Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

WhatsApp Gruppe Bunker-nrw.

Ich nutze kein WhatsApp und möchte es auch nicht. Ich hoffe sehr, dass sich nicht zuviel dahin verlagert, ich lese doch so gerne mit hier.
Ja geil, bin ich doch nicht allein..
Ich will das genauso wenig.
Und hoffe, hier wirds dadurch nicht langweilig..
Hab mir vorgenommen, dass weder Zuckerberg, noch Bezos und auch kein Musk jemals an mir verdienen wird.
 
Glaube kaum das Wa irgendwelche negativen Auswirkungen auf das Forum haben kann.... :rolleyes:
Das ist ja keine Konkurenz,sondern ein ganz anderes Paar Schuhe,also höchstens eine Ergänzung .

"Von gestern" sein ist ja ganz o.k. (naja so lange man nicht politisch so etwa 85 Jahre von gestern ist :p ) ...aber bei Manchen Leuten ist die Abneigung gegen den Fortschritt schon patologisch ;)

Manche Errungenschaften der Moderne....Facebook...Youtube...Tiktok usw haben Schattenseiten,die eine gewisse Grundlegende Abneigung verstehen lassen.
Aber WAS bitteschön ist an einem simplen Massenger so verabscheuenswürdig...abgesehen davon das Leute die man nicht mag ggf 2 Pfennig an einem verdienen...die man nicht mal aus eigener Tasche zahlen muss :unsure:

Überlegt mal was für Leute und was für Vorgänge ihr mit WELCHEN SUMMEN jeden Tag bezuschusst...wo man es sich nicht mal aussuchen kann ?!?!

Vor dem Hintergrund schei... ich doch drauf,wenn irgend son Ammi Tech Milliardär auch noch an mir verdient.
Wenn er mir denn ein Produkt mit Nutzwert liefert....und bei Wa sehe ich einen realen Nutzwert...;)
 
Der Nachteil ist ja leider, dass man seine Privatsphäre aufgibt, denn die eigene Rufnummer ist dann für jedes Mitglied sichtbar. Oder gibt es bereits eine Einstellung, die das verhindert - ich habe keine gefunden. Nebenbei, bei unseren Diensthandys ist die Nutzung von WA "bei Strafe" verboten. Begründet wird das mit mangelndem Datenschutz.
 
Ich nutze das auch eher nur mit Leuten die ich kenne...aber dann ist es manchmal schon ganz praktisch.
 
Ich nutze WhatsApp auch nicht, aus diversesten Gründen.

Generell sollte man als mündiger Nutzer gegenüber diesen großen Datensammlern wie Meta und Alphabet Vorsicht walten lassen.

Glaube kaum das Wa irgendwelche negativen Auswirkungen auf das Forum haben kann.... :rolleyes:
Das ist ja keine Konkurenz,sondern ein ganz anderes Paar Schuhe,also höchstens eine Ergänzung .

"Von gestern" sein ist ja ganz o.k. (naja so lange man nicht politisch so etwa 85 Jahre von gestern ist :p ) ...aber bei Manchen Leuten ist die Abneigung gegen den Fortschritt schon patologisch ;)

Manche Errungenschaften der Moderne....Facebook...Youtube...Tiktok usw haben Schattenseiten,die eine gewisse Grundlegende Abneigung verstehen lassen.
Aber WAS bitteschön ist an einem simplen Massenger so verabscheuenswürdig... [...]
Was WhatsApp für Probleme aufweist erörter ich dir gerne kurz. Zum einen werden ungemein viele Metadaten erhoben.

Z.B. der genaue und ungefähre Standort, selbst wenn diese Funktion deaktiviert wurde über IP-Adressen und Vorwahlen, als auch Funkzellen.

Dann Teilnehmerinformationen, also Telefonnummer, Profilbild, Statusmeldungen.

Ebenso zwangsweise alle Telefonnummern aus dem Adressbuch und somit das soziale Neztwerk einer Person.

Geräte und Verbindungsdaten werden ebenso erhoben, darunter fallen: Die IP-Adresse, das verwendete Gerät/Modell, das verwendete Betriebssystem, der Batterieladestand, der verwendete Browser, die Sprach- und Zeitzone, die Kennungen vom System, wie Google-Werbe-ID und individueller IDs für Produkte von Meta-Unternehmen.

Dazu kommt noch, dass auch Informationen zum Mobilfunkanbieter erhoben werden, genauso wie Kommunikationsdaten: Wann, wer, wie häufig und lange die Applikation nutzt und mit WEM dieser kommuniziert.

Aus all diesen erhobenen Daten kann ein sehr genaues Bewegungs-, Kommunikations- und Aktivitätsprofil erstellt werden, was nicht nur für maßgeschneiderte Werbung, sondern auch zur Überwachung oder gezielten Manipulation oder Einschüchterung von jemanden verwendet werden kann.

Ebenso wurde im Juni 2015 bekannt, dass amerikanische Behörden die Möglichkeit besitzen Nachrichten mitzulesen.

Genauso wie die Chat Backups, standardmäßig unverschlüsselt sind und somit jeder, der in Besitz der Backups kommt, alle Nachrichten mitlesen oder nachvollziehen kann. Das Backup kann man mittlerweile verschlüsseln, jedoch nur, wenn man es einrichtet.

Und wer jetzt sagt, er habe nichts zu verbergen: Der kann sich freuen in einer Demokratie zu leben, wo er frei und ohne Repressalien seine Meinung äußern kann.

Das ist halt nicht überall der Fall und wenn man schaut welche autoritären und ewig gestrigen Kräfte in Europa, in letzter Zeit, vermehrt Zuwachs bekommen, sollte sich die Frage stellen wie lange das noch so bleibt und ob er, wenn diese jemals an die Macht kommen, dann immer noch so sorglos sein mag.

Das Internet sollte immer föderal aufgebaut sein, dass es nicht in der Hand einiger weniger Großkonzerne liegt, sondern in den Händen aller Nutzer.

Es gibt genug Alternativen zu den großen Konzernen. Zu WhatsApp Alternativen wie Signal, Briar, XMPP. Zu sozialen Netzwerken wie Facebook/Instagram/ect. das Fediverse. Man muss es nur wollen und wechselwillig sein, sich über Alternativen informieren.
 
Ich nutze das auch eher nur mit Leuten die ich kenne...aber dann ist es manchmal schon ganz praktisch.
Ich erinnere dich mal daran, wie lange DU dich sogar gegen ein Smartphone gewehrt hast. Das ist noch gar nicht so lange her Kollege.
Und dann gibt es tatsächlich Leute, die HABEN evtl was zu verbergen. Oder sagen wir beschützen...??? Das erklär ich dir gern persönlich.
Du weißt genau, daß der Spruch mit dem Zuckerberg nicht wirklich ernst gemeint ist..
Marcel hats mal wieder perfekt ausklamüsert. Die Muße hätte ich jetzt hier nicht gehabt, beim nächsten Grillen erklärt ich dir meine Gründe dafür umso lieber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja,diese Punkte sind mir bekannt.

ALLES was man im Internet nicht mit Geld bezahlt,bezahlt man mit seinen Daten.

Das das auch anders ginge,ist in der Theorie richtig,scheitert in der Praxis aber an mangelhafter Verbreitung entsprechender Alternativprogramme.

Ich habe --NOCH-- ein gewisses Grundvertrauen in unseren Staat...viele Entwicklungen gehen mit gehörig gegen den Strich und bereiten mir konsequent weiter gedacht ernsthafte Bauchschmerzen,aber bislang sind wir MEILENWEIT von Zuständen entfernt,wo man sich Sorgen machen müsste das so gesammelte Daten ernsthaft gegen einen verwendet werden würden !
Sei denn man ist pädophiler,muslimischer Reichsbürger,und handelt nebenbei im Tonnenmaßstab mit Kokain...

Das schlimmste was einem aktuell droht,sind maßgeschneiderte Werbeanzeigen.

Ist natürlich wie bei jedem Risiko eine Frage der persönlichen Abwägung...

Das ich lange Zeit kein Smartphone hatte lag daran das meine persönliche Kosten-Nutzen Abwägung nein sagte...völlig unpolitische Entscheidung :p Mit vielen Dingen wo Andere völlig süchtig nach sind kann ich schlichtweg nix mit anfangen,meine Smartphone Nutzung ist bis heute knapp an der machtkeinsinn Grenze.Von dem 3GB Tarif hab ich am Monatsende regelmäßig 2,x über :unsure:
Ich hasse die Fummelei mit dem Mäusekino und der winzigen Tastatur...ich besitze einen PC mit RICHTIGER Tastatur und RICHTIGEM Monitor,wozu sollte ich mich mit so einem Notbehelf abgeben ?!? Ich muss nicht in jeder Minute Leerlauf Spiele daddeln,mich mit irgendwelchen Videos berieseln lassen oder absolut belanglose Text Kommunikation betreiben.
Geht mir bis heute nicht in den Kopf wozu 8 von 10 Menschen in Bus und Bahn pausenlos das Ding vorm Gesicht haben...
Es gibt kaum mal eine Sache die ich unterwegs im Internet machen MUSS,die nicht bis zuhause warten kann.
Aber wenn,dann ist das Smartphone wirklich nützlich...deswegen hab ich eins :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich nutze WhatsApp auch nicht, aus diversesten Gründen.

Generell sollte man als mündiger Nutzer gegenüber diesen großen Datensammlern wie Meta und Alphabet Vorsicht walten lassen.


Was WhatsApp für Probleme aufweist erörter ich dir gerne kurz. Zum einen werden ungemein viele Metadaten erhoben.
Es soll ja noch Leute geben, die sind schwer zu beeindrucken. ;)
WhatsApp kann sammeln was es will und wird feststellen, das ich sehr schizophren bin.
In Essen sind 2 Smartphones recht fleißig, in Gelsenkirchen 1 . Alle auf mich angemeldet. Nur das Smartphone das ich nutze ist nicht auf mich angemeldet.
Frei nach dem Motto: Wenn du sie nicht besiegen kannst, verwirre sie. :devilish:
Und unverschlüsselte Backup? So what? Das Proggi ist immer am jaulen, das es gerne eins machen würde, kann es aber nicht. Wie käme ich dazu Backupwürdige Dinge WhatsApp anzuvertrauen. :unsure:
 
Also das Forum bleibt wie es ist.
Das ist nur so eine kleine Ergänzung wie der Chat damals.

Eure Daten oder Telefonnummer Speichetn wir nicht. Wenn dann nur WhatsApp aber die haben diese ja eh.
Ich schau mal ob man das abschalten kann das jeder jede Nummer sehen kann das stört mich ehrlich gesagt auch an solche. Gruppe.
 
Ich sehe das entspannt. Es ist ein AddOn zum Forum. Wer es nutzen möchte, kann es tun, wer nicht, der lässt es halt.
Für mich als Firmenhandynutzerin kommt WhatsApp übrigens auch nicht in Frage.
 
Dann schreib halt Nix von deinen Straftaten.

es ist wie ein Chat zu sehen und nicht wie ein Austausch zum aufbrechen von Anlagen.
 
Oben