Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Welcher Helm

stocky

Mitglied
Hi

Was für Helme benutzt ihr denn so beim Schleichen?
Ich habe schon oft gemerkt, das ein Helm doch sonvoll ist, gerade wenn es dunkel und eng ist und überall Armierungen und sonstiges aus der Wand schaut.

MfG
Stocky
 
Hehe ich hab nen Stahlhelm im amerikanischen Stil der 40er auf, der von der Bundeswehr ausgemustert wurde. Warum? Naja is n bissl schwer aber ich hab den auf weil ich es urigst finde und der mir in so manchem stollen schon den Kopf vor dicken Beulen bewahrt hat. Und ausserdem naja er ist einfach cool und ich hab halt keinen anderen.
Hätte lieber einen Kletterhelm aber dafür fehlt momentan das Geld ratlos-
 
Ich nehme meist einen normalen Schubert Industriehelm.
Dann hab ich noch einen besonders flachen Helm mit kürzerem Schirm,für enge,niedrige Kabeltunnel und Sowas,und einen Grubenhelm mit Lampenhalterung,wenn im Dunkeln geklettert und gekrochen werden muss.

Einen Bw Stahlhelm hatte ich auch mal,aber zum Schleichen geht ja mal garnicht grins- viel zu schwer der Deckel...da habe ich nur das Innenfutter für meinen gebrauchs Helm verwertet(trage Glatze,da ist das Leder einfach angenehmer als das originale Plastikfutter) und die Stahl Helmschale mehr oder weniger Sinnvoll anderweitig verwendet... :twisted: :twisted:
 

Anhänge

  • kbn8.jpg
    kbn8.jpg
    103,4 KB · Aufrufe: 530
ein BW Stahlhelm ist mir auch zu schwer.
Wie stabil sind denn die Kletterhelme? Wollte mir nicht nach jedem "Kopfanstossen" einen neuen hollen müssen.
So ein Grubenhelm ist glaub ich ganz praktisch, wegen der Lampenhalterung. Wenn man dann noch die passene Lampe mit "Gürtelaku" hat, ist das eigentlich optimal.
Mein Favorit ist der Dräger HPS 4100, ist mir aber deutlich zu teuer. Hat aber alles was man braucht. Nicht zu schwer, Stabil, Lampenhalterung und mit Nackenleder auch super bei Regen.

MfG
Stocky
 
Ich habe mir bei Decathlon einen Kletterhelm für ca 25Eus geholt.Und dann natürlich umgespritzt, siehe"Wie schaut ihr aus".
Meine Gründe: Leicht. Vorne und hinten Befestigungsmöglichkeit für Kopflampe. Kinnband. Ein Helm, welcher beim Hochsehen runterfällt, nutzt mir nichts. Meine Militärhelme, auch der brit MK6, sind zu sperrig .
 
Fakt ist: Fällt dir ein Stein auf nen "Bauhelm" wie in der Industrie üblich ist, haste ne Matschbirne weil die Plasteschalen nix halten. Haben das damals bei nem DIN Bauhelm
inner Berufsschule getestet. Die sind reiner Stoßschutz. Ab gesehen davon wenn dir was so schweres auf die Birne fällt das es den Helm knackt (wir hatten einen 15x15x15cm Pflasterstein aus 2Metern Höhe) biste eh ziemlich böse verletzt egal ob Stahlhelm, Kevlar oder Kletterhelm.
 
in erster linie geht es darum sich nicht die birne an alten bohrern (schwalbe) oder niedrigen decken (schiefer!)zu stoßen.
dazu reicht ein kletterhelm dicke aus.
ich habe in der schwalbe schon genug blutige taschentücher unter einem alten bohrer gefunden.
wenn ein richtiger brocken von der decke kommt nützt einem egal welcher helm dieser eh nur noch als identifizierung.
wenn man denn seinen namen im helm stehen hat. stone-
stellt sich noch die frage was deine halswirbel dazu sagen wenn dir ein 15er pflasterstein auf den stahlhelm donnern.
 
Dirk schrieb:
in erster linie geht es darum sich nicht die birne an alten bohrern (schwalbe) oder niedrigen decken (schiefer!)zu stoßen.
dazu reicht ein kletterhelm dicke aus.

jupp, seh ich genauso. Wenn ein kleineres Steinchen runterkommt hast du ohne Helm ggf. ein Loch im Kopf oder ne dicke Beule oder Platzwunde. Davor schützt dich ein Kletterhelm. Wenn ein dicker Brocken runterkommt hilft er vielleicht noch ein bisschen, aber je größer der Stein umso warscheinlicher ist es dass er dich mit oder ohne Helm erschlägt ...

ich hab nen Kletterhelm von Salewa, hab ihn bei Globetrotter gekauft, bei ebay gibts ihn noch eine Spur günstiger:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220399595046" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich bin mit dem Helm sehr zufrieden, wiegt nur 350 g + die Stirnlampe, das ist auch auf langen Touren erträglich. Es gibt noch leichtere, aber die sind dann meistens auch teurer. Stahlhelm beim Schleichen geht IMHO gar nicht ... ist viel zu schwer das Teil und schützt einen auch nicht davor ggf. erschlagen zu werden ...
 
Stahlhelm ist zu schwer, das stimmt. Meine alternative ist ein Feuerwehrhelm aus Aluminium, der hat ´ne super Passform da verstellbar und die Bebänderung geht zusätzlich noch hinten am Kopf herum. Meiner ist etwas gepimpt, die Reflexstreifen wurden entfernt und der phosphoreszierende Lack mit Unterbodenschutz schön schwarz matt gestaltet.
Fazit: leicht, bequem und passend zum Tarnzeug auch unauffällig im Gelände.
 
Ich hab seit gestern diesen " LUCKY by Vaude Kletterhelm " hier liegen.
Das Teil ist nach EN 12492 geprüft.
Hab da gleich mal die neu erworbene LED-Lenser H7 dran gefrickelt.

Muss sagen.
Schöner leichter Helm. Geringes Gewicht. Guter Tragekomfort.
Die Befestigungsstrapse für die Kopflampe sind sehr nützlich.

Ich muss den am Wochenende mal irgendwo ausprobieren. grins-
 
Also ich habe nen Skaterhelm..ist günstig, aber bewahrt vor Beulen.
Wenn große Brocken runterkommen bringt auch nen Stahlhelm nix...

Gibt den auch in verschiedenen Farben. Habe Oliv gewählt.

Passt. :)
 
Ich nutze einen Kletterhelm von Blackdiamond.
Schön leicht, robust und mit befestigungen für Helm-, Stirnlampen.

helm1.JPG


helm2.JPG


helm3.JPG
 
Genau so sieht es bei mir auch aus. Der Helm von Lucky wird noch bestellt und die H7 liegt schon parat.
Alles Andere ist zu teuer oder zu schwer.
Die Luckys sind momentan für 26€ bei iBäh
 
Ich hab mir selbst zwar noch keinen zugelegt, aber welchen ich aus persönlicher Erfahrung empfehlen kann, wäre der Dräger HPS 4100 ;)

Wer den Helm sucht der weiß sofort welche Art von Erfahrungen ich damit gemacht habe (oder kann es sich denken) ;)

Stabil, sitzt gut, ist relativ leicht und man kann fast alles anbringen....guter Helm, aber nicht ganz billig daumen-
 
Oben