Wer braucht einen Bunker?
Warum brauchen einige Leute einen privaten Bunker? Einige bestellen private Bunker, um immer in sicherer Hut zu sein. Darüber hinaus suchen sie in der Regel Zuflucht vor Naturkatastrophen und nicht vor dem Atomkrieg, Besondere Popularität erlangen Bunker vor dem Weltuntergang. Aber wie kann ein privater Bunker in Friedenszeiten genutzt werden?
Als Bunker wird ein schützendes Bauwerk bezeichnet, das vor einer Reihe von Gefahren schützen kann: Feuer, Terroristen, Krieg, Infektionen usw. Man sagt, dass einige Bunker sogar vor einem Atomangriff retten können, aber keine Verteidigungseinrichtung kann einen solchen Schutz wirklich gewährleisten. In Friedenszeiten verbringen Bunkerbesitzer gerne ihre Freizeit in diesen Bauwerken. Dort gibt es oft Heimkinos, Weingüter, Fitnessräume, Konferenzräume und sogar Casinos. Besuch die Seite, wenn du auch dein Glück versuchen möchtest, aber das Glücksspiel in deinem Land verboten ist oder wenn du nicht willst, das Haus zu verlassen, um das Spiel zu genießen.
In der Regel werden Bunker unter der Erde gebaut – je tiefer, desto sicherer. Es kann aber auch oberirdische Konstruktionen oder zur Hälfte in die Erde gebaute Deckungen sein.
Viele Staaten nutzten Bunker während des Ersten und Zweiten Weltkriegs aktiv und während des Kalten Krieges erschienen wegen der Verschärfung der nuklearen Bedrohung kleine private Bunker. Sie waren besonders in den USA beliebt. Private Bunker erhielten mit Beginn des Jahres 2012 ein zweites Leben – die ganze Welt erwartete am 21. Dezember den Weltuntergang. In den USA haben im Jahr 2012 die unternehmungslustigsten Bürger begonnen, Bunker zum Verkauf anzubieten. Und Immobilienberater gestehen, dass es mehrere Leute gab, die ein solches Bauwerk gekauft haben. Es gab eine Anfrage für ein Grundstück ohne unterirdische Versorgungsunternehmen, auf dem man selbst einen Bunker bauen könnte. Das Ziel bestand darin, den bevorstehenden Weltuntergang 2012 zu überstehen. Die Websiten waren an solventen Kunden interessiert, die unter Berücksichtigung der Bedürfnisse ihrer Familien einen Bunker auf Bestellung herstellen wollten.
Private Bunker sind natürlich nicht weit verbreitet. Und nicht jeder kann sich das leisten, nur wenn er seine Wohnung langweilig findet und die Seele nach etwas Außergewöhnlichem strebt. Jetzt gibt es keine Agiotage mehr wie vor dem Weltuntergang. Aber zur eigenen Sicherheit werden die Bunker immer noch bestellt. Normalerweise baut man entweder einen separaten Raum oder einen kleinen Bunker unter der Erde sagt, um sich bei Bränden vor Rauch zu schützen.
In den USA wollen die Menschen einen Bunker, der Schutz vor Hurrikanen, Überschwemmungen, Erdbeben, Strahlung und chemischen Angriffen garantiert.
Bunkerprojekte für jeden Kunden werden in der Regel individuell entwickelt, da es keine Massenware ist. Der Preis hängt davon ab, wie viele Personen in diesem Bunker leben möchten und wie viel Zeit sie dort verbringen möchten. Die Preise beginnen bei 70 Millionen Euro für einen kleinen Bunker für drei bis fünf Personen. Je mehr Menschen in diesem Bunker leben möchten, desto höher ist der Preis. Das kosten aber nur solche Bunker, die vor gewöhnlichen Bedrohungen und Gefahren schützen. Eine solche Konstruktion wird nicht vor einem nuklearen Angriff schützen. Außerdem beträgt die monatliche Wartung eines privaten Bunkers ca. 2 000 US-Dollar.