Das Chateau Hazard wurde vom Baron Gilles de Sarolea um 1650 erbaut.
Später bauten seine dort wohnenden Nachfahren das Schloss des öfteren um, seine Grundsubstanz blieb aber weitesgehend erhalten.
Um das Jahr 1900 herum verlies M.Dujardin als letzter Nachfahre der Saroleas den Ort.
Der letzte Besitzer, der das Haus bis ca.1980 bewohnte, war gleichzeitig der Besitzer einer Zeche in der unmittelbaren Umgebung.
Als diese geschlossen wurde, verlies auch der letzte Bewohner das einst prächtige Schloss.
Seit dem gehört es der Stadt und es wird ein Käufer gesucht.
Inzwischen wurden einige Arbeiten zur Sicherung vorgenommen und im selben Atemzug auch Kameras installiert. Letztere sollen das Haus vor mutwilliger Zerstörung bewahren und Besucher daran hindern, das Haus zu betreten.

Hier gehts direkt zum Thread, Chateau Hazard

Das Team von Bunker-NRW

Dank an Nikon Nobody und Rangda Black