Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

NATUR-Schwefelbad...das ehemals stärkste in Nord-D.

Schmunkmueller

erfahrenes Mitglied
Freitag...gestern. Mein "Expeditionstag". Schlechtes Wetter zwar....trüb' und regnerisch....aber da ich eigentlich nur am Freitag die Zeit habe ein wenig durch "die Republik" zu kreiseln bin ich trotzdem losgefahren.

Eigentlich stand - schon länger geplant - ein Ziegeleibesuch in der Mindener-Ecke auf dem Plan...Devise: Noch mal schnell eben hin vor dem angekündigten Abbruch. Da war ich aber - so wie es aussieht - bereits zu spät dran...der als Wegmarke früher zu sehende Schornstein ist "wech". Damit war das Thema dann erledigt....an einer Tankstelle konnte mir auch keiner mehr weiter helfen.

Aber etwas Anderes habe ich dann doch noch gefunden/gesehen....die Reise war also nicht völlig vergebens.

Ich denke mal, in diesem Bereich des Forums ist das Objekt recht passend platziert.

Schwefelbad

Mir war nicht klar, was das sein konnte/sollte....Schwefelbad, noch nie davon gehört... :D

Schwefelbad gegen rheumatische Beschwerden

Die wenigsten wissen wohl, dass Schwefel in der Medizin ein hohes Ansehen genießt.
So galten schon im Altertum Schwefelbäder als vorzügliches Heilmittel.



Heute ist das Baden in schwefelhaltigen Quellen fester Bestandteil der Therapie bei Rheumaerkrankungen.



Erfreulicherweise müssen Patienten dazu nicht mehr in Kurorte reisen, denn es gibt das Schwefelbad auch für zu Hause. Die Temperatur des Badewassers (37-39 Grad) verbessert die Durchblutung der Haut und damit die Schwefelaufnahme. Schwefel dient dabei nicht nur als Baustein für die Gelenkknorpel, sondern wirkt auch entzündungshemmend und lindert die schmerzhaften Symptome.

Anmerkung: Und da wissen wir dann auch gleich, warum vermtl. irgendwann mal da Schluss war mit dem Badebetrieb...



Der pharmazeutische Nutzen von Schwefel war bereits im Altertum bekannt. Innerlich wurde Schwefel als Laxans (Abführmittel) eingesetzt. Er reizt die Darmschleimhaut. Der dabei durch Bakterien erzeugte Schwefelwasserstoff regt die Peristaltik an. Äußerlich kamen Schwefelrezepturen bei Hauterkrankungen wie Akne, Ekzemen, Krätze, Mykosen u. a. zum Einsatz. Heute findet Schwefel in der Dermatologie nur noch selten Verwendung, ist aber noch nicht vollständig aus der pharmazeutischen Literatur verschwunden. Nach wie vor gibt es pharmazeutische Zubereitungen, die als Wirk- bzw. Hilfsstoff Schwefel enthalten. In der klassischen Homöopathie ist Sulfur eines der so genannten großen Mittel.
----->
(Auszug) http://de.wikipedia.org/wiki/Schwefel




Was ist sonst noch zum eigentlichen Objekt zu sagen?!

Die Nachfahren der seinerzeitigen "Bauherrin" wohnen - recht "feudal" übrigens - fast nebenan. Man hätte das Innere des Objektes grundsätzlich sicherlich und problemlos betreten können.
Ein Griff durch eine bereits eingeschlagene Scheibe und das Fenster zum Einstieg wäre geöffnet gewesen.

Bekanntermaßen mache ICH diese Dinge ja nicht..... :D

Da am Wohnhaus nebenan im Garten gearbeitet wurde habe ich einfach mal "Guten Tag" gesagt...ein wenig nach dem Objekt gefragt...mein Foto-Hobby erklärt...und um eine Fotoerlaubnis gebeten. YES... :lol:
Grundsätzlich war man aufgeschlossen...erstaunlich aufgeschlossen.
"Na...dann schau'n sie sich mal ein bisken um" :lol:

Ein Betreten des Gebäudeinneren allerdings wurde verneint. Schade. Eigentlich.

OK...so gut es geht habe ich dann auch mal durch's (zerschlagene) Fenster einen kleinen Inneneindruck des Gebäudes zu erstellen versucht...



Blieben eigentlich noch 1 - 2 - 3 offene Fragen....richtig, oder?! :lol:

Wie heißt das Objekt?! Wo liegt es?! Wer hat es ggbfls. wann erbaut?!

:lol: :lol: :lol: ....wer genau hinschaut, der wird sich die Fragen selbst beantworten können.... :lol: :lol: :lol:

Nur eine Frage bleibt dann noch unbeantwortet:
Ob ANNA wohl selber auch Rheuma hatte???!!! :D :D :D
 
Ohne Worte. Ein super Beitrag. Und mit 70 Jahren noch mal ein Heilbad bauen ist echt Krass. :D :D :D :D
 
Fiepi schrieb:
:D Wie immer ein schöner Beitrag und schöne Bilder. Danke :D

Ich danke auch... :lol: ....und: Immer wieder gerne.

Schade, dass es da nicht reinging. Interessantes Gebäude.

Ich hatte den Schornstein gesehen...und man gelangte dann durch eine Alleestraße zum Gelände/Gebäude....am Ende der Allee wurde das Gebäude dann sichtbar, was schon wirklich nett aussah....sehr nett...vielversprechend...beeindruckend und interessant.

Tjaaa....und wie gesagt, man hätte hineingekonnt....sogar recht problemlos. Aber das Eindrücken von Scheiben u.ä. gibt es bei mir nicht...der Haupteingang war zugekettet.
Und außerdem hatte man sich das Betreten ausdrücklich verbeten....die Besitzer wohnen mehr o. weniger direkt nebenan und waren bei der Gartenarbeit.

Auch wenn dreist i.d.R. gewinnt - DAS wäre (mir) dann doch zu dreist gewesen. Oder?! :?: :!: :D
 
Ich hab da mal Bilder besorgt! :mrgreen:


Die Bilder:

1.
001.jpg


2.
003.jpg


3.
005.jpg


4.
007.jpg


5.
009.jpg


6.
011.jpg


7.
013.jpg


8.
015.jpg


9.
017.jpg


10.
019.jpg




Hier gehts zu allen 85 Fotos:

http://www.lost-places.com/site/Bilder/lp060/



Danke für die tolle Location! Es war ein hauch von Schwefel in der Luft :wink:
 
SoSoSo.... :lol: :lol: :lol: ...ein Hauch von Schwefel lag in der Luft... :lol: :lol: :lol: ...

Da bist du aber recht zügig ein ganzes Stück gefahren, um die Bilder zu machen... klatsch-
Und:
Die Ergebnisse können sich mal wieder sehen lassen....sehr schön!!! daumen-
Damit meine ich auch die Bilder auf deiner eigenen Seite.

Das Foyer des Bades kannte ich ja bereits...da konnte man gut von außen hineinschauen.
Aber der Rest....schon nett!!! Sehr nett!!! :D :D :D
 
:D Wirklich gute Bilder gefallen mir sehr gut wie Schmunkmueller schon sagte ,auch die auf deiner Seite. daumen- daumen- klatsch-
 
Hui, da sind ja nochmal richtig tolle Bilder nach gekommen klatsch-
 
Wunderbar... und da blutet einem das Herz, da erben Leute so ein Schmuckstück und lassen es verkommen nono- nono- meine Fresse, was man daraus noch hätte machen können sorg- sorg- ratlos-
 
Schade für mich, trotzdem schön für die Allgemeinheit und prima zum Erhalt des Schwefelbades:

War am 23.01.2010 dort, da war es noch begehbar und offen....ca. 6 Wochen später waren wir noch einmal vor Ort: Alle Gegenstände wären mit Folie abgedeckt und der angesammelte Müll wurde entfernt. Die Renovierungs und Restaurierungsarbeiten haben begonnen und soll das Naturschwefelbad zum neuen Leben erwecken. :D
 
la louve schrieb:
Schade für mich, trotzdem schön für die Allgemeinheit und prima zum Erhalt des Schwefelbades:

War am 23.01.2010 dort, da war es noch begehbar und offen....ca. 6 Wochen später waren wir noch einmal vor Ort: Alle Gegenstände waren mit Folie abgedeckt und der angesammelte Müll wurde entfernt. Die Renovierungs und Restaurierungsarbeiten haben begonnen und soll das Naturschwefelbad zum neuen Leben erwecken. :D

....was m.Ea. keine schlechte Entwicklung ist, denn alternativ wäre es auf kurz oder lang irgendwann einmal zu einem Abbruch gekommen. Und DAS hätte ich sehr bedauerlich gefunden.... :lol:
 
@Dejalo:
Wie schon geschrieben - k.A. wie es da heute aussieht. Dass investiert wurde halte ich für eher unwahrscheinlich...ob das Objekt wirklich noch steht ist vermtl. zweifelhaft. Man könnte eine Tour allerdings auch mit der Ziegelei Stemwede kombinieren...alte Bilder habe ich wiedergefunden...


Schwefelbad Meyerhof...Stemwede-Levern...09.2009...


----->
https://vergang.blogspot.com/2019/01/schwefelbad-meyerhofstemwede.html lach- lach- lach-
 

Anhänge

  • Collage_Fotor.jpg
    Collage_Fotor.jpg
    247,8 KB · Aufrufe: 156
  • Collage_Fotorx.jpg
    Collage_Fotorx.jpg
    229 KB · Aufrufe: 156
Update..

das Wetter war schlecht und die Location "geschlossen"..meine Laune war im Keller.. kopfwand- nono- weinen-
 

Anhänge

  • IMG_1443.JPG
    IMG_1443.JPG
    237,4 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1440.JPG
    IMG_1440.JPG
    244,1 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1447.JPG
    IMG_1447.JPG
    189,6 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1437.JPG
    IMG_1437.JPG
    173,9 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1427.JPG
    IMG_1427.JPG
    131 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1461.JPG
    IMG_1461.JPG
    244,4 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1462.JPG
    IMG_1462.JPG
    244,7 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_1465.JPG
    IMG_1465.JPG
    240,1 KB · Aufrufe: 121
Man man, das sieht tatsächlich noch genauso aus wie vor paar Jahren, als wir gucken waren. Bis auf die neuen Bepflanzungen..... ratlos-
 
jau, alles ziemlich trostlos heute..
 

Anhänge

  • IMG_1438-001.JPG
    IMG_1438-001.JPG
    246,3 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1446.JPG
    IMG_1446.JPG
    186,1 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1441.JPG
    IMG_1441.JPG
    220,9 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1439.JPG
    IMG_1439.JPG
    258,1 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1443.JPG
    IMG_1443.JPG
    237,4 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1430.JPG
    IMG_1430.JPG
    163,5 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1432.JPG
    IMG_1432.JPG
    135,7 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_1455.JPG
    IMG_1455.JPG
    137,7 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_1461.JPG
    IMG_1461.JPG
    244,4 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_1459.JPG
    IMG_1459.JPG
    211 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_1465.JPG
    IMG_1465.JPG
    240,1 KB · Aufrufe: 88
Enni_1995 schrieb:
Man man, das sieht tatsächlich noch genauso aus wie vor paar Jahren, als wir gucken waren. Bis auf die neuen Bepflanzungen..... ratlos-

Das sieht sogar noch fast so aus wie seinerzeit 2009 bei meinem Besuch...mich verwundert allerdings die "Bepflanzung" und der Anhänger dort...
 
dejalo schrieb:
Update..
das Wetter war schlecht und die Location "geschlossen"..meine Laune war im Keller.. kopfwand- nono- weinen-

Schön mal wieder ein Update von dort zu sehen. daumen- klatschen-

Die Wetterlage allerdings war schon vorher klar...ooooder?! Professor- :D
 
Auf entsprechend altem Kartenmaterial ist an der gleichen Straße wo jetzt das Therapiezentrum / Alterszentrum ist, noch ein sog. "Stahlbad" eingezeichnet. Das musste ich selber erstmal googeln was das ist, das ist eine Badeanstalt mit eisenhaltigem Heilwasser.
 
Oben