Bunker-NRW

Willkommen auf bunker-nrw.de! Wir sind die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns dreht sich alles um verlassene Gebäude, Häuser, Fabriken, aber auch Bergwerke und ähnliches. Wir freuen uns auf dich!

Unterirdisches Labyrinth in Dortmund

Viel früher..ich würde auf 2016 tippen.
Im Mai 2017 war ich das erste Mal dort.
Da war es noch recht heiß...
 
Ich meinte nicht den Abbruch der Anlagen und Entnahme der restlichen Maschinen, ich meinte Abbruch der Tagesanlagen durch Thelen. Ich habe gerade mal die ältesten Fotos geschaut. Die sind von Frühjahr/Sommer 2018. Und am 01.10.2018 begann Thelen mit dem chaotischen Abbruch der Hallen. ☝️
 
Unten im Keller der Feldherenhalle hingen/hängt an einem Betonpfeiler ganz hinten diese Bilder die wohl ein ehemaliger Arbeiter vor langer Zeit dort an seinem Arbeitsplatz hin gehangen hat.
Weis jemand was dort früher war? Gehörte das auch ursprunglich zum alten Union Werk? Und seit wann steht die leer?
 

Anhänge

  • 20191123_130906.jpg
    20191123_130906.jpg
    118,5 KB · Aufrufe: 42
Unten im Keller der Feldherenhalle hingen/hängt an einem Betonpfeiler ganz hinten diese Bilder die wohl ein ehemaliger Arbeiter vor langer Zeit dort an seinem Arbeitsplatz hin gehangen hat.
Weis jemand was dort früher war? Gehörte das auch ursprunglich zum alten Union Werk? Und seit wann steht die leer?
Die habe ich auch gesehen. Das gabs aber an mehreren Stellen innerhalb des Werks. In der Wasserhaltung gibts etwas versteckt den sogenannten "Fo....-Keller". Dort haben die Beschäftigten Ausschnitte diverser Schmuddelheftchen an die Wand gepappt. 😆
Meine dort war die Ersatzteilwirtschaft.
Genau, soweit ich mich erinnern kann ist das so gewesen. Aber ganz genau weiß das Syriana. 😉
 
Es wurde tatsächlich der neue,große Dachschaden an der Hauptverwaltung repariert...(y)
Und VOR dem Gebäude eine Bauwatsche aufgestellt...ob die nicht wissen das die "Problemzonen" eher hinter und unter dem Gebäude liegen :unsure:

Die Halle von Emscherschlösschen ist inzwischen komplett verschwunden,man hat auch schon angefangen den Keller einzureißen.
An dem Bürotrakt ist noch nichts passiert,aber die fangen an das Dach abzudecken...was nicht unbedingt für eine Einstellung der Abbrucharbeiten spricht :unsure:
Könnte aber auch sein das man dort die Pfannen für die Hauptverwaltung hergeholt hat...
 
Unten im Keller der Feldherenhalle hingen/hängt an einem Betonpfeiler ganz hinten diese Bilder die wohl ein ehemaliger Arbeiter vor langer Zeit dort an seinem Arbeitsplatz hin gehangen hat.
Weis jemand was dort früher war? Gehörte das auch ursprunglich zum alten Union Werk? Und seit wann steht die leer?
Ja, das Union-Gelände ging bis über die Emscher. Die genaue Bezeichnung ist Reserveteillager, erbaut 1938.
 

Anhänge

  • Feldherrnhalle 4-5-1938.PNG
    Feldherrnhalle 4-5-1938.PNG
    579 KB · Aufrufe: 34
Das Bild lässt prima erkennen wie das Tragwerk aufgebaut ist....und da will der Thelen ernsthaft behaupten die Butze wäre unrettbar hinüber und muss abgerissen werden,nur weil das Holzdach runter kommt ?!?

Auf diese Betonstützen sind noch 914 Jahre Garantie....!
 
Assiblagen bei HSP :


Solche Sachen machen die Lage dort sicher nicht entspannter...:poop:
Und Andere die zufällig gerade auf dem Gelände rumlaufen haben dann die aufgescheuchten B. am Arsch...:mad:

Ist mir vor 2 Wochen erst passiert,mein ERSTER B. Kontakt auf dem Gelände überhaupt :rolleyes:
Ebenerding,an der Gebäudekante von SH203,Abstand bei Sichtung 5 Meter...PERFEKTES Timing 😡😡🤮
Ursache,jemand hat Kinder auf dem Dach rumklettern gesehen....
An mir zeigten die Herrschaften,die direkt mit 3 B.Kutschen+Feuerwehr angerückt waren kein all zu ausgeprägtes Interesse....Personalien wollten sie natürlich haben...mal gespannt ob ich demnächst was im Briefkasten habe...:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
 
Vorne ne Bauwatche, hinten offen wie ein Scheunentor. Manchmal fragt man sich, ob es überhaupt noch Verantwortliche mit Hirn gibt. 10.000 Schleicher kennen einen Weg da rein....
Und seit wann ist das Gebäude einsturzgefährdet? Hab ich was verpasst oder trübt Blaulicht die Augen?
 
Ja,tut es...noch schlimmer,es macht Wahnvorstellungen und Halluzinationen.
Wusstest du schon,SH203 ist auch einsturzgefährdet...da ist neulich erst eine Polizistin durch das Dach und durch 3 Etagen gebrochen...
Wie ich darauf komme ? Aus 1. Hand,haben mir die B. berichtet,als Begründung warum man sofort mit Großaufgebot und Feuerwehr kommen muss wenn da Jemand auf dem Dach rum turnt :rolleyes:

Die Dünste aus dem Schuttbergen vernebeln wohl BEIDEN Seiten die Sinne...den B. und manchen Besuchern auch :unsure:
Oder wie kann man sich erklären das 15 16 Jährige am hellichten Tage mitten in der Stadt Autos und eine Straßenbahn mit Steinen beschmeißen :eek::sick:
Ich mache ja selber gerne mal Blödsinn,und mit 16 hab ich noch sehr viel mehr Blödsinn gemacht....aber auch mit 16 wäre ich NIE UND NIMMER auf so ne Idee gekommen.
Wie geht das,wie kann man so verstrahlt sein ?!?
 
Ja,tut es...noch schlimmer,es macht Wahnvorstellungen und Halluzinationen.
Wusstest du schon,SH203 ist auch einsturzgefährdet...da ist neulich erst eine Polizistin durch das Dach und durch 3 Etagen gebrochen...
Wie ich darauf komme ? Aus 1. Hand,haben mir die B. berichtet,als Begründung warum man sofort mit Großaufgebot und Feuerwehr kommen muss wenn da Jemand auf dem Dach rum turnt :rolleyes:
Das mit der Polizistin hab ich gar nicht gelesen. Ist der was passiert, ich mein, 3 Etagen, das ist schon was.
Die Dünste aus dem Schuttbergen vernebeln wohl BEIDEN Seiten die Sinne...den B. und manchen Besuchern auch :unsure:
Oder wie kann man sich erklären das 15 16 Jährige am hellichten Tage mitten in der Stadt Autos und eine Straßenbahn mit Steinen beschmeißen :eek::sick:
Ich mache ja selber gerne mal Blödsinn,und mit 16 hab ich noch sehr viel mehr Blödsinn gemacht....aber auch mit 16 wäre ich NIE UND NIMMER auf so ne Idee gekommen.
Wie geht das,wie kann man so verstrahlt sein ?!?
Ich würde sagen, das wird an der erziehungsbefreiten Kultur der kleinen Prinzen liegen. Wenn man zu Haus hört, dass nur bestimmte Dinge für sie gelten, dann kann man schon mal in seiner eigenen Welt leben...
 
Interessanter Artikel....sehr ausführlich.
Sind die Protagonisten hier jemandem bekannt ??
Finde ich eigendlich prima das sich Leute aus der Nachbarschaft für den Erhalt der letzten historischen Gebäude einsetzen,aber was mir sauer aufstößt ist das der Besucherandrang direkt als wesentlicher Teil des Problems ausgemacht wird...solche Einschätzungen von Leuten die es "nur gut meinen" sorgen erfahrungsgemäß gerne mal dafür das sich auch Probleme für die 99,x % der Besucher ergeben,die dort keine Schäden anrichten :unsure:

Die Sache mit der Polizistin ist pure Phantasie...in dem Kontext kann man auch BULLSHIT sagen :oops::rolleyes:
Da ist NIE irgendwer durchs Dach gebrochen !
Das Dach,jedenfalls das zugängliche Dach über den bis zu letzt genutzten Schalträumen ist völlig intakt,was auch auf Jahre noch so bleiben wird.
 
Zurück
Oben