Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Canaal van Wessem Kaserne

Snake

erfahrenes Mitglied
Es gibt sie noch, die Relikte aus vergangener Zeit.
Eines dieser besonderen Relikte, ist die Canal de Wessem Kaserne. Anders als viele andere Kaserne, wurde diese nicht zu einem Wohnpark umgebaut oder abgerissen. Nur ein kleiner Teil ist bewohnt, wurde aber nicht verändert. Einige Hallen sind vermietet, doch ein großer Teil ist leerstehen und die Natur holt sich Stück für Stück alles zurück.

Die Kaserne war ursprünglich eine Ausbildungskaserne für Infanterie der Wehrmacht. Nach dem Krieg wurde sie dann direkt an die belgischen Truppen übergeben, die dort bis zu 7 verschiedene Einheiten stationierten. Dies ist bei der Größe von mehr als 18 Ha auch nicht verwunderlich und gut durchführbar. Die jedoch wichtigsten Einheiten waren dass Artillerieregiment sowie dass Transportregiment. Bis 1994 nutze die belgische Armee die Anlage und zog dann ab. Alle Gebäude wurden jedoch nicht verändert und so kann man noch heute die Architektur von früher erkennen.
Dass besondere an dieser Kaserne ist die Größe und Weitläufigkeit des Geländes. Anders als in modernen Kasernen, stehen hier mehrstöckige Häuser, die als Unterkunft gedacht waren.
Die zahlreichen Schuppen und Garagen beherbergten Pferde, Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände. Heute sind diese weitgehend vermietet. Auch ein imposantes Feuerwehrmuseum hat dort einen Unterschlupf gefunden und zeigt mehr als 20 Fahrzeuge aus längst vergangenen Zeiten.
Die Kaserne trug ursprünglich den Namen Bleidornkaserne, wurde aber durch die Übernahme der Belgier umgetauft.
Von der ehemals stolzen Kaserne ist viel erhalten geblieben, doch leider nicht alles. So verschwand ein kompletter Häuserblock, im Rahmen von Rückbauarbeiten. Jedoch hat die Anlage dadurch nicht an Reiz verloren.
Die nachfolgenden Bilder können nur einen kleinen Eindruck von dem widerspiegeln, was die Kaserne an Flair ausstrahlt.
 
War ne schöne Tour :) Und so voller lustiger Bäume.....

Ich lade meine Bilder später hoch, der Server spinnt!
 
schöne location. aber welche grausame bestie wohnt in diesem verlies :lol:

file.php
 
Der unheimliche Keller Schrad. :?
Wir konnten grade noch so entkommen. :D
 
Schöner Bericht mit klasse Bildern. Aber ein Schleicher rennt , einer steht auf einem Baum, einer sitzt in der Badewanne und drei stehen im Wald und sprechen mit den Bäumen. Seltsam was habt Ihr genommen :?: :?:
 
Hallo, der unheimliche Kellerschrad möchte seinen Senf auch noch abgeben.

Bei einer Vorerkundung des Geländes vor zwei Wochen habe ich mir einige Sachen im Randbereich der Kaserne angesehen.

Unter anderem diese Turnhalle.
Anhang anzeigen SANY0336.JPG

Und das Mun Depot, welches jetzt allerdings als Pferdekoppel genutzt wird.
SANY0337.JPG

SANY0339.JPG

Dann gibt es da noch den Bereich der alten Pferdeställe, später dann mit Fahrzeughallen erweitert. Diese sind größtenteils vermietet. Unter anderem an einen Zirkus.
SANY0341.JPG

SANY0342.JPG

Von der gestrigenTour stammen die folgenden Bilder. Man achte auf das Zeitungsdatum.
Anhang anzeigen SANY0370.JPG

In der Bar, in welcher man sein Schleicherbier sehr geflegt zu sich nehmen kann, ist diese hübsche Wandmalerei. Frage an die Belgienkenner . Welches Gebäude ist das??
Anhang anzeigen SANY0373.JPG

Dann noch zwei Bilder aus dem Uhrenturm auf dem Kantinengebäude, die Uhrzeiger lassen sich von dort verstellen, da vergeht die Zeit wie im fluge
SANY0365.JPG

Anhang anzeigen SANY0367.JPG

Und zum Schluß: Ich habe die Spur von Madeleine der alten Dorfmatratze wiedergefunden, anscheinend jetzt in einer Beziehung.
SANY0374.JPG

So das reicht jetzt, muß zurück in mein Kellerverließ. Vileicht lassen mich bald mal wieder ein paar Schleicher raus.

Der Keller Schrad
 
Echt Super Bilder und nen toller Bericht !!! :!: :D Aber die Kaserne ist für die lange Zeit, die sie verlassen steht echt noch gut erhalten !

Na, jedenfalls nen toller Bericht !


Gruß Essener
 
Ich greif' das Thema mal wieder auf.....und beantworte erstmal die Frage nach dem Gebäude :D :D :D ....alter Belgienkenner, der ich bin..... :D :D :D

file.php


Das ist das letzte noch erhaltene Tor der Soester Stadtmauer.....das "Osthofentor". Da hat sich aber jemand ganz schön mit seiner "Wahlheimat" verbunden gefühlt..... :D

So sieht das "in natura" aus:



In der Wessem-Kaserne war ich zuletzt am Vatertag-2008. Es bot sich einfach an....nachdem ein "Trunkenbold" den Zaun auf einer langen Strecke platt gemacht hatte.....
Fotos habe ich jede Menge gemacht....und trotzdem stelle ich immer wieder fest "Andere Besucher - Andere Perspektiven - Andere Motive/Funde"....schon toll!!!

Hier mal einige meiner Aufnahmen:







 
Neues von "Kanaal van Wessem"..... :D



....aber nicht unbedingt nette Neuigkeiten.

Ich war heute mal wieder "in der Gegend"/mehr o. weniger direkt vor Ort.....und da ich zufällig (natürlich rein zufällig :D ) meine Kamera dabei hatte, nun ja, da dachte ich, ich schau mal wieder da vorbei....oder besser rein..... :D

Was muss ich als allererstes sehen?!
Das Schild "Kanaal van Wessem" ist verschwunden....schadeschade. In welchem Keller mag das jetzt liegen o. hängen?!

Ansonsten ist jetzt wieder ALLES (!) verriegelt und verrammelt.

Alle Tore sind zu, nagelneue Ketten/Schlösser. Neue Absperrpoller im oberen Bereich der Sportplätze wurden aufgestellt. Der seinerzeit mal defekte / umgefahrene Zaun ist auch wieder dicht.

Tjaaaa.....und "einsteigen", so etwas mache ich ja nicht..... :D

Schade, das war dann also nix.

Vielleicht ein anderes Mal wieder?! :D
 
Hi Leute!
Da Ihr fast alle im Wispertal ja ne schöne Zeit hattet bin ich nach der Arbeit zu meinen Eltern gefahren und nun endlich mal nach Jahren abgebogen. Naja, mitten auf der Kreuzung gedreht trifft es eher :wink: !
Egal. Ich habe mir mal eine ehemalige Kaserne (Standort wird genauso wenig wie Truppenzugehörigkeit [ist wirklich zu einfach Leute] nicht verraten) an der ich früher Tagtäglich vorbei gefahren bin, angesehen.
Am Tor hing kein Schild das das Betreten verboten sei. Genausowenig war dort am Zaun, der auch nur zur Hälfte noch einer war, ein Verbotsschild angebracht. Also Kamera in die Tasche und los!
Überm Tor hab ich gemerkt: Lampe vergessen! Toll egal kam eh nirgendwo ohne Gewalt rein!
Die Kaserne ist schon länger brach, ich kann dazu leider keine Angaben machen. Seht einfach auf den Bildern die immens fortgeschrittene Vegetation!
Aufgrund der Tatsache das die gesamte Anlage fast, wirklich fast, frei von Vandalismus und Graffitis ist werde ich mich über den Standort nicht äussern! Einzig die Kantine wurde mal eine Zeit lang von Skatern behaust.
Zugang hatte ich dor durch ein geöffnetes Fenster. Das gesamte Areal ist wie auf manchen Bilder gut zu erkennen heftig verbarrikadiert. Bis auf ein Kellerfenster ist dort kein reinkommen. Ich selbst bin nicht durch das besagte Kellerfenster da ich allein dort war und mir das Risiko einer Verletzung bzw. des Nicht wieder herauskommens zu hoch war.

Wie gesagt es ist alles in allem eine schöner "LOST PLACE".
Anhang anzeigen 1.jpg
Anhang anzeigen 2.jpg
3.jpg
Anhang anzeigen 4.jpg
5.jpg
Anhang anzeigen 6.jpg
7.jpg
Anhang anzeigen 8.jpg
Anhang anzeigen 9.jpg
Anhang anzeigen 10.jpg
11.jpg
12.jpg
13.jpg
14.jpg
15.jpg
16.jpg
17.jpg
Anhang anzeigen 18.jpg
19.jpg
20.jpg
21.jpg

So Morgen mehr hab keinen Bock mehr auf dieses ewige umständliche laaaaaaaaaaaaange Fotos hochladen wobei dann auch noch die Serververbindung abreisst. Sitz da jetz schon 2 Stunden an 21 Fotos und 23 kommen noch. Also bitte etwas Geduld.
 

Anhänge

  • 22.jpg
    22.jpg
    161,2 KB · Aufrufe: 146
Oben