hellweg

hellweg

Weiterlesen…

Hellweg Hellweg

Es gibt Wege in allen Regionen unseres Landes, die weit mehr als mehr oder weniger alte, mehr oder weniger lange Verbindung von zwei bzw. mehreren Orten sind. Einer, möglicherweise sogar der Bedeutsamste, von ihnen ist zweifelsohne der Westfälische Hellweg.
Nüchtern betrachtet, so wie man es in etwa bei Wikipedia findet, ist der Hellweg irgendwas zwischen Heerestrecke und Handelsweg. Datiert wird er wohl aufs Mittelalter, möglicherweise aber auch auf ca. 5000 Jahre früher.

Duisburg-Homberg bis Paderborn

Er beginnt bei Duisburg-Homberg an einer Rheinüberquerung und endet bei Corvey und kreuzt dabei Orte wie Dortmund, Soest, die Externsteine und Paderborn.
Dabei ist er noch eine Teilstrecke eines weit längeren Weges, den wir unter anderem als Reichsstraße 1, von Aachen über Magdeburg, Berlin bis nach Königsberg, kennen.
Der Hellweg ist nicht nur eine Wegstrecke, sondern mehr noch eine Region. Das zeigt sich auch an den vielen Namensgebungen in der nähren Umgebung wie z.B. Hellweger Anzeiger, Hellweg-Quelle und natürlich die vielen Straßennamen mit Hellweg. Und als Region umfasst der Hellweg nicht nur viele für unsere Geschichte bedeutende Orte, sondern auch ganze Perioden.

Es sind die vielen unterschiedlichen Facetten

Schon der Wortstamm, der sich im Hellweg verbirgt hat es in sich! Die erste Lesart und somit auch die offizielle Erklärung ist sicher der helle, lichte (breite) Weg. Wer sich hingegen etwas mit germanischer Mythologie befasst, dem dürfte die Silbe Hel nicht entgangen sein. Hel, die Herrscherin der gleichnamigen Unterwelt, dem Reich der Toten. Und so verwundert es auch nicht, das der „Helweg“ häufig in der EDDA Erwähnung findet. Leider nicht so häufig in der bei uns weit verbreiteten Simrock-Übersetzung. Langwiesche sieht nicht zuletzt im Hellweg die Grenze zwischen bewohnbarem und unbewohnbarem Land während der letzten größeren Eiszeit, der Würmeiszeit. An seinem Ende sieht er das Heiligtum der Externsteine inmitten zweier Eiszungen, wie in einer Gabel – Ginnungagap – eingefasst und zieht immer wieder Parallelen zu Überlieferungen in der EDDA, der Bibel und zu anderen welturmytischen Überlieferungen.

An dieser Stelle wollen wir noch nicht näher darauf eingehen, da es weitere interessante Aspekte zum Hellweg gibt. So z.B. die sogenannten Hellwegprophezeiungen, derer es mehrere gibt. Mit z.T. erstaunlich konkreten Ortsangaben, ist dabei meist von großen Schlachten, Entscheidungsschlachten zwischen den Kulturen, die Rede.
Wie bereits erwähnt gibt es solcher Prophezeiungen mehrere. Oft auch solche, die den 3. Weltkrieg hier ausgetragen sehen wollen.
Man sagt Heinrich Himmler habe sich die Wewelsburg, die sich auch am Hellweg befindet, als spirituelles Zentrum der SS, ebenfalls aufgrund dieser Prophezeiungen (K.M. Willigut soll es ihm nahe gelegt haben) ausgesucht.

Ebenso sind Teile des Hellweges immer wieder Bestandteil großer deutscher Sagen und Überlieferungen.
Wen das Thema weitergehen interessiert, kann hier weiter einlesen oder sich daran beteiligen.
Weiterlesen…

Das Team von Bunker-NRW
LH