Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Winkelturm und Spitzbunker

fossy

erfahrenes Mitglied
Karlito schrieb:
hmmm wie hoch is das ding den?könnte ne einmann zelle sein

als einmannzelle viel zu gross

rechts und lings sind häuser zu erkennen am fotorand
davor auf dem foto stehen bäume


grobgeschätzt 15 bis 25 meter

dachte schon an eine Windmühle aber kann nicht sein weil aus beton ist

was ist da drunter??????????

werde mir das ding nochmal genau ansehen morgen
 
Das ist ein Spitzbunker...nenn ich mal einfach so,glaube dafür giebt es auch einen Fachbegriff,der mir grade nicht einfällt... :p

Halt ein Kegelförmiger Hochbunker.
 
der steht auf einem Schulhof mit bäume zu gewachsen
habe ich rot eingekreist auf dem google earth photo

durch zufall habe ich den gesehen gestern
 
Bastler schrieb:
dafür giebt es auch einen Fachbegriff,der mir grade nicht einfällt...

Winkelturm oder ganz korrekt "LS-Turm Bauart Winkel"

fossy schrieb:
was ist da drunter??????????

Nix, bzw. Fundament, Erde und Grundwasser...

Karlito schrieb:
aber komisch,zwichen häuser so ein ding zu bauen

Tja, was stand auf dem Areal denn früher mal? Die Häuser stehen noch nocht so lange...
 
was ist in dem bunker turm drinn
kann doch nicht so hoch sein

villeicht hat die form was mit der einschlagskraft von bomben zu tun die spitze sollte eigentlich viel mehr abfangen können als ein flachdachbunker

was früher dort wahr läst sich natürlich heute nicht mehr sagen müste man schon im stadtariv zugang haben

ich denke mal mit den vielen hochbunkern in duisburg und oberhausen ist das problem das man die nicht weg bekommt
und deswegen drum herum baut

das weiss ich natürlich aber die form habe gestern zum ersten mal gesehen

duisburg und oberhausen ist sowie so tortal kreutz und quer gebaut

z.b. die autobahn a59 rückt immer näher an die häuser heran

oder die Bahn fährt fast durch die gärten der häuser
 
Hat dass jetzt was mit dem Bunker in Dusiburg zu tun, oder ist dass ein extra Post?

Winkeltürme wurden spitz gebaut, da sie schwerer zu treffen waren, als Flachbunker. Dazu kommt, dass ein Bombeneinschalg nicht die komplette Sprengkraft aufbringen konnte, da die Explosionswelle nicht flach auftrat sondern nur zu einer Seite gehe konnte. Auf der anderen Seite verpuffte die Kraft einfach.
Trotzdem mussten die Insassen mit Schädigungen am Trommelfell rechnen. Aber immer noch besser als tod zu sein.
Ein weiterer wichtiger Grund war auch, die Platz und zeitsparende Baumethode. Wikeltürme brauchten nicht viel Platz und auch keinen Tiefbau. Dier Herstellung war relativ einfach und ging schnell. Aus der Luft konnten sie oftmals nicht erkannt werden, da man sie für Schornsteine oder andere Türme hielt.

Hoffe dass reicht als Erklärung :D
 
Also bei der Bauart des Bunkers habe ich meine Zweifel. Ob Winkel Oder Zombeck.

Typischer Winkel-Turm
180px-Giessen_Winkelturm.jpg

Typischer Zombeck-Bunker
180px-Hh-barmbek-rundbunker.jpg
 
der turm sieht aber garnicht so aus wie die beiden da auf dem bild!gibbet da noch andere arten von?
 
Hallo zusammen,
nun könnt ihr hier weiter über den Winkelturm reden ohne den Beitrag vom Bunker in Duisburg weiter zu, zu müllen.

Gruß Daniel
 
Karlito schrieb:
der turm sieht aber garnicht so aus wie die beiden da auf dem bild!gibbet da noch andere arten von?

Die Bauart Zombeck wurde in sehr vielen Variationen gebaut. Oft wurden sie ans Landschaftbild angepaßt. Ich habe auf die Schnelle nur das Bild gehabt. Aber googel mal du wirst staunen. :wink: :wink: :wink:
 
Habe den Beitrag entfernt da er versucht hier werbung zu machen und wir das nicht möchten!!!

Professor-
 
Ich bin mir ziemlich sicher das es sich um einen Winkelturm handelt. es gab unterschiedlkcihe Bauweisen, dier ist einer der Bauart 2c, also mit "Krempe".
 
Oben