doch recht deutlich an der Haarnadel in Huckarde, da sieht der Bahndamm aus wie gemalt.

Ich glaube wirklich, dass so mancher hier im Forum mehr über das Uniongelände weiß, als die Verantwortlichen bei der Stadt Dortmund.
Benutzeravatar
syriana
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 159
Registriert: 27.04.2018, 13:15
Danke gegeben: 13 mal
Danke bekommen: 84 mal
Postleitzahl: 44147
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Zacken » 13.09.2019, 13:50

Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2791
Registriert: 30.01.2016, 21:26
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 773 mal
Danke bekommen: 1109 mal
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 13.09.2019, 15:03

Das ist doch garnicht bei HSP...haben die etwa ĂĽber nacht den Aldi weggerissen :shock:

Ob die auf der HSP Brache wohl wirklich nachgucken ob keiner da ist kratz-
Aber sollte man wohl freiwillig drauf verzichten...wenn plötzlich die Erde bebt,und einem 3 Sekunden später ein Bagger vor die Füsse fällt,oder die Gedärme vom Sprengmeister...dan weis man die Sperrzone hatte ihre Berechtigung blabla-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13210
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1581 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 13.09.2019, 16:10

Die Bombe soll bei der Aldi Baustelle sein, also ja.

Besser wäre es..
Man muss ja nicht gleich vom schlimmsten ausgehen, aber Vorsicht ist in dem Fall besser als Nachsicht.
Benutzeravatar
Jinxye
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 109
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 12 mal
Danke bekommen: 29 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon syriana » 16.09.2019, 15:34

Ein Trauerspiel, die schönen Kräne von 1956...
IMG_20190915_100320.jpeg
IMG_20190915_100404.jpeg
IMG_20190915_100542.jpeg
IMG_20190915_105207.jpeg
IMG_20190915_105228.jpeg
IMG_20190916_162926.jpeg


Gesendet von meinem EML-L29 mit Bunker-NRW mobile app
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
syriana
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 159
Registriert: 27.04.2018, 13:15
Danke gegeben: 13 mal
Danke bekommen: 84 mal
Postleitzahl: 44147
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 18.09.2019, 12:04

Im Flachbau neben der Feldherrenhalle befindet sich DIESER "Höschenbaum".
20190915_114454.jpeg


Gesendet von meinem SM-G390F mit Bunker-NRW mobile app
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 353
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 18.09.2019, 12:06

Hmm...wieso hat das System das Bild jetzt gedreht?? Birnig..!

Gesendet von meinem SM-G390F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
El-Lobo
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 353
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 16 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon Bastler » 18.09.2019, 12:21

Das war neulich noch nicht...da war wohl wer kreativ... :lol:
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13210
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1581 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Ungelesener Beitragvon syriana » 18.09.2019, 13:03

Du must das Foto mit einem Programm öffnen, drehen und speichern. Die Drehung von Windows wird hier nicht erkannt.


Gesendet von meinem EML-L29 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
syriana
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 159
Registriert: 27.04.2018, 13:15
Danke gegeben: 13 mal
Danke bekommen: 84 mal
Postleitzahl: 44147
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Industrieruinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste